Wir haben unsere besten Entdeckungen auf der diesjährigen Messe in Sachen Pedelecs & E-Bikes hier zusammengefasst
6 Minute(n) Lesezeit

Erstmals im neuen Konzept findet die Eurobike 2016 dieses Jahr über fünf Tage am Standort in Friedrichshafen statt, wobei die ersten drei Tage den Medien und Fachbesuchern vorbehalten sind.

Zahlreiche Neuheiten präsentieren die vertretenen Hersteller auch am heutigen letzten Tag der Messe den anströmenden Besucherscharen, wobei wir bei unserem Besuch natürlich unser Augenmerk auf die Highlights im E-Bike-Bereich für die kommende Saison 2017 gelegt haben.

Hier bahnbrechende Innovationen zu finden war gar nicht so einfach und es kann gut sein, dass wir das ein oder andere Highlight verpasst haben, so dass dieses in einem separaten Beitrag nachgeliefert werden muss.

Ruhe vor dem Sturm

Ruhe vor dem Sturm

Pininfarina Evoluzione

Wir hatten als Erster bereits im Vorfeld über den neuesten Streich aus dem Hause Pininfarina berichtet. Damals noch als reine Computerzeichnung, konnte man sich das Modell nun live vor Ort als Realmodell ansehen.

Pininfarina Evoluzione Eurobike 2016

Pininfarina Evoluzione

Das Pininfarina Evoluzione entstand in Zusammenarbeit mit dem Designer Brian Hoehl von Diavelo, der ein atemberaubendes E-Bike mit sauber integrierten Antriebskomponenten kreierte und damit zu Recht einen der begehrten Eurobike Awards holen konnte.

BESV Neuheiten 2017

Nachdem der Hersteller aus Taiwan erst kurz vor der Eurobike eine Vertriebspartnerschaft mit der MIFA-Bike Gesellschaft mbH bekannt gegeben hatte, zeigt man nun auch einige neue Modelle auf der Weltleitmesse, die im Vorfeld nicht weiter bekannt gegeben wurden.

BESV TRB1 Eurobike 2016

BESV TRB1

Das BESV TRB1 ist ein interessant designtes Hardtail (kommt wohl auch als Fully) mit einem Oberrohr, welches die Form eines kleinen Benzintanks anzunehmen scheint und dabei die Entnahme des 756-Wh-Akku nach oben ermöglicht (Danke für den Hinweis von Adrian Lipovača!). Es wird von einem brose-Motor angetrieben, während die Batterie zwischen dem doppelt ausgeführten Unterrohr liegt.

Ebenfalls mit dabei hatte der Hersteller ein neues vollgefedertes E-Mountainbike, welches mit dem neuen Shimano Steps E-8000 Antrieb ausgerüstet ist. Das BESV TRX genannte Modell überzeugt mit gelungener Integration der kompakten Antriebskomponenten und einem stimmigen Design. Eine Testfahrt auf der Eurobike 2016 war uns damit aber leider nicht möglich.

besv_trx_eurobike_2016

Sterzing von M1 Sporttechnik

Zum vielfach ausgezeichneten und gelobten Spitzing bzw. Spitzing Plus und dem Schwabing gesellt sich für die nächste Saison das neue M1 Sterzing, welches quasi die Hardtail-Variante des Spitzing darstellt und wie dieses in drei Motorvarianten verfügbar sein wird.

M1 Sterzing Eurobike 2016

M1 Sterzing

Dieses E-Bike ist mit dem PIN120-Antrieb der TQ-Group ausgerüstet und kann mit mehreren Batterievarianten ausgerüstet werden. Wir haben das Hardtail von M1 Sporttechnik auf eine Testrunde auf dem neu gestalteten Parcours der Eurobike 2016 mitgenommen. Wie es sich geschlagen hat, berichten wir in einem später folgenden Beitrag.

Antriebsintegration bei Bulls 2017

Die Integration bzw. das möglichst gute Kaschieren der Antriebskomponenten steht auch für die Saison 2017 weiterhin hoch im Kurs bei zahlreichen E-Bike-Herstellern. So wartet Bulls hier mit einer interessanten Variante auf und dreht den Bosch Performance CX Antrieb so stark, dass dieser mit dem Unterrohr fluchtet, wobei der Akku so eingepasst ist, dass er harmonisch mit dem Motorgehäuse fluchtet.

Bulls Black Adder Team E SL + Eurobike 2016

Bulls Black Adder Team E SL +

Das Bulls Black Adder Team E SL + mit seinem leichten MTB-Carbonrahmen (nur 16,8 Kilogramm Gesamtgewicht) stellt dabei nur ein Highlight von vielen am Messestand von BULLS dar, wobei man auch das Bulls E-Stream EVO Zebra FS 29 hier dazuzählen darf.

Bulls E-Stream EVO FS 29 Eurobike 2016

Bulls E-Stream EVO Zebra FS 29

Tern Elektron

Über das Tern Elektron hatten wir hier im Blog schon im Vorfeld berichtet, nun zeigte sich das wohl kompakteste Falt-eBike mit Bosch-Antrieb live auf der Messe der versammelten Weltöffentlichkeit.

