Mit dem sehr einfach zu installierendem Pedelec Umrüstsatz ROOLA der proEco NEUE MOBILITÄT GmbH aus Bremen wird die Verwandlung eines Fahrrades zum Pedelec zum reinen Kinderspiel.
2 min Lesezeit

Umrüstvorgang genial einfach

In nur drei einfachen Schritten können Roola-Kunden ihr gutes gebrauchtes Fahrrad zu einem Pedelec umrüsten. Das funktioniert in Minuten und beeinhaltet quasi nur das Austauschen des Vorderrades.

Schritt 1:

Bauen Sie Ihr altes Vorderrad aus und tauschen Sie es gegen das Roola-Rad aus.

Schritt 2:

Anbringen der kabellosen Steuerkonsole am Lenker.

Schritt 3:

LCD-Konsole einschalten und abfahren.

Das Roola-Vorderrad ist in mehreren verschiedenen Farben in modernem Design erhältlich.

Nach Einbau sofort losfahren

Sobald das Rad ausgetauscht und über die Systemkonsole aktiviert wurde, können Sie gleich losfahren. Der bürstenlose Motor im Vorderrad unterstützt Sie bereits ab sieben Kilometer pro Stunde.

Typisch für ein Pedelec endet die Unterstützung bei 24 km/h – somit bleibt der Umrüstsatz zulassungsfrei und der Pedelec-Fahrer ist von der Führerschein- und Helmpflicht befreit.

Eine 350-Watt-Variante ist zudem für die Österreicher geplant, da dort die Gesetzeslage sich von der deutschen unterscheidet.

Alle Pedelec-Komponenten im Nachrüstsatz integriert

Alle Komponenten, die für eine Umrüstung benötigt werden, sind bereits in das Rad aus einer Alu-Legierung integriert. Die erhältlichen Radgrößen beschränken sich bei Verkaufsstart auf Varianten von 20 und 26 Zoll. Außerdem ist ein Modell in 28 Zoll in Planung.

Zu den Bauteilen gehört der bürstenlose 24V-Radnabenmotor fürs Vorderrad mit einer Leistung von 250 Watt und der Lithium-Ionen-Akku von Panasonic, welcher entweder mit 8,8 Ah oder auch mit 11 Amperestunden zu bekommen ist.

All diese Komponenten sind in einem, in verschiedenen Farben erhältlichen, Kunststoffgehäuse untergebracht.

Gesteuert wird das Pedelec Nachrüstsystem über eine kleine Konsole mit LCD-Display, welche auch den aktuellen Ladezustand des Akkus und die aktuell abgegebene Leistung anzeigen kann. Die Konsole kommuniziert kabellos mit den anderen Komponenten des Umrüstsatzes. Mittels Schnellentriegelung kann die Steuereinheit schnell aus der Halterung entnommen und mitgenommen werden.

Zwei Ladegeräte bekommt man zum Bausatz mitgeliefert. Ein 24V-Ladegerät mit 2A Ladestrom für den Akku desPedelec-Antriebs und ein 5V-Ladegerät mit einem Ladestrom von 500 mA für die Steuerkonsole, welche ebenfalls mit einem wiederaufladbaren Akku bestückt ist.

Als Reichweite werden 50 bis 60 Kilometer angegeben. Das Gewicht des kompletten Satzes beträgt 8,6 Kilogramm.

ProEco Roola identisch mit dbRevO von DK City

Das gleiche System wird von der taiwanesischen Firma DK City als dbRevO angeboten. Es sieht so aus, als ob ProEco das System auf deutsche Vorgaben portiert hat. Denn von DK City wird der Pedelec Umrüstsatz mit 350 Watt Leistung angeboten.

Ein Produktvideo des dbRevO:

Weitere Informationen gibt es auch direkt bei DK City: http://www.dkcity.com/detail.php?Key=42

Roola Pedelec Umrüstsatz: Verkaufsbeginn und Preise

Ab dem 1. Juni 2012 ist der Roola Pedelec Nachrüstsatz im Handel verfügbar.

Die kleinere 20-Zoll-Variante soll für einen Preis von 850 Euro zu haben sein, das größere Modell kostet 900 Euro.

Weitere Informationen direkt beim Hersteller des Systems.