Die Pedelecs mit AEG Antrieb stellen die Spitze des Portfolios dar
4 min Lesezeit

Über den AEG E-Bike Antrieb haben wir in den letzten Jahren oft berichtet – zum Einsatz kam er allerdings nur im A2B Pulse, welches allerdings bald wieder in der Versenkung verschwand (wie auch der Scheibenläufer-Antrieb von AEG, der mittlerweile binova heißt.

Mittlerweile scheint AEG allerdings drei Mittelmotoren entwickelt zu haben, die für verschiedene Einsatzzwecke gedacht sind und nun erstmals in diversen Pedelec Modellen von prophete eingesetzt werden sollen.

Die neuen AEG-Motoren für E-Bikes

Der ehemals deutsche Hersteller AEG kann auf seine jahrzehntelange Erfahrung als Entwickler und Produzent von Elektromotoren bauen und hat in Zusammenarbeit mit dem Traditionshersteller für Fahrräder prophete nun drei E-Bike Antriebe entwickelt.

Alle Motoren sind als Mittelmotoren ausgeführt und tragen mittels ihrer Positionierung zu einem tiefen Schwerpunkt und damit sicherem Fahrverhalten bei. Zudem ist ein einfacher Umgang mit dem E-Bike möglich (z.B. Radwechsel wie gewohnt). Meist ist für die Integration eine Anpassung am Rahmen notwendig.

aeg-e-bike-antriebe-comfort-drive-by-prophete

Auch die Akkutechnik kommt direkt von AEG, wobei für unterschiedliche Rahmengeometrien und Einsatzbereiche – von komfortabel bis sportlich – verschiedene Akku-Systeme mit Leistungen von 374 und 487 Wh zur Verfügung stehen. Je nach Rahmen werden die Akkus auf dem Unterrohr oder hinter dem Sitzrohr positioniert.

aeg-akku-technik-by-prophete

Das große LCD-Display ist schließlich auch eine Entwicklung der Marke unter dem Dach des schwedischen Electrolux-Konzerns. Hier soll das große Display mit sehr guter Ablesbarkeit und einem einfachen Überblick über zahlreiche Informationen, wie z.B. Tagesstrecke und Tourfahrtzeit, Gesamtstrecke, aktuelle Unterstützungsstufe, Akku-Ladestand sowie die aktuelle und durchschnittliche Geschwindigkeit punkten. Zusätzlich verfügt das E-Bike Display über eine USB-Lademöglichkeit.

aeg-lcd-display-by-prophete

Dass es per Bluetooth mit dem Smartphone des Nutzers verbunden werden kann und mittels aktueller prophete App weitere Informationen und Funktionen bereitstellt, versteht sich da fast von selbst.

proBike ..
proBike ..
Preis: Kostenlos
  • proBike .. Screenshot
  • proBike .. Screenshot
?proBike
?proBike

AEG ComfortDrive C

Der AEG ComfortDrive C Antrieb soll leise im Betrieb sein und dabei mit einem maximalen Drehmoment von 100 Newtonmetern(!) überzeugen. Er ist mit Rücktrittbremse und exklusiver “proKey” und “proLock” Chip Technologie erhältlich, die einen cleveren E-Bike-Schutz gewährleisten soll.

aeg-e-bike-antriebe-comfort-drive-by-prophete

Dafür gibt es einen Chip am Schlüsselbund des Pedelec-Eigners, der das System automatisch entriegelt und zudem das elektrische Schloss des E-Bike Antriebs steuert. Für die Bestimmung der jeweiligen Antriebsleistung ist ein Sensor zur Messung von Trittkraft, Trittfrequenz und Geschwindigkeit verbaut, der die Kraft jeweils unter Berücksichtigung der fünf möglichen Unterstützungsstufen steuert.

Das zugehörige prophete E-Bike ist entweder mit einem Akku hinter dem Sitzrohr bestückt (468 Wh), kann aber auch mit Unterrohr-Akku ausgerüstet werden, wobei dann das elektrische Schloß weg fällt. Ebenfalls ist eine Variante mit Freilauf verfügbar, die als AEG ComfortDrive bezeichnet wird. Die Reichweite gibt der Hersteller mit 150 Kilometer an.

AEG SportDrive

Klein und leicht ist der 48V-Mittelmotor von AEG, der als AEG SportDrive in E-Bikes eingebaut wird, die sportlich bewegt werden sollen. Dabei hat man seitens der Hersteller eine Zielgruppe im Blick, die auch E-Bikes auf ihre Grenzen hin austesten und trotzdem kraftvolle Unterstützung bei hoher Reichweite suchen.

aeg-e-bike-antriebe-sport-drive-by-prophete-960

 

Der kompakt designte Antrieb kann an einem Standardrahmen angebracht werden und soll bei den üblichen 250 Watt rund 60 Nm Drehmoment leisten. Ob das bei der immer größer werdenden Konkurrenz auch genügend ist, sei einmal dahingestellt. 😉

Hier werden Trittfrequenz und Geschwindigkeit zur Steuerung abgefragt, wobei ebenfalls fünf Unterstützungsstufen zur Verfügung stehen. Mit dem Akku auf dem Unterrohr und 487 Wh sollte man einige Zeit unterwegs sein können.

AEG EcoDrive C

Der Einstiegsantrieb von AEG kommt bei den günstigeren Modellen von prophete zum Einsatz und leistet 250 Watt und 50 Newtonmeter. Der AEG EcoDrive C ist für Fahrer gedacht, die nur gelegentlich Unterstützung brauchen und mit einer Reichweite von 100 Kilometern zufrieden sind.

aeg-e-bike-antriebe-eco-drive-by-prophete-v2

Die Steuerung der Antriebsleistung erfolgt mittels Sensoren für Trittfrequenz und Geschwindigkeit, wobei auch hier fünf auswählbare Stufen verfügbar sind. Der Akku mit 374 Wh ist hinter dem Sitzrohr eingebaut. Per “proKey”-Technologie wird der Antrieb per Chip freigeschalten. Auch eine Version mit Freilauf ist verfügbar (AEG EcoDrive).

Die prophete AEG E-Bike Modelle

Insgesamt sechs Modelle (sieben mit Varianten) hat prophete derzeit mit AEG-Motor im Programm. Hier ein kleiner Überblick in einer Galerie:

Alle weiteren Informationen zu den neuen Modellen, Ausstattung und Verfügbarkeit finden Sie direkt bei prophete.

Bilder: prophete