Der hydrogeformte Aluminiumrahmen ist extrem leicht und trotzdem steif

Rechtzeitig zum baldigen Saisonstart bringt die Schweizer Premiummarke BMC Switzerland neue Modelle ihrer beliebten Speedfox AMP Baureihe heraus. Anders als bei den Modellen der Serie zuvor, die allesamt auf einen Carbonrahmen setzen, kommt hier Aluminium zum Einsatz. Weiter kommt der erst im letzten Sommer vorgestellte Shimano E-7000 Antrieb zur Anwendung, der sich eher an tourenorientierte E-Mountainbiker richtet.

BMC Speedfox AMP – die Alu-Varianten im Detail

Erst dank Fortschritten in der Hydroforming-Technologie konnte der neue Rahmen aus Aluminium realisiert werden, welcher einen günstigeren Einstieg in die BMC Speedfox AMP Serie ermöglicht. So konnte die Integration der Batterie äquivalent zum Carbonmodell umgesetzt werden, zudem wurde ein agiles Handling samt ausgezeichneter Federungsperformance realisiert. Ein hochwertiger BMC-Look rundet das Gesamtpaket noch ab.

BMC Speedfox AMP FOUR 2019

BMC Speedfox AMP FOUR 2019

Rahmen: Al-13 Triple-butted aluminum, integrated battery pack
Gabel: Rock Shox Revelation RC, 130 mm
Dämpfer: Rock Shox Monarch RT, 130 mm
Schaltung: Shimano XT / SLX
Bremsen: Shimano SLX (200/200mm)
Laufräder: Formula / Alex MD30
Reifen: Maxxis Forekaster 2.35″

Als E-Trailbike für Tourenfahrer bringen die Modelle namens Speedfox AMP Four und Speedfox AMP Five ein weiterentwickeltes „Big Wheel Concept“ (BWC) mit, welches mittels Laufrädern in 29 Zoll verwirklicht wurde und so ein einzigartiges Trailerlebnis und beste Klettereigenschaften ermöglichen.

Hinter dem BWC steckt die Kombination eines langen Reach mit 29er Laufrädern und einer kurzen Kettenstrebe, welche die Fahrstabilität erhöht und gleichzeitig das E-MTB agiler bewegen lässt. Das Tretlager wurde nochmals etwas abgesenkt, um die Schwerpunktlage nochmals zu verbessern.

Die von BMC Switzerland bekannte APS-Federungstechnologie kommt auch hier zum Einsatz und bringt zusammen mit 130 Millimeter Federweg den richtigen Mix aus Pedaliereffizienz, aktivem Brems- und Federungsverhalten. Dafür wurde die APS-Kinematik neu berechnet und auf die speziellen Bedürfnisse der Alu-Speedfox-AMPs abgestimmt.

Anders als die Carbonmodelle, die mit dem bewährten Shimano E-8000 E-MTB-Antrieb ausgerüstet sind, kommt beim Alu-Modell der neue Shimano E-7000 Motor von Shimano zum Einsatz, der mit 60 Newtonmeter kaum schwächer, dafür aber noch kompakter und effizienter unterwegs ist. Über die Shimano E-Tube App lassen sich die Unterstützungsstufen nach Wunsch anpassen.

BMC Speedfox AMP FIVE 2019

BMC Speedfox AMP FIVE 2019

Rahmen: Al-13 Triple-butted aluminum, integrated battery pack
Gabel: Rock Shox Recon RL, 130 mm
Dämpfer: X-Fusion O2 RL, 130 mm
Schaltung: SRAM NX
Bremsen: Shimano Deore (200/200mm)
Laufräder: Formula / Alex MD30
Reifen: Maxxis Forekaster 2.35″

Federungskomponenten von RockShox und X-Fusion, Schaltungsbauteile von Shimano und Sram ergänzen genauso wie die hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano die gut abgestimmte Ausstattung. Mit 500 Wh steht genügend Energie für ausgedehnte Fahrten zur Verfügung, während die Maxxis Forekaster Bereifung mit EXO Karkasse für ein guten Grip auf nahezu jedem Untergrund sorgen sollte.

Fazit

BMC Switzerland baut sein Produktportfolio konsequent aus. Die neuen Aluminium-Modelle innerhalb der Speedfox AMP Serie richten sich an eher an die trail-begeisterten Tourenfahrer und decken deren Bedürfnisse gekonnt ab. In den Größen S, M und L stehen zur Saison 2019 nun zwei unterschiedlich ausgestattete Modelle zur Verfügung, die demnächst beim BMC Händler zu haben sind. Preislich liegen die Modelle zwischen 4.299 und 4.999 EUR.

BMC Speedfox AMP Alloy 2019

Alle weiteren Informationen unter www.bmc-switzerland.com/de-de/bikes/mountain/trail-speedfox-amp-four bzw. www.bmc-switzerland.com/de-de/bikes/mountain/trail-speedfox-amp-five.