Was wird in der nächsten Zeit die Technologie der E-Bikes bestimmen? Hochkarätige Referenten werden diese und andere Themen auf dem e:bikefestivals Kitzbüheler Alpen erleuchten.

Im Zuge der zweiten Auflage des e:bikefestivals in den Kitzbüheler Alpen findet auch in diesem Jahr zum Auftakt wieder ein E-Bike Fachkongress der etwas anderen Art statt. Die interessanten Fachvorträge müssen nämlich erst „erradelt“ werden.

Mit unserem Partner ExtraEnergy.org haben wir ein interessantes Programm mit hochkarätigen Referenten zusammengestellt. Aufgelockert wird der Kongress mit E-Bike-Touren zwischen den einzelnen Vorträgen und Testfahrten der jeweiligen Exponate. In diesem Jahr geht es wieder um Innovation und Zukunftsvisionen rund um das Thema E-Bike.

Mit welchen relevanten Technologien werden wir uns in den nächsten Jahren beschäftigen?

Wir sprechen über Kundenwünsche als Antrieb des Marktwachstums, über autonome Pedelecs, Sharingsysteme und deren spezielle Bedeutung für den Tourismus, über das ABC der Technologie, Sounds bei Pedelecs und Industrie 4.0.

E-BikeFachkongress1

Der E-Bike Fachkongress im Detail

Begrüßung & Einleitung:
Kundenwunscherfüllung als Schlüssel zum Marktwachstum
Thema:Was macht das Pedelec zum nächsten Allerweltsgegenstand - wie zuvor der Kühlschrank, der Farbfernseher, der Computer und das Mobiltelefon? (Siehe Grafik der Marktdurchdringungsentwicklungen)
Referent:Dr. Dipl.-Phys. Frieder Herb & Hannes Neupert (ExtraEnergy.org)
Kurzinfo:Kurzüberblick über die relevanten Funktionalitäten, die dem Pedelec zum Marktdurchbruch verhelfen werden. Kundenwunscherfüllung als Schlüssel zur Akzeptanz bei allen Menschen.
Autonome Pedelecs - was bedeutet das für Pedelec Mietsysteme?
In Kooperation mit dem Implementing Agreement für Hybrid- und Elektrofahrzeuge der Internationalen Energie Agentur, Arbeitskreis für Parkraum-Management und Leicht-Elektro-Fahrzeuge Task 23 www.ieahev.org
Thema:Sharingsysteme aus der Perspektive Tourismus
Referent:Niclas Schubert, movelo, New Electric Mobility, www.movelo.com
Kurzinfo:Was ist public bike sharing und was bedeuten Sharingsysteme für den Tourismus? Welche Modelle gibt es bereits und was bringt die Zukunft?
Thema:IEA HEV IA Task 23 - Potentiale von autonomen und teilautonomen LEV Verleih-Systemen aus der Sicht von Städten
Referent:Hannes Neupert, IEA HEV IA Task 23 Operating Agent www.ieahev.org
Kurzinfo:Seit 2013 gibt es den Task 23 der als Ziel hat basierend auf internationalen IEC Standards basierende Blaupausen für Ausschreibungen für LEV Mietflotten und Infrastruktur-Systeme zu entwickeln und Gemeinschaftsausschreibungen zu organisieren.
Das ABC der erweiterten Funktionsumfänge im Spiegel des Kundennutzens: AWD, ABS, ASR, GPS, GSM, RFID, HD, EB, USB, LED, … Technologie. Was brauchen wir zum Fahrradfahren denn alles!?
Thema:ABS Brems-Systeme für Pedelecs
Referent:Jakob Lauhoff, Brake ForceOne, Tübingen, www.brakeforceone.de
Kurzinfo:Der Bremsenhersteller Brake ForceOne hat ursprünglich für Pedelec Projekte von Audi und VW Pedelec ABS Bremssysteme entwickelt, die das Pedelec auch für nicht Fahrrad-Experten sicher fahrbar und vor allem bremsbar machen.
Exponat:Prototyp Fahrrad mit ABS Bremssystem
Thema:Permanenter Allradantrieb und Anti-Schlupf-Regelung
