Bei Hercules gibt es wie gewohnt volles Programm

Mit zahlreichen Neuheiten ist das Hercules 2020 Portfolio ausgestattet. Wir stellen hier einige der Highlight-Modelle vor, die wir auch auf der ZEG Bike Show 2019 angesehen haben. Auffällig ist, dass alle Modelle mit integriertem Akku kommen und dass bei 5 Modellen 4 verschiedene Antriebssysteme eingesetzt werden.

Hercules NOS FS Pro 1.1 – neues E-Fully mit Top-Ausstattung

War die NOS-Baureihe von Hercules zuletzt zumeist Motoren von Bosch ausgerüstet, so ist man für 2020 auf den im letzten Jahr vorgestellten Brose Drive S Mag umgestiegen. Das Hercules NOS FS Pro 1.1 ist ein top ausgestattetes E-Fully mit 150 mm Federweg in dieser Baureihe und bringt eine Rock Shox Lyrik Select Federgabel, eine große Batterie mit 750 Wh und den kompakten BLOKS-Bediencomputer mit.

Hercules NOS FS Pro 1.1 2020

Hercules NOS FS Pro 1.1 2020; Bild: Hercules

Motor: Brose Drive S Mag, 250 W, 90 Nm
Batterie: BMZ 750 Wh
Display: BLOKS 14d
Rahmen: MTB Fullsuspension R4-Series
Gabel: Rock Shox Lyrik Select, 150 mm
Dämpfer: Rock Shox
Schaltung: Shimano Deore XT, 1×12
Bremsen: Magura MT5
Kurbelgarnitur: Aluminium
Vorbau: A-head
Sattelstütze: Dropperpost DP01-Z
Sattel: Ergon SMC40
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Performance
Preis: 4.599 EUR

Hercules NOS Pro 1.1 – für ausgedehnte Touren

Als E-Hardtail kommt das Hercules NOS Pro 1.1 und bringt dasselbe Antriebssystem samt großer Intube-Batterie mit. Auch die Bedienung erfolgt über das BLOKS Display (kommt nun von Neodrives), während die Rock Shox 35 Gold Federgabel mit 120 mm Federweg für den notwendigen Komfort sorgt.

Hercules NOS Pro 1.1 2020

Hercules NOS Pro 1.1 2020; Bild: Hercules

Motor: Brose Drive S Mag, 250 W, 90 Nm
Batterie: BMZ 750 Wh
Display: BLOKS 14d
Rahmen: MTB Hardtail R5-Series
Gabel: Rock Shox 35 Gold, 120 mm
Schaltung: Shimano Deore XT, 1×12
Bremsen: Magura MT5
Kurbelgarnitur: Aluminium
Vorbau: A-head
Sattelstütze: Dropperpost DP01-Z
Sattel: Ergon SMC40
Reifen: Schwalbe Nobby Nic Performance
Preis: 3.699 EUR

Hercules Futura Pro I-F14 – kraftvolles E-Trekkingbike

Ein wartungsarmes, aber um so kraftvolleres E-Trekkingbike steht mit dem Hercules Futura Pro I-F14 bereit. Es bringt den Bosch Performance Line CX der 4. Generation mit und ist zudem mit der Bosch PowerTube 625 Batterie ausgerüstet. Die Rohloff E-14 Nabenschaltung harmoniert bestens mit dem Antriebssystem, wobei die Kraftübertragung durch einen wartungsarmen Zahnriemen von Gates erfolgt. Der Rahmen in Monocoque-Bauweise bringt eine sportliche Geometrie mit, die für einen ermüdungsfreien Fahrspaß sorgen soll.

Hercules Futura Pro I-F14 2020

Hercules Futura Pro I-F14 2020; Bild: Hercules

Motor: Bosch Performance Line CX, 250 W, 75 Nm
Batterie: Bosch PowerTube 625, 625 Wh
Display: Bosch Intuvia
Rahmen: Trekking Sport R7-Series
Gabel: SR Suntour NCX-E
Schaltung: Rohloff Speedhub, 1×14
Bremsen: Shimano Deore
Kurbelgarnitur: Aluminium
Vorbau: A-head
Sattelstütze: Patent, Aluminium
Sattel: Selle Bassano VOLARE ICON
Reifen: Schwalbe Marathon E-Plus
Preis: 6.299 EUR

Hercules Robert/a Pro I-R8/F8 – leistungsstarkes E-Citybike

Zuverlässig und bequem ist das Hercules Robert/a Pro I-R8, welches mit Nabenschaltung, wartungsarmen Zahnriemen und bewährtem Bosch Active Line Plus Antrieb der 3. Generation daher kommt. Es bringt den Bosch Intuvia Bordcomputer und den neuen PowerTube 625 mit. Es wird mit Rücktrittbremse oder mit Freilauf angeboten.

Motor: Bosch Active Line Plus, 250 W, 50 Nm
Batterie: Bosch PowerTube 625, 625 Wh
Display: Bosch Intuvia
Rahmen: Trekking City R8-Series
Gabel: SR Suntour, TR-HSI
Schaltung: Shimano Nexus 8
Bremsen: Magura HSi
Kurbelgarnitur: Aluminium
Vorbau: A-head
Sattelstütze: Patent, Aluminium, gefedert, höhenverstellbar
Sattel: Selle Bassano Leggera
Reifen: Schwalbe Marathon E-Plus
Preis: 3.699 EUR

Hercules Intero I-8/R8 – luxuriöses E-Cityrad

Mit als erstes Modell, außer die E-Bikes der Marke FLYER, wird das Hercules Intero I-8/R8 mit dem neuen Panasonic GX Power Antrieb ausgerüstet. Drei Akkugrößen stehen zur Auswahl (417, 504 oder 630 Wh), die dem kräftig beschleunigendem Motor genügend Energie zur Verfügung stellen. Auf dem übersichtlichen Display bekommt der Fahrer leicht alle Informationen und kann auf den Antrieb Einfluss nehmen. Mit oder ohne Rücktrittbremse erhältlich.

Motor: Panasonic GX Power, 250 Watt, 60 Nm
Batterie: Intube Akku 630Wh, 504Wh, 417Wh
Display: Bosch Intuvia
Rahmen: Trekking City R9-Series
Gabel: SR Suntour NEX-E25
Schaltung: Shimano Alivio, 1×8
Bremsen: Shimano
Kurbelgarnitur: Aluminium
Vorbau: A-head
Sattelstütze: Patent, Aluminium, gefedert, höhenverstellbar
Sattel: Selle Bassano VOLARE XL City
Reifen: Schwalbe Energizer Active Plus
Preis: 2.499 – 2.999 EUR

Auch ein kompaktes Pedelec für die City, welches z.B. mit Fazua-Antrieb kommt (neben Antrieben von Bosch), wurde erstmals als Konzept gezeigt. Es ist noch nicht sicher, dass das sog. Hercules E-Fold Concept 2020 so kommen wird. Mehr dazu später.

Hier noch einige Eindrücke vom Hercules Stand auf der ZEG Bike Show 2019 (unsortiert):

Fazit

Die Marke Hercules hat für die Saison 2020 eine Reihe attraktiver Pedelecs und E-Bikes anzubieten, die in schönem Design und mit guter Ausstattung kommen. Wir sind gespannt, demnächst einige Modelle aus dem Portfolio zu fahren.

Mehr unter www.hercules-bikes.com.