Die praxisnahe Schulungstour, die von den Partnern Brose, Alber, BLOKS. und BMZ durchgeführt wurde, kann sich über rege Beteiligung freuen.
3 min Lesezeit

Insgesamt 150 Händler nutzten die Gelegenheit, ihrer Saisonvorbereitung im Rahmen der erstmals stattfindenden E-Bike Experts Tour 2016 den letzten Schliff zu geben.

Von den Partnern Brose, Alber, BLOKS. und BMZ wurden sie in den neuesten Entwicklungen der E-Bike Welt geschult.

Insbesondere die Werkstatt-Inhalte überzeugten den Handel durch ihren Praxisnutzen.

E-Bike Experts Tour 2016 fand an fünf Standorten statt

An insgesamt 5 Standorten fanden die Schulungstermine E-Bike Experts Tour statt. Die Seminarreihe begann am 07. März in Nürnberg und endete am 16. März in der BMZ-Zentrale in Karlstein mit zusätzlichen Stationen in Köln, Hannover und Berlin. Alle Termine waren ausgebucht mit Ausnahme von Berlin.

Das zugrundeliegende Motto “Technik total” wurde von den teilnehmenden Händlern sehr positiv aufgenommen. Die Möglichkeit, ausgiebig an den Rädern und Komponenten zu schrauben, fand sehr viel Zuspruch.

Der starke Praxisbezug sorgte dafür, dass die Vermittlung der Inhalte besonders effektiv und mit hohem Nutzen für die täglichen Aufgabenstellungen von statten gehen konnte. So stellte ein Händler im Feedback fest:

Das war ein gelungener Praxisworkshop. Hier wurde Fachwissen professionell und gebündelt vermittelt und man hatte direkten Kontakt zum Hersteller.teilnehmender Händler

In den einzelnen Schulungsblöcken ging es intensiv um die neuesten Produktentwicklungen in der E-Bike-Welt. So stellte Brose die Technik und die Vorteile des eigenen Mittelmotorsystems vor. Im Werkstatt-Workshop wurden viele nützliche Hinweise zum Umgang mit dem Brose-System gegeben.

Alber erklärte die Vorteile und Grenzen eines Heckmotorsystems und ging intensiv auf das Antriebssystem Neodrives ein. Wie in allen Seminarteilen bekamen auch hier die Händler zahlreiche Argumente im Verkaufsgespräch an die Hand.

BLOKS. erklärte die hauseigene Display-Range, die als zentrale Steuereinheit von Händler und Endverbraucher intuitiv zu beherrschen ist. Den Start in die Schulung übernahm BMZ. Der Akkuspezialist zeigte als Systemdienstleister sein Gesamtportfolio an Produkten und erklärte auch die Serviceabwicklung durch das BMZ Service Center.

E-Bike Experts Tour 2016

Händlerfeedback durchgehend positiv

Zur Zielsetzung der Schulungsreihe erklärt Sven Bauer, CEO bei BMZ:

Wir hoffen, dass wir mit den angebotenen Inhalten den Händlern manche Anregungen und Argumente für noch bessere Verkaufsgespräche bieten konnten. Auch das vermittelte Wissen rund um Technik und Serviceabwicklung sollte ihnen bei der Bewältigung des Tagesgeschäfts in dieser Saison helfen.Sven Bauer

Angesichts des Zuspruchs und den positiven Erfahrungen lässt sich bereits festhalten, dass die Schulungsreihe die gesetzten Ziele insgesamt weit übertroffen hat. Entsprechend ist eine Fortsetzung der E-Bike Experts Tour auch im nächsten Jahr überaus wahrscheinlich.

Mehr zur E-Bike Experts Tour 2016 auch unter www.e-bike-expertstour.de.

BMZ GmbH • Seit 20 Jahren auf Erfolgskurs

Als Systemanbieter und Spezialist für intelligente Akku-Lösungen hat sich die BMZ GmbH innerhalb nur weniger Jahre eine Spitzenposition auf dem schnell wachsenden Lithium-Ionen-Akku-Markt gesichert. 1994 gegründet, zählt das international agierende Unternehmen heute mit Fertigungsstätten in Deutschland, Polen, China und USA zu den führenden europäischen Akku-Konfektionären.

Die von der in Karlstein ansässigen Firma entwickelten und produzierten High-Tech-Produkte werden weltweit in unterschiedlichsten Produkten renommierter Anbieter eingesetzt. Die Palette reicht von elektrischen Gartenscheren über Bohrmaschinen, Akkuschraubern, Elektro-Fahrzeugen, E-Bikes und portablen medizinischen Geräten bis hin zu Akkus für Erneuerbare Energien. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.bmz-gmbh.de.