Senat fördert- VELOBerlin zeigt, was der Markt bietet
2 min Lesezeit

Wie kann mit Cargo-eBikes der CO2– und platzsparende sowie schnelle Verkehr realisiert werden, welche Produkte und Marken gibt es auf dem Markt und wie fahren sich die neuen Lastenräder eigentlich?

Die VELOBerlin und das integrierte International Cargo Bike Festival ICBF bieten dieses Wochenende am Flughafen Tempelhof die einzigartige Möglichkeit, diese neue Mobilitäts- und Logistikform zu erleben und auszuprobieren.

Wenn sich heute Abend die Fahrrad-Logistik-Experten aus aller Weit zum European Cycle Logistics Symposium in der Niederländischen Botschaft treffen, hat die Verkehrs-Senatorin und VELOBerlin 2018 Schirmherrin Regine Günther eine gute Nachricht im Gepäck: ab Mai wird die Anschaffung von Lastenrädern -für private und gewerbliche Zwecke- vom Senat gefördert.

Riesige Produktauswahl

Über 60 verschiedene Lastenradmarken präsentieren sich im Rahmen des ICBF@ VELOBerlin im Hangar 5 und dem angrenzenden Testivalgelände, wo (fast) alle Cargo Bikes auch auf dem Test Track ausprobiert werden können. Dabei gibt es für jeden Anspruch und jeden Belang das passende Bike.

ln der alltäglichen Mobilität von Familien überwiegen zweispurige Modelle mit großer Kiste mit Sitzplätzen für Kinder und ausreichend Platz für Gepäck und Einkäufe. Größere Zuladungen bis hin zu einer Euro-Palette, Nutzlasten von über 100 kg oder Volumina über einem Kubikmeter sind mit so genannten Schwerlast-Cargobikes möglich, die vor allem in der City-Logistik, Zustellung von Paketen und Warenlieferungen im Einsatz sind.

Der Durchbruch des Elektromotors beim Fahrrad lieferte dabei auch die Initialzündung für den Warenverkehr per Pedale – ohne die neuen starken Pedelec Motoren der letzten Jahre wären diese Lasten und konkurrenzfähige Geschwindigkeiten nicht möglich.

Für kleinere „Lasten“ und noch zügiger unterwegs sind einspurige Cargo Bikes, die sportlicher im Privatgebrauch und bei Radkurieren mit kleineren Lieferumfängen im Einsatz sind. Austauschen, Erleben, Testen.

Der Berliner Lastenradexperte, Berater und Blogger Arne Behrensen (http://www.cargobike.jetzt/) sowie Jos Sluijsmans, Gründer und Organisator des ICBF beraten vor Ort rund um das Thema Lastenrad am ICBF Gemeinschaftsstand (Hangar 5, Stand C19).

Über 20 Non-Profit Initiativen aus ganz Europa versammeln sich gemeinsam im Showroom Hangar5_5.2, außerdem bietet das ICBF@ VELOBerlin ein umfangreiches Fachprogramm zum Thema auf der ICBF Stage, Hangar5_5.3. Bereits heute findet das European Cycle Logistics Federation Symposium statt – beim Empfang in der Niederländischen Botschaft erklärt die Senatorin Regine Günther das Vorhaben in einer Keynote. (Ab 17:15h, Beginn 18:00h. Am Sonntag findet das International Cargo Bike Spring Race der Berliner Cargo Bike Fans statt- ab 11:40 Vorläufe und ab 16:10 die Finalläufe.

Alle Informationen stehen unter www.veloberlin.com zur Verfügung.