Ein Pedelec mit tiefen Einstieg, massig Style und Komfort und praktischen Details kommt von Faraday und wird derzeit auf Kickstarter finanziert.
3 min Lesezeit

Mit dem Faraday Cortland kommt ein weiteres eBike-Modell von der US-amerikanischen Fahrradschmiede, welches mit einzigartigem Design, bestem Komfort und vielen praktischen Details punkten soll.

Das Unternehmen aus San Francisco wurde mit dem Faraday Porteur bekannt, einem praktischen Lastenrad in klassischem Design, welches auf dem Oregon Manifest 2012 auf Anhieb den Publikumspreis gewann.

Das Faraday Cortland im Detail

Vom neuesten Modell des Herstellers aus den USA wird es zwei Modelle geben: das Cortland und das Cortland S. Die beiden Varianten unterscheiden sich in den Ausstattungsdetails und im Preis voneinander.

Cortland-2

Es übertrifft das bisherige E-Bike-Modell von Faraday in wichtigen Punkten. Die Batteriekapazität ist höher (290 Wh für eine Reichweite von ca. 40 Kilometer) und es besitzt einen leistungsstärkeren Antrieb im Vorderrad, welcher nun bis zu 350 Watt Spitzenleistung abgibt.

Wie schon das Porteur kommt auch das Faraday Cortland mit einem Rahmen aus Stahl, der unter anderem für ein stabiles Fahrverhalten verantwortlich zeichnet.

cortland_angle

Der Hersteller kombiniert den Vorderradantrieb mit einer Shimano Alfine Nabenschaltung hinten, auf welchem die Trittkraft des Fahrers mittels wartungsfreiem Zahnriemen von Gates übertragen wird. Der Besitzer eines Cortland kann hier fast komplett auf Wartungsarbeiten verzichten. Das günstigere Schwestermodell Cortland S kommt dafür mit Kettenantrieb daher.

Auch eine LED-Beleuchtungsanlage ist ab Werk integriert, die für Sicherheit bei Fahrten im Dunkeln oder bei Regen sorgt und dem Fahrer genügend Durchblick auch in schwierigen Situationen verschafft.

Ebenfalls für Sicherheit sorgt beim Cortland die hydraulische Scheibenbremsanlage, die das E-Bike in jeglicher Situation sicher zum Stillstand bringen soll. Hier kann das Cortland S „nur“ mit einer mechanischen Scheibenbremse aufwarten, die aber ebenso kräftig verzögern soll.

Faraday_CortlandS_14

Auf dem optionalen hinteren Gepäckträger lässt sich leicht ein Kindersitz anbringen, während auch für die Montage an der Front ein praktischer Gepäckträger verfügbar ist. Passend zum Stil ist das Cortland mit Schutzblechen aus Bambusholz ausgerüstet, die Regen und Schmutz vom Fahrer abhalten sollen. Das S-Modell vertraut hier auf klassische Stahl-Schutzbleche.

Trotz Stahlrahmen wiegt das Faraday Cortland nur rund 18 Kilogramm, was das Modell zu einem wirklich leichtem E-Bike macht und es auch ohne Motorunterstützung leicht fahren lässt. Der Hersteller spricht sogar von „unbegrenzter Reichweite“!

Hier kann der Nutzer auch noch nachhelfen und einen zusätzlichen Batteriepack ordern, der als stylishe Satteltasche daherkommt und einfach per Kabel mit dem normalen Akku verbunden wird. So sind dann Reichweiten über 80 Kilometer möglich.

cf44ab680a36236bacc0b30a0e540809_original

Ein Must-Have stellt heutzutage auch eine Anbindung an das Smartphone des Nutzers dar. Auch hier stellt Faraday eine passende App zur Verfügung, die eine umfangreiche Anpassung des Cortland an die Wünsche seines Nutzers zulässt. So kann die Motorleistung, die Lichtsteuerung und viele weitere Dinge angepasst werden. Auch Navigation oder Nutzer-Tracking ist verfügbar.

Ebenfalls an Bord ist ein GPS-Modul, welches den Standort der Faraday Cortland Modelle überwachen kann und so ein Wiederfinden nach Verlust oder Diebstahl ermöglicht. Die Technik dafür wurde in Zusammenarbeit mit coModule entwickelt.

Wie schon das erste Modell von Faraday Bikes wird auch das Cortland auf der weltweit größten Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert. Bis Ende Februar hat man noch die Möglichkeit, das Modell oder eine andere „Belohnung“ auf der Plattform zu erwerben und das Unternehmen so bei seinem Vorhaben zu unterstützen.

Zum jetzigen Zeitpunkt bleiben noch vier Tage bis zum Ende der Kampagne, wobei das Finanzierungsziel schon jetzt um 50 Prozent überschritten wurde.

Jetzt alle Infos zur Kickstarter-Kampagne des Cortland ansehen oder alle Details zum neuen Faraday E-Bike auf der Webseite des Unternehmens entdecken.

Bilder & Video: Faraday Bicycles Inc.