Mit Eurobike Gold Award und diversen eBikes mit evation Antrieb kann das Unternehmen überaus positiv in die Zukunft blicken
5 min Lesezeit

Auch dieses Jahr war die FAZUA GmbH auf der weltweit größten Leitmesse der Bike Branche mit einem eigenen Messestand vertreten. Außerdem hatten die rund 45.000 Besucher die Möglichkeit den FAZUA evation Antrieb hautnah am Demostand der Firma zu erleben. Sowohl der Austausch mit Bestandskunden, das Treffen mit Neukunden, die Gewinnung von Servicepartnern, als auch die Vorstellung des einzigartigen Systems an Endkunden standen dabei im Fokus.

Das durchwegs positive Feedback der Fachbesucher und Fahrradbegeisterten am Festivaltag kann als voller Erfolg für FAZUA verbucht werden. Dass die Münchner schließlich noch mit dem prestigeträchtigen EUROBIKE Gold Award im Bereich Komponenten geehrt wurden, werten die Geschäftsführer Marcus Schlüter und Johannes Biechele als absoluten Teamerfolg, der die harte Arbeit der jungen Firma belohnt:

Wir sind mittlerweile als Firma an einem Punkt angekommen, der uns stolz auf die vergangenen Jahre und überaus zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt. Auch dieser Preis zeigt uns, dass wir mit dem evation Antrieb den Zeitgeist, Bedarf und den Geschmack der Bikewelt auf den Punkt getroffen haben und wir wollen diesen Weg natürlich weitergehen. Ich denke, ich spreche außerdem für alle Gründer, dass FAZUA wohl nur eine Idee geblieben wäre, hätten wir nicht dieses starke, professionelle und absolut erfolgshungrige Team um uns, das nun FAZUA ist.

FAZUA gewinnt EUROBIKE Gold Award

Der größte Preis der Fahrrad Industrie ist wohl unzweifelhaft der EUROBIKE Gold Award, der auch dieses Jahr auf der weltweit größten Leitmesse der Bike Branche in Friedrichshafen am Bodensee feierlich überreicht wurde. Die Jury prämiert dabei besonders herausragende, innovative und richtungsweisende Produkte mit den prestigeträchtigen Gold Awards.

FAZUA freut sich daher ganz besonders den Preis in der Kategorie Komponenten entgegen nehmen zu dürfen. Dazu das Statement der Jury:

Integration heißt derzeit die Zauberformel für Innovationen im E-Bike-Segment. Ein Unternehmen, das dafür beste Voraussetzungen bietet, ist der junge Antriebshersteller FAZUA: Mit dem evation Antrieb schafft FAZUA ein neues Segment. Motor und Akku lassen sich einfach entfernen, so dass dann ein normales Fahrrad bleibt. Das geringe Gewicht und die einfache Handhabung machen den evation-Antrieb ebenfalls Award-würdig. Das haben auch einige Fahrradhersteller erkannt, die das System bereits für ihre Pedelecs – auch im Rennradbereich – nutzen.Jury EUROBIKE 2017

Damit aber nicht genug: Einer der prominenten Partner von FAZUA, Focus Bikes, gewann für das Project Y ebenfalls einen Golden Award. Auch dies zeigt, dass der evation Antrieb zukunftsