Die 20. Internationale Spezialradmesse 2015 war für die Veranstalter ein großer Erfolg und hatte für die Besucher Einiges zu bieten. Wir stellen Ihnen unsere Highlights der Messe vor.
5 min Lesezeit

Dank dem fahrradfreundlichen Wetter machte es Spaß über das weitläufige Messegelände in Germersheim zu gehen, um sich neuesten Entwicklungen der Hersteller in Sachen Fahrräder, Spezialräder, Liegeräder, Trikes usw. anzusehen.

In unserem Rückblick konzentrieren wir uns auf Modelle, die mit einem Elektroantrieb ausgerüstet sind, entsprechend dem Thema unseres Magazins.

Kettwiesel Kross mit Shimano Steps

Schon in Halle 1 begrüßte uns das neue Kettwiesel Kross, das mit einer neu entwickelten Hinterradfederung und der Ausrüstung mit dem Shimano Steps Antrieb aufwartete. Stolz prangte zudem die aktuelle Auszeichnung mit dem red dot award 2015 über dem Liegerad.

hase_kettwiesel_kross_steps

Das wendige Modell überzeugt mit großer Bodenfreiheit, einem auf das Fahrergewicht einstellbarem Fahrwerk mit Luftdruckfederbeinen (80 Millimeter Federweg) und kann zudem mit einem „Roller Bag“ genannten Kofferraum ausgerüstet werden, der abnehmbar ist und z.B. als eigenständiger Trolley zum Einkaufen benutzt werden kann.

Der Steps-Antrieb ist unauffällig in den Rahmen des Hase Kettwiesel integriert, unterstützt das Trike an Anstiegen kräftig und bleibt dabei trotzdem leise. Er kann zudem an älteren Modellen nachgerüstet werden.

Die Preise für das Kettwiesel Kross mit E-Antrieb beginnen bei 4.599 EUR.

HP Velotechnik Scorpion Plus 20

Nebenan hatte HP Velotechnik seinen Stand, der Hersteller von Liegerädern und Trikes und Spezi-Aussteller der ersten Stunde.

Hier präsentierte man unter anderem sein neues Scorpion Plus 20 Trike, welches mit einer Sitzhöhe von 57 Zentimetern aufwarten kann, was laut Hersteller einzigartig in Dreirädern dieser Klasse sein soll. So wird auch für Menschen mit Einschränkungen das Einsteigen besonders leicht gemacht.

hp-velotechnik_scorpion_plus_20

Pressesprecher Alexander Kraft stellte zudem den verbauten Elektroantrieb von GO SwissDrive als Highlight heraus, welcher von den Schweizern extra für HP Velotechnik mit einem Rückwärtsgang ausgerüstet wurde. Damit wird ein Rangieren auf engem Raum zum Kinderspiel. (Preise ab 3.890 EUR – ohne Motor!).

Weitere Informationen sind direkt bei HP Velotechnik verfügbar.

Ebenfalls am Stand des Spezialisten für Trikes und Liegeräder: Matthias Ramsel, der im Sommer 2015 zu einer spektakulären „Transmongolian Kite-Trike-Tour“ aufbrechen möchte, wobei sein Scorpion fs hauptsächlich von einem Kite-Drachen gezogen werden soll.

hp-velotechnik_kite_transmogolia

Toxy Trimobil und Smart.E

Das Trimobil von Toxy gibt es zwar schon seit 2011, aber es fasziniert immer wieder zu sehen, wie man die knapp 5 m² Fläche des Dreirads, welches es auch mit Pedelec-Option gibt nutzen kann. So wird der Familien-Ausflug (Eltern und zwei Kinder) am Wochenende zum Vergnügen.

Als eine unserer Spezi Highlights 2015 präsentierte der Hersteller aus dem Norden Deutschlands das neue Liege-Pedelec Toxy Flite Smart.E, welches erst kürzlich auf ein neues, aber bewährtes Antriebssystem umgestellt wurde.

Toxy_flite_smart_e

Der Antrieb läuft seit Jahren erfolgreich in den Trimobilen auch in anspruchsvollem Gelände und ersetzt das bisher verwendete System von BionX.

Mit 250 Watt (600 W Peak) und einer Akkukapazität von 370 Wattstunden sind Reichweiten von über 60 Kilometern drin. Die Steuerung wartet mit sechs Unterstützungsstufen, Schiebehilfe und Tempomat auf. Das Antriebssystem kann zudem an allen Toxies ab 2000 nachgerüstet werden.

