Das E-AllMountain feierte gerade auf der Eurobike 2021 seine Weltpremiere
4 min Lesezeit

Das brandneue THOK MIG-R hat auf der Eurobike 2021 seine Weltpremiere gefeiert. Es ist eine noch sportlichere Version des MIG 2.0, die mit dem Shimano EP8 und einer entsprechend höherwertigen Ausstattung auf den Markt gebracht wird. Wir haben alle Informationen zum neuen Modell aus Alba.

THOK MIG-R für 2022

Das neue THOK MIG-R ist ein E-Mountainbike der AllMountain-Kategorie, welches auf dem erfolgreichsten Modell und Kernprodukt der italienischen Marke MIG basiert. Dieses wurde im vergangenen Frühjahr in der 2. Generation vorgestellt und auch von uns einem Praxistest unterzogen.

Zum Ende des Jahres 2020 konnten alle Modelle der MIG-Baureihe auf den neuen Shimano 630-Wh-Akku mit externer Befestigung umgerüstet werden, wobei die Marke THOK dann auch ihre aktuellen Modelle ab Werk in dieser Konfiguration angeboten hat.

THOK MIG-R 2022

THOK MIG-R 2022

Das THOK MIG-R jedenfalls bringt ab Werk den großen Akku mit, welcher die für das Unternehmen aus Alba typische Position am Unterrohr einnimmt und so für einen möglichst niedrigen Schwerpunkt sorgen soll. Anstatt des Shimano E7000 Antriebs verbaut THOK hier den neuen EP8, welcher noch besser zum Anspruch des neuen Modells passen sollte.

Shimano EP8

Dieser ist im bewährten Rahmen eingebaut, der mit der THOK Control Geometry (TCG) ausgerüstet ist. Der Aluminiumrahmen ist mit einem verlängerten Oberrohr, einem flachen Lenkwinkel von 66° und einem Sitzwinkel von 74,7° versehen. So soll dem Fahrer auch an technisch anspruchsvollen Stellen die notwendige Kontrolle und Traktion, aber auch jederzeit genügend Fahrkomfort zur Verfügung gestellt werden.

Auch der markentypische tiefe Schwerpunkt der THOK-Modelle kommt dem Fahrer hier entgegen. Das Low Gravity Center bezieht Motor und Akku mit ein und verleiht dem E-MTB größere Stabilität und Reaktivität, wobei man im Zusammenspiel mit dem THOK Progressive System (TPS) auch die schwierigsten Hindernisse problemlos überwinden können soll. Einziger Unterschied zu den bekannten Modellen stellt beim MIG-R der Hinterbau dar, der zur Anbringung eines Mudguards (wie beim THOK TK-01) leicht verändert wurde.

Speziell für den EP8 im MIG-R hat THOK zwei Profile erstellt. Mit „Long Ride“ wurde die Abstimmung auf eine große Reichweite hin optimiert, während „Fast Ride“ für kurze und anspruchsvolle Fahrten entwickelt wurde. Natürlich kann der Nutzer selbst mithilfe der Shimano E-Tube App jederzeit ein für sich noch besser geeignetes Profil erstellen oder auch die ab Werk eingestellten Varianten nur in Nuancen anpassen.

Für den AllMountain-Einsatz bringt das neueste Modell der Italiener die bewährte FOX Rhythm Federgabel mit 36er Standrohren und 150 mm Federweg mit. Im Heck arbeitet der FOX DPS Dämpfer, der Herr über einen Federweg von 140 mm ist und somit genügend Leistung bietet, um auch im groben Gelände schnell unterwegs zu sein.

Hinten sorgt „THOK Disc Mount“ dafür, dass der Bremssattel direkt am Rahmen angebracht ist und so noch effektiver arbeiten kann. Das Unternehmen aus Alba setzt hier auf die Sram Guide RE, die vorne und hinten jeweils über vier Kolben verfügt und mit großen Bremsscheiben mit 200 mm Durchmesser kombiniert wird.

Das THOK MIG-R bringt einen Mullet-Aufbau mit, wobei auf die hauseigenen THOK Drifter Felgen bestens geeignete Maxxis Assegai Reifen aufgezogen sind. Leider aber nur mit EXO+ Karkasse. Hier wäre es besser, mindestens auf die DoubleDown-Karkasse zu wechseln.

Im Vorfeld der Vorstellung des E-Mountainbikes konnten die Fans der Marke THOK über das neue Design des Modells abstimmen. Es gab einige unterschiedliche Designs zur Auswahl, wobei sich aber am Ende der Vorschlag von Aldo Drudi, dem THOK-Chefdesigner, mit den meisten Stimmen durchgesetzt hat.

Auf jedem MIG-R wird der Name seines Besitzers und dessen Daten für die Einstellung der Federung und des Reifendrucks aufgebracht, wobei zusätzliche das THOKcare-Paket serienmäßig ist. Neben einer Garantieverlängerung auf vier Jahre, die für das E-Bike selbst und nicht für den Besitzer gilt, ist die Anlieferung zum Kunden weltweit kostenlos. Auch eine THOKer Box ist enthalten, die Accessoires wie Trinkflasche und -halter, Multitool-Werkzeugset, Ersatzschaltauge und andere Gadgets der Brand enthält.

THOK MIG-R 2022

THOK MIG-R 2022

Motor: Shimano EP8, 250 W, 85 Nm
Batterie: Shimano BT-E8016, 630 Wh
Display: Shimano SC-E7000
Rahmen: THOK Aluminium, 140 mm
Gabel: FOX Rhythm, 150 mm
Dämpfer: FOX DPS, THOK custom-tuned
Schaltung: SRAM GX/NX Eagle, 1×12
Bremsen: Sram Guide RE, 200 mm v/h
Kurbelgarnitur: FSA 34T, 165 mm
Sattelstütze: THOK telescopic dropper post
Sattel: THOK Fit
Laufräder: THOK Drift, 29″/27,5″
Reifen: Maxxis Assegai, EXO+, TR
Gewicht: 22 kg (Größe M ohne Pedale)
Preis: 5.590 EUR

Das THOK MIG-R ist kann schon jetzt für 5.590 EUR in den Größen S, M, L und XL geliefert werden. Die Bestellung kann dabei über die Webseite von THOK oder aber bei den zahlreichen THOK-Vertragshändlern (THOK-Points) erfolgen.

Fazit

Mit dem THOK MIG-R erweitert die von Stefano Migliorini gegründete Marke ihr Portfolio um ein weiteres E-Mountainbike, welches bestens auf seinen Einsatzzweck hin ausgerichtet zu sein scheint. Wir sind gespannt, wie sich das Modell im Test schlagen wird und werden dann hier berichten. Seid gespannt!

Alle weiteren Informationen unter www.thokebikes.com.

Quelle: PM THOK
Bilder: THOK
Video: THOK