Das neue Modell setzt auf hohen Komfort und die neueste Technologie der Kalifornier
7 min Lesezeit

Das Turbo Como 2022 ist eine weitere Neuheit von Specialized für die nächste Saison, nachdem bereits das brandneue Turbo Tero und das neue Turbo Vado vorgestellt wurden. Es ist der bisher „tiefste Tiefeinsteiger“, den es jemals von den US-Amerikanern gab. Das Unternehmen setzt hier voll auf Komfort und neueste Technologie. Alle weiteren Informationen jetzt im folgenden Artikel.

Turbo Como 2022 im Detail

Nachdem das Turbo Como erstmals in 2018 auf den Markt gebracht wurde, hat Specialized dieses nun in gänzlich überarbeiteter Version auf den Markt gebracht. Damals noch mit einer Art Trapezrahmen unterwegs, hat man das Modell nun komplett auf einen Tiefeinsteigerrahmen umgestellt.

Specialize Turbo Como 2022

Geometrie Turbo Como 2022
RahmengrößeSML
Oberrohr (mm)630666695
Steuerrohr (mm)150170180
Lenkwinkel (°)6767,568
Sitzrohr (mm)450450460
Sitzwinkel (°)73,873,373
Kettenstrebe (mm)470,4470,4470,4
BB Drop (mm)808080
Reach (mm)441465486
Stack (mm)650671682
Radstand (mm)119412211241

So soll jeder leicht aufsteigen und fahren können und dabei von einer aufrechten Sitzposition profitieren, die Hände und Oberkörper entlastet und auch dem Überblick der Verkehrssituation dienlich ist. Hier hilft auch der speziell designte Lenker, den man so schon vom Turbo Como SL her kennt (hier im Test).

Turbo Como 2022 Cockpit

Antrieb & Akku

In Sachen Motor kommt beim Top-Modell der starke Specialized 2.2 Motor zum Einsatz, den man schon von den neuesten E-Mountainbikes der Marke her kennt und welcher mit 90 Newtonmetern unterstützt. Diesen kombiniert Specialized mit einer neuen Batterie mit 710 Wh, die für eine überaus hohe Reichweite sorgen soll.

Das neue Turbo Como soll präzise und komfortabel auch über holprige Straßen rollen, was Specialized mit einem maßgeschneiderten Prüfmechanismus optimiert haben möchte. Zudem soll eine serienmäßige gefederte Sattelstütze, voluminösere Reifen und eine Federgabel mit 80 mm Federweg restliche Unebenheiten wegfiltern.

Auch in Sachen Elektronik und Sicherheit geht es voran für das Turbo Como 2022. Der Technologietransfer vom aktuellsten Turbo Levo bringt die MasterMind Technologie mit sich, die über Over-the-Air-Updates (OTA) immer besser gemacht werden kann und bestens mit der Mission Control-App der Kalifornier zusammenarbeitet. Das MasterMind TCD sitzt dabei mittig auf dem Vorbau des E-Bikes.

So kann die Reichweite optimiert werden, erweiterte Einstellungen vorgenommen und Diagnosefunktionen auch während der Fahrt angezeigt werden. Über diese Schnittstelle erhält Specialized auch Daten von ihren Nutzern in 140 Ländern der Erde, welche das Entwicklungsteam für eine weitere Verbesserung der Software einsetzen und die Funktionen auf die Bedürfnisse der Nutzer abstimmen kann.

Specialized - Mission Control
Specialized - Mission Control
Entwickler: Specialized
Preis: Kostenlos
  • Specialized - Mission Control Screenshot
  • Specialized - Mission Control Screenshot
  • Specialized - Mission Control Screenshot
  • Specialized - Mission Control Screenshot
  • Specialized - Mission Control Screenshot
  • Specialized - Mission Control Screenshot

Ebenfalls ist wie beim neuen Specialized Turbo Tero das Turbo System Lock nun an Bord, welches Fahrraddieben das Leben so schwer wie möglich machen soll. Per Mission Control App kann der Motor einfach gesperrt und der Bewegungssensoralarm aktiviert werden. Nur der Besitzer selbst kann die Verriegelung dabei aufheben.

Weitere Ausstattung & Zubehör

Beim Top-Modell verbauen die US-Amerikaner das Garmin Varia Radar-System, welches unscheinbar im Bereich der Rückleuchte integriert werden konnte. Die Anzeige des erkannten rückwärtigen Verkehrs erfolgt dann auf dem Master Mind TCU im Blickfeld des Fahrers. Wir haben das System bereits getestet und dieses für gut befunden.

Garmin Varia Radar

Die Top-Variante kann mit einer Enviolo AUTOMATiQ-Schaltung bestückt werden, die wir ebenfalls schon öfters getestet haben. Der Abtrieb erfolgt dabei über einen Zahnriemen von Gates auf das Hinterrad. Kräfte Bremsen aus der Sram G2 RS Serie sorgen dann wieder für ein zuverlässiges Anhalten.

Enviolo AUTOMATiQ

Weiter sind die Modelle wie auch das neue Turbo Vado mit DRYTECH Schutzblechen, LED Front- und Rücklicht und bis zu 27 kg Zulademöglichkeit auf dem HD Gepäckträger ausgerüstet. Der Gepäckträger ist kompatibel mit Kindersitzen und passenden Anhängern, die per Steckachse angeschlossen werden. Für die enviolo Schaltung gibt es einen entsprechenden Adapter und der Motor bietet eine Schiebehilfe, die den Nutzer beim Rangieren unterstützen soll.

Auch die neuesten Versionen der aerodynamischen Tailwind Gepäckträger-Taschen von Specialized passen hier. Diese bieten ein klares Design, welches aber auch einen solch niedrigen Luftwiderstand mitbringen soll, dass der Energieverbrauch im Vergleich um bis zu sechs Prozent gedrückt werden kann. Laut der Macher die perfekte Kombination aus Form, Stil und Funktion.

Tailwind-Taschen hier am neuen Turbo Vado

Passend dazu hätte der US-amerikanische Hersteller noch den neuen Mode Helm im Angebot, der sich perfekt für Nutzer in der Stadt eignen soll. Er bringt ein integriertes Anpassungssystem mit, dazu MIPS und wurde zudem beim international renommierten Virginia Polytechnic Institute and State University mit dem bisher höchsten 5-Star Virginia Tech® Helmet Rating™ ausgezeichnet.

Modellübersicht

Zählt man alle Varianten einzeln, so stehen sechs Versionen des neuen Specialized Turbo Como 2022 zur Verfügung. Hier die Modelle im Überblick:

Specialized Turbo Como 5.0 IGH

Motor: Specialized 2.2, 250 W, 90 Nm
Batterie: Specialized U2-710, 710 Wh
Display: Specialized Mastermind TCD
Rahmen: Aluminium
Gabel: Rock Shox Recon Silver RL, 80 mm
Schaltung: Enviolo AutomatiQ
Bremsen: SRAM G2 RS, 4-piston, 180 mm v/h
Kurbelgarnitur: Custom alloy
Sattelstütze: Spring suspension, alloy
Sattel: Body Geometry Comfort Gel / SWAT™ Mount
Laufräder: 650b disc, double-wall alloy
Reifen: Pathfinder Sport Reflect, 650Bx2.3 v/h
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 6.000 EUR

Specialized Turbo Como 5.0

Motor: Specialized 2.2, 250 W, 90 Nm
Batterie: Specialized U2-710, 710 Wh
Display: Specialized Mastermind TCD
Rahmen: Aluminium
Gabel: Rock Shox Recon Silver RL, 80 mm
Schaltung: SRAM GX, 1×11
Bremsen: SRAM G2 RS, 4-piston, 180 mm v/h
Kurbelgarnitur: Custom alloy
Sattelstütze: Spring suspension, alloy
Sattel: Body Geometry Comfort Gel / SWAT™ Mount
Laufräder: 650b disc, double-wall alloy
Reifen: Pathfinder Sport Reflect, 650Bx2.3 v/h
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 5.000 EUR

Specialized Turbo Como 4.0 IGH

Motor: Specialized 2.0, 250 W, 70 Nm
Batterie: Specialized U2-710, 710 Wh
Display: Specialized Mastermind TCD
Rahmen: Aluminium
Gabel: SR Suntour MobieA32, 80 mm
Schaltung: enviolo CVP Multi-Turn
Bremsen: SRAM Level, 2-piston, 180 mm v/h
Kurbelgarnitur: Custom alloy
Sattelstütze: Spring suspension, alloy
Sattel: Body Geometry Comfort Gel / SWAT™ Mount
Laufräder: 650b disc, double-wall alloy
Reifen: Pathfinder Sport Reflect, 650Bx2.3 v/h
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 4.800 EUR

Specialized Turbo Como 4.0

Motor: Specialized 2.0, 250 W, 70 Nm
Batterie: Specialized U2-710, 710 Wh
Display: Specialized Mastermind TCD
Rahmen: Aluminium
Gabel: SR Suntour MobieA32, 80 mm
Schaltung: SRAM NX, 1×11
Bremsen: SRAM Level, 2-piston, 180 mm v/h
Kurbelgarnitur: Custom alloy
Sattelstütze: Spring suspension, alloy
Sattel: Body Geometry Comfort Gel / SWAT™ Mount
Laufräder: 650b disc, double-wall alloy
Reifen: Pathfinder Sport Reflect, 650Bx2.3 v/h
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 4.000 EUR

Specialized Turbo Como 3.0 IGH

Motor: Specialized 2.0E, 250 W, 50 Nm
Batterie: Specialized U2-530, 530 Wh
Display: Specialized Mastermind TCD
Rahmen: Aluminium
Gabel: SR Suntour MobieA32, 80 mm
Schaltung: enviolo CVP Multi-Turn
Bremsen: Shimano BR-MT200, 180/160 mm v/h
Kurbelgarnitur: Custom alloy
Sattelstütze: Specialized, 6061 alloy
Sattel: Body Geometry Comfort Gel / SWAT™ Mount
Laufräder: 650b disc, double-wall alloy
Reifen: Pathfinder Sport Reflect, 650Bx2.3 v/h
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 4.000 EUR

Specialized Turbo Como 3.0

Motor: Specialized 2.0E, 250 W, 50 Nm
Batterie: Specialized U2-530, 530 Wh
Display: Specialized Mastermind TCD
Rahmen: Aluminium
Gabel: SR Suntour MobieA32, 80 mm
Schaltung: Shimano Alivio, 1×9
Bremsen: Shimano BR-MT200, 180 mm v/h
Kurbelgarnitur: Custom alloy
Sattelstütze: Specialized, 6061 alloy
Sattel: Body Geometry Comfort Gel / SWAT™ Mount
Laufräder: 650b disc, double-wall alloy
Reifen: Pathfinder Sport Reflect, 650Bx2.3 v/h
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 3.300 EUR

Fazit

Das Specialized Turbo Como wurde für 2022 auf einen sehr modernen Stand gebracht. Der neue Rahmen und die Ausstattung der Modelle verspricht hohen Komfort, die Technologie ist State-of-the-Art. Wem die verbauten Aggregate zu stark sind, kann sich auch das von uns getestete Turbo Como SL ansehen. Wir allerdings sind gespannt, wie sich die hier vorgestellte Neuheit fahren lässt und werden dann berichten.

Mehr Informationen auch unter www.specialized.com.

Bilder: Specialized