Referent:Peter Broghammer, Marquardt, Rietheim-Weilheim, www.marquardt.de
Kurzinfo:Der Automobilzulieferer Marquardt entwickelt und produziert seit mehreren Jahren Komponenten für Pedelecs, bisher sind hauptsächlich die Displays bekannt, neu im Programm sind Allradantriebe für Pedelecs und im Speziellen auch mehrspurige Pedelecs.
Exponat:Pedelecs mit Allradantrieb
Thema:Autonome Pedelec Technologie
Referent:Kristjan Maruste, COMODULE, Tallinn/Berlin, www.comodule.com
Kurzinfo:Comodule hat 2015 ein dreirädriges selbstfahrendes Pedelec vorgestellt und daran demonstriert, dass diese Technologie nicht nur für Automobile, sondern auch für Pedelecs neue Anwendungsmöglichkeiten bietet.
Exponat:Comodule Prototyp eines selbstfahrenden Pedelecs und U-cart von Passionmobility Taiwan www.passionmobility.com
Pedelec sprich mit mir… wenn Pedelecs eine Stimme bekommen
Thema:Pedelec sprich mit mir… wenn Pedelecs eine Stimme bekommen
Referent:Dr. Friedrich E. Blutner (Synotec Psychoinformatik GmbH)
Kurzinfo:Schweigen ist Gold und Reden ist Silber. Dies, so sollte man meinen, gilt auch für Pedelecs. Der Psychoakustiker Dr. Friedrich Blutner ist da anderer Meinung. Er forscht seit vielen Jahren nach dem richtigen Sound für alle möglichen und scheinbar unmöglichen Alltagsgegenstände: Waschmaschinen, Autotüren, Bierflaschen, Würste, Lippenstifte und seit nun mehreren Jahren auch Pedelecs. Er stellt einen Zwischenstand seiner Forschungsergebnisse des vom deutschen Bundesforschungsministeriums geförderten Projektes SAVE vor. Nach diesem Vortrag werden Sie sensibilisiert sein für Störgeräusche, die Sie bisher nie bewusst gehört haben und Wohlklänge, die dem Pedelec einen Individuellen Charakter geben und markenbildend sein können.
Exponat:Zwei Pedelec Rahmen, die sprechen und singen können (lediglich angeregt durch einen Aktuator, der den Rahmen in Schwingung versetzt)
Industrie 4.0
Thema:Industrie 4.0 - Was bedeutet das für die Fahrradindustrie?
Referent:Diskussionsrunde mit Teilnehmern aus der Industrie
Rehau, ZF, Schaeffler, Marquardt, …
Kurzinfo:In der Fahrradindustrie dominiert heute eine kleinteilige hochmanuelle Produktion. Die Zukunft der industriellen Produktion liegt allerdings in integrierten hochautomatisierten Produktionsprozessen, die zum einen hohe Individualisierung, hohe Qualität sowie schnelle Lieferung für einen guten Preis ermöglichen. Im Zentrum der Industrie 4.0 sind standardisierte Schnittstellen, die es ermöglichen, das unterschiedliche Bauteile in sehr vielen Varianten problemlos miteinander kombiniert werden können.

In einer Abendveranstaltung gibt es zudem noch eine Begrüßung und anschließendem Resümee über den E-Bike Fachkongress durch Hannes Neupert und einen interessanten Impulsvortrag von Dr. Friedrich E. Blutner.

E-BikeFachkongress3

Beim anschließenden Abendessen gibt es genügend Gelegenheit zum Netzwerken und Ideenaustausch. Zudem können auch die Exponate vom Fachkongress Probe gefahren werden.

Als Veranstaltungsort ist das Hotel Alpenhof (Brandseitweg 18, A-6365 Kirchberg in Tirol) angesetzt.

Details und Anmeldemöglichkeit

Wer sich für den Fachkongress anmelden möchte, kann dies unter folgendem Link erledigen: www.ebikefestival.at/de/der-fachkongress-zum-auftakt.html