Die ROSE BIKETOWN in München ist einziger deutscher Finalist in der Kategorie "Store Design of the Year" bei den World Retail Awards im kommenden September.
1 min Lesezeit

Die ROSE BIKETOWN München ist bei den World Retail Awards 2015 in der Kategorie „Store Design of the Year“ nominiert.

Eine Ehre, denn damit steht ROSE Bikes in einer Reihe mit globalen Marken wie Nike und Puma, deren Stores bereits in dieser Kategorie nominiert waren.

Der Konzeptstore des Radherstellers ist der einzige Deutsche von sechs Finalisten in dieser Kategorie. Mit dem Award zeichnet der World Retail Congress weltweit herausragende Einzelhandelskonzepte aus.

15_01_22_ROSE_Shop

Er ist die globale Plattform für Einzelhändler aus unterschiedlichen Sektoren weltweit.

Bereits im Januar 2015 wurde die ROSE BIKETOWN München mit dem „Stores of the Year“ Award des Handelsverbands Deutschland e.V. (HDE) in der Kategorie „Out of Line“ ausgezeichnet. Das Store-Design stammt von den Innenarchitekten von Blocher Blocher Partners.

15_01_22_ROSE_Tablet

Die zentrale Idee des Store-Konzepts ist das Konfigurieren von Rädern nach Kundenwunsch. Mittels Tablets stellen Kunden ihr Traumbike im Shop so zusammen, dass es ideal auf Einsatzbereich, Ergonomie, Budget und technische Vorlieben zugeschnitten ist. Die Entstehung des Wunsch-Bikes kann auf dem großen Bildschirm mitverfolgt werden.

15_01_22_ROSE_virtuell

Die Gewinner werden bei der World Retail Awards Ceremony am 10. September 2015 im Cavalieri Hotel in Rom geehrt. Die Liste der Finalisten ist abrufbar unter www.worldretailawards.com/2015-finalists.

Auch ROSE Bikes ist auf der kommenden Eurobike Messe in Friedrichshafen vom 26. bis 29. August 2015 in Halle B3, Stand 108 vertreten.

Quelle & Text: PM Rose
Bilder: Rose