Tern Elektron Eurobike 2016

Tern Elektron

Das neue Modell der Faltspezialisten aus Taiwan lässt sich kompakt zusammenklappen und bietet dank der starken und zuverlässigen Antriebskomponenten eine sehr interessante Alternative zur Fortbewegung auf Reisen oder im urbanen Umfeld.

Tern Elektron gefaltet Eurobike 2016

Tern Elektron gefaltet

KTM Ventura Vamos

So gut wie gar nichts hatte man im Vorfeld der Eurobike 2016 vom KTM Ventura Vamos erfahren und auch auf der Messe steht das Modell vor neugierigen Grabschern geschützt in einem Schaukasten aus Plexiglas.

KTM Ventura Vamos Eurobike 2016

KTM Ventura Vamos

Dabei integriert das Modell mit Plus-Bereifung und 140 Millimeter Federweg die Komponenten des neuen Shimano E-8000 E-MTB-Antriebs gekonnt in den massiv ausgeführten Rahmen, welcher die Batterie komplett im Unterrohr versteckt.

Neben zahlreichen weiteren neuen Modellen, konnten wir aber das bisher einzige E-Mountainbike mit 30 Gängen, über welches wir im Vorfeld hier berichtet hatten, nicht am Stand von KTM entdecken.

Diavelo Highlights 2017

Neben dem Pininfarina Evoluzione hat Designer Brian Hoehl auch weitere Modelle für seine Marke Diavelo erschaffen, die mit einem sehr modernen, einzigartigen Design auf der diesjährigen Eurobike gezeigt wurden.

Diavelo Fortyfive 1400 Eurobike 2016

Diavelo Fortyfive 1400

Wie bei fast allen Modellen von Diavelo setzt man beim Fortyfive 1400 auf den Antrieb von brose der sich ins Rahmendesign sauber integriert. Hier gibt es mehrere interessante Varianten zu sehen.

Ebenfalls war am Stand von Diavelo ein neues E-Lastenrad mit Antrieb von brose zu sehen, welches sehr interessant gestaltet wurde und zahlreiche Echtholzkomponenten integriert. Über das carQon haben wir auch schon im Vorfeld der Messe berichtet.

Diavelo carQon Eurobike 2016

Diavelo carQon

FLYER FIT für 2017

Nach einiger Entwicklungszeit ist das neuartige FLYER-FIT-System nun fertig und steht rechtzeitig für die kommende Saison bereit. Mit dem neuen FLYER Uproc7, dem Uproc4, Uproc2 und der U-Serie stehen zahlreiche Modelle mit dem neuen Panasonic-Antrieb zur Verfügung, den die Schweizer exklusiv bis 2018 in ihren E-Bikes verbauen dürfen.

Das Modell FLYER Uproc7 haben wir übrigens persönlich auf dem neuen Test-Parcours der Eurobike 2016 ausprobiert. Hier folgt noch ein detaillierter Bericht in den nächsten Tagen.

E-Lastenrad von HNF Heisenberg

Ein neuartiges E-Lastenrad mit ausgeklügelter Kurventechnik präsentierte man bei HNF Heisenberg mit dem CD1 Cargo, welches mit starkem Performance Line CX Antrieb und 240 Kilogramm Zuladung punkten soll.

HNF Heisenberg CD1 Cargo Eurobike 2016

HNF Heisenberg CD1 Cargo

Cannondale Moterra

Mit einer ungewöhnlichen Integration des Bosch-Antriebs hat Cannondale die Fachwelt schon vor Wochen überrascht. Wie sich das neue Monterra E-Mountainbike des Bosch-Pioniers im Fahrtest auf der Eurobike 2016 geschlagen hat, wird in einem weiteren Beitrag folgen.

Cannondale Monterra Eurobike 2016

Cannondale Monterra

Lapierre Overvolt AM700 für 2017

Auch die französische Marke Lapierre kommt mit einer einzigartigen Integration des Bosch-Antriebssystems daher und konnte für die Konstruktion sogar einen Eurobike Award 2016 einheimsen.

Lapierre Overvolt AM700 Eurobike 2016

Lapierre Overvolt AM700

Auch dieses Modell haben wir auf der Messe selbst bewegt und werden über unsere Eindrücke zu einem späteren Zeitpunkt hier berichten.

Moustache Samedi E-MTB-Modelle

Ein absolutes Highlight der diesjährigen Messe stellten für uns die Moustache Samedi Modelle für 2017 dar, die aus unserer Sicht mit fast der besten Integration des Bosch Antriebs aufwarten konnten.

Moustache Samedi Race 9 Eurobike 2016

Moustache Samedi Race 9

Dazu zeigten sie im unserem Fahrtest, dass auch das Fahrwerk und die Balance dem Design in nichts nachsteht. Dazu aber mehr in einem separaten Beitrag, der schon bald hier veröffentlicht wird.

Noch mehr Eurobike 2016 Highlights

Natürlich konnten wir nicht alle Highlights in diesen Beitrag packen, so dass wir dazu noch einen separaten Beitrag nachschieben werden. Da werden unter anderem das Hercules NOS, die Klever X Modelle (mit Fahrtest), die neuen Merida Modelle, LEAOS AL, Winora, Kreidler, Rotwild und viele mehr zur Sprache kommen.

Wenn Sie heute noch Zeit haben: Gehen Sie vorbei auf die Messe und erleben Sie die Neuheiten mit eigenen Augen. Es lohnt sich! 🙂