Das Toxy Flite Smart.E gibt es ab 3.970 EUR zu kaufen. Mehr Informationen finden Sie direkt auf der Webseite von Toxy.

Hartje i:SY e Car:go, Dryve und Co.

Weiter über das Freigelände führte der Rundgang zum Stand von Hartje, auf welchem die Neuheiten verschiedener Marken und Partner des Herstellers ausgestellt wurden.

So präsentierte man den innovativen Regenschutz dryve aus der Schweiz, der den Fahrer von E-Bikes oder Fahrrädern einfach und komfortabel vor Regen und anderen Wettereinflüssen schützen soll.

Das beliebte Modell i:SY gibt es nun auch als E-Lastenrad i:SY e Car:go. Es verbindet kompakte Größe mit dem immer bedeutender werdenden Cargo-Konzept und einem kräftigem E-Antrieb von GO SwissDrive.

iSY_eCargo_2015

Auch das erst im letzten Jahr vorgestellte Klapp-Pedelec Tern eLink D7i war am Stand zu sehen (auch in der Halle 2), ein kompaktes, leichtes (21 Kilogramm) und vielseitiges Modell, welches mit dem Bafang BBS01 Mittelmotor ausgerüstet ist.

tern_eLink_d7i

Der Antrieb wird inzwischen von immer mehr Herstellern, darunter auch Kreidler, eingesetzt. Auch das neue Aldi E-Bike für 2015 sowie diverse Modelle von Rex oder Prophete setzen auf den Elektroantrieb von Bafang.

Übrigens: Der Bafang BBS01 ist auch als Pedelec Nachrüstsatz verfügbar. Damit kann man sein vorhandenes hochwertiges Fahrrad einfach selbst zum E-Bike umrüsten.

Neuheit: Flexibles Patria Pickup E-Lastenrad

Ein absolute Neuheit und eines unserer Spezi Highlights 2015 ist das neue Patria Pickup Lastenrad. Es bietet, bisher einzigartig, eine flexible Ladefläche an, die sich bei Nichtgebrauch zusammenklappen lassen kann.

Patria_Pickup_eingeklappt

Damit kann das E-Cargobike mit dem GO SwissDrive Antrieb (übrigens auch ohne E-Antrieb verfügbar) mit verkürztem Radstand gefahren und auch platzsparend abgestellt werden — eine prima Idee, wie wir finden.

Patria_Pickup_ausgeklappt

Das Ein- und Ausklappen der Ladefläche gestaltet sich äußerst einfach, wobei die Zuladung rund 120 Kilogramm beträgt. Das Pickup von Patria fährt sich sowohl mit verkürztem als auch langem Radstand gleichermaßen agil und eignet sich bestens für sog. „Mischfahrten“ im Alltag, bei denen der hinweg ohne Ladung und die Rückfahrt mit Zuladung, z.B. Einkäufen, erledigt wird.

Mehr Informationen gibt es direkt bei Patria.

Weitere Highlights und Kuriositäten auf der Spezi 2015

Am Stand „Spezi Spezial“ fand sich das Cuddlebike von Jürgen Brömme, einem speziellem Tandem mit langer Sitzbank und Doppeltrittleisten, über welches wir hier im Blog schon einmal berichtet hatten. Es erfreute sich großer Beliebtheit bei Testfahrten und ist übrigens auch als Pedelec-Version verfügbar.

cuddlebike

Wie immer auf der Spezi gibt es diverse, oft eigenwillige Kreationen zu bestaunen. Hier eine kleine Übersicht:

Diese und weitere Bilder finden Sie auch in unserem Bilder-Album zur Spezi 2015 auf Google+, welches Sie hier finden: https://plus.google.com/+Pedelec-elektro-fahrradDe/posts/gEpzudNvgWs

Unser Fazit

Für uns hat es sich wieder gelohnt auf die Internationale Spezialradmesse nach Germersheim zu gehen. Unsere Spezi Highlights 2015 zeigen deutlich, das die Entwicklung immer weiter fortschreitet und weiter interessante und praktische Modelle auf den Markt kommen.

Wir freuen uns schon auf die Spezi 2016, die dann am 23. und 24. April 2016 stattfinden wird.