Kunden in ausgewählten Märkten haben die Wahl zwischen zwei Modellen auf BikeExchange

Letzten November hat General Motors in einer global angelegten Crowdsourcing-Kampagne einen Markennamen für seine neuen E-Bikes gesucht. Jetzt wurde der siegreiche Namen der neuen E-Bike Marke bekanntgegeben: ARĪV. Zur Namensfindung äußert sich die Direktorin der neuen Marke, Hannah Parish:

Dank der Crowdsourcing-Kampagne konnten wir Konsumenten in die Entwicklung der Marke einbinden. Daraus und in Verbindung mit unseren Produkten sowie der Synthese aus unserer Expertise sowohl im Bike- als auch im Automotive-Bereich ist eine einzigartige Marken-DNA entstanden.Hannah Parish

ARĪV Logo

Die ARĪV E-Bikes kommen zuerst in Deutschland, Belgien und den Niederlanden auf den Markt. Grund dafür ist die hiesige Beliebtheit elektrisch unterstützter Fahrräder. Mit zwei Modellen startet man dabei in die bevorstehende Saison, das ARĪV Meld und das ARĪV Merge. Beide Modelle sind innovativ, vernetzt und bestechen durch ihre integrative Konstruktion.

Leistungsfähige Technik dank automobiler Standards

Für die ARĪV E-Bikes wurde GMs Know-how aus dem Automobilbau genutzt, um einen besonders hohen Standard in der E-Bike Technik zu setzen. Die ganze Erfahrung die GM auch in Sachen Software und Steuerung von Elektromotoren besitzt, floss ebenfalls in die Entwicklung des speziell für Pedelecs konzipierten Elektroantriebs ein.

Trotz seiner kompakten Größe soll der Motor Spitzenwerte in Sachen Leistung und Drehmoment abliefern, wobei die Pedalunterstützung bis 25 km/h in vier Stufen eingestellt werden kann. Für die Konstruktion der zugehörigen Batterie hat man ähnliche Prüfstandards wie für die Elektroautos angewendet. Der Akku kann in 3,5 Stunden wieder aufgeladen werden und bringt seine Nutzer dann rund 64 Kilometer weit.

Besonders hat GM auf die Sicherheit geachtet und stattet beide Modelle mit Sicherheitskomponenten wie wieder aufladbare LED-Front- und Rückbeleuchtung oder überdimensionierte Bremsscheiben aus, welche die Bremsleistung erhöhen sollen. Konzipiert und konstruiert wurden die ARĪV E-Bikes bei General Motors in Michigan und im kanadischen Oshawa, Ontario.

Modernes Design mit formschönem Styling

Das zweckmäßige und innovative E-Bike Design soll den besonderen Bedürfnissen von Pendlern im Stadtverkehr genügen. Das Designteam der ARĪV E-Bikes hat für die Kreation der Designlinie gemeinsame Kompetenzen aus dem Automobil- und Fahrradbereich genutzt. Beispielsweise konnte dank integrierter Kabelführung eine moderne, fließende Formgebung erreicht werden.

Aufgrund der Kompaktheit beider Modelle lassen sich diese im täglichen Gebrauch leichter nutzen. Dies gilt sowohl während der Fahrt selbst, als auch während des Transports in einem anderen Verkehrsmittel. Das faltbare ARĪV Merge kann in zusammengeklappten Zustand auf den eigenen Rädern rollen und lässt sich so einfach handeln. Beide Modelle haben auch einen „Walk Assist“ eingebaut, der Steigungen überwinden hilft.

Smarte Vernetzung mit eigener App

Wie heutzutage üblich lassen sich auch die ARĪV E-Bikes über Bluetooth mit dem Smartphone des Nutzers verbinden. Die zugehörige App zeigt die Geschwindigkeit, Entfernung, restliche Batterieladung oder die ausgewählte Unterstützungstufe übersichtlich an. Ein proprietärer Algorithmus soll den Fahrern dabei helfen, ihr Ziel möglichst schweißfrei zu erreichen.

Für die Befestigung des Smartphone ist im Lieferumfang eines jeden E-Bikes von ARĪV eine Quad-Lock-Halterung enthalten, die als marktführendes System eine sichere Befestigung am E-Bike zulässt. Ein integrierter USB-Port sorgt dafür, dass einem während der Fahrt am Smartphone der Saft nicht ausgeht.

Preis & Verfügbarkeit

In Belgien und den Niederlanden werden die Modelle der neuen Marke zu Preisen ab 2.800 EUR verkauft (ARĪV Meld). Das ARĪV Merge soll dann 3.400 EUR kosten. In Deutschland ist das Modell ARĪV Meld für 2.750 EUR zu haben, während das ARĪV Merge dann 3.350 EUR kosten soll. Über das BikeExchange Netzwerk können ab heute Vorbestellungen getätigt werden, die Auslieferung soll dann zum 2. Quartal 2019 erfolgen.

Deutschland: https://www.bikeexchange.de/promo/ariv-ebikes

Belgien: https://www.bikeexchange.be/shop/ariv-mobility/3049

Niederlande: https://www.bikeexchange.nl/shop/ariv-mobility/4539