enviolo möchte die Grenzen des modernen Radfahrens neu definieren

Zum Start der Eurobike wurde auch die enviolo AUTOMATiQ präsentiert, die sich als legitimer Nachfolger der NuVinci Harmony Nabenschaltung versteht. Zahlreiche Probleme der fehleranfälligen Schaltung von damals wurden ausgemerzt und sind nicht mehr vorhanden – im Grunde wurde die Schaltung sowohl von der mechanischen Seite, wie auch der Software-Seite völlig neu entwickelt.

Geblieben ist das Grundprinzip der CVP-Schaltung, welches aber nun mechanisch auf ein Drehmoment von 120 Nm ausgelegt wurde (NuVinci: 60 Nm). Für die Steuerung gibt es (noch) kein extra Bedienteil, die Bedienung erfolgt über die Bosch Bordcomputer Intuvia, Kiox und Nyon per eShift Funktion. Dabei stellt der Nutzer die gewünschte Kadenz ein und die enviolo AUTOIMATiQ erledigt den Rest. Dazu teilt Taeke Bijlsma, Produkt Manager, Brinckers, mit:

Die Vorteile der AUTOMATiQ Schaltung sind für tägliche Fahrer leicht zu erkennen. Die vereinte Leistung von Fahrer und Maschine arbeiten nun auf höchster Effizienz. Es gibt keine Probleme mehr beim Anfahren von einer Ampel oder beim Fahren über eine Brücke. Das AUTOMATiQ System übernimmt alle Schaltfunktionen, so dass man einfach die Fahrt genießen kann!Taeke Bijlsma

Per Smartphone-App soll sich das Verhalten hinsichtlich Anfahrverhalten oder Energieverbrauch anpassen lassen. Dies kann schon bei der Montage des Systems beim Hersteller geschehen. Dabei werden per einfachem Scan eines QR-Codes durch den Produktionsmitarbeiter alle notwendigen Parameter in das System übertragen. Eine aufwendige Einstellung und Anpassung entfällt komplett.

Bild: enviolo

Es gibt 5 enviolo Schaltgruppen und jede besitzt ihr eigenes AUTOMATiQ-System. Jede einzelne ist auf eine optimierte Gangübersetzung, problemlose Kadenzsteuerung und entsprechende Drehmomentgrenzen hin optimiert. Weitere Funktionen wie eine integrierte Kabelverlegung oder eine Steuerung durch das Antriebssystem sind möglich. Auch der Handel ist von der Neuheit bereits angetan, wie Nick Hielckert, Operations Manager von der Händlerkette Juizz, mitteilt:

Das enviolo System ist bereits wartungsarm, wenn man jedoch die AUTOMATiQ Version nutzt muss man gar nicht mehr ans Schalten denken. Man kann sich auf die Fortbewegung, das Fahrradfahren und den Transport von A nach B konzentrieren. Dies ist die Form der Mobilität, die wir bei Juizz verkaufen wollen.Nick Hielckert

Zum Start setzten nur 7 Fahrradhersteller als Launch Partner das neue System bei ihren E-Bikes ein, bevor es dann ab April 2020 für alle anderen Fahrradhersteller verfügbar wird.

  • IBG (Fietsenwinkel) enviolo CT AUTOMATiQ (City)
  • HNF-NICOLAI, Koga, winora enviolo TR AUTOMATiQ (Trekking)
  • Bergstrom, tern enviolo SP AUTOMATiQ (Sport)
  • Urban Arrow enviolo CA AUTOMATiQ (Cargo)

Fazit

Uns hat das System schon als NuVinci Harmony gefallen, leider erwies sich dieses in der Praxis als eher problematisch. Dass nun mit der enviolo AUTOMATiQ die Probleme ausgemerzt sein sollen, ist von großem Vorteil, denn das System an sich bietet für seine Nutzer nur Vorteile. Wir sind gespannt, wie sich die damit ausgestatteten Modelle über längere Strecken bewähren und werden dann hier berichten.

Bild: enviolo

Mehr unter www.enviolo.com.

Quelle: PM enviolo
Bilder: s. Kennz.