Das globale Service-Netzwerk wird weiter ausgebaut

Stefan Saalfeld (46) leitet seit Jahresbeginn den Kundenservice der Brose Antriebstechnik in Berlin. In dieser Position verantwortet er den weiteren Ausbau des globalen Service-Netzwerks und die Entwicklung kundenorientierter Serviceprozesse. Gleichzeitig wird Saalfeld die Qualifizierungs-Initiativen für Händler vorantreiben und das digitale Brose Service Tool weltweit ausrollen.

Stefan Saalfeld bringt für seinen Aufgabenbereich umfangreiche Erfahrungen mit. In seinen vorherigen Führungspositionen hat er erfolgreich Service- Strukturen aufgebaut und weiterentwickelt – auf Handels- wie auf Endkundenebene“, sagt Dr. Joachim Volland, Leiter Brose Antriebstechnik. „Herr Saalfeld kommt aus der Medienbranche, die in ihrer Komplexität der Antriebstechnik nicht nachsteht. Er besitzt hohe technische Affinität und ist nicht zuletzt begeisterter Fahrradfahrer und Mountainbiker.

Stefan Saalfeld Brose Antriebstechnik 2019

Stefan Saalfeld

Brose Antriebstechnik plant im Bereich Service zahlreiche Initiativen. Seit Beginn des Jahres hat Brose Antriebstechnik 18 eintägige Kurse für Händler und Servicemitarbeiter durchgeführt. Wichtigster Inhalt der Schulungseinheiten war das Service Tool, das Werkstätten und Händlern in Zukunft eine rasche und präzise Diagnose der Brose Antriebe ermöglicht. Inhalte der Kurse waren zudem alle Antriebe der Produktfamilie Brose Drive. Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Schulung zertifiziert Händler und Servicepartner für Diagnose sowie Wartung der Brose E-Bike-Antriebe.

Mehr auch unter www.brose-ebike.com.

Quelle: PM Brose
Bild: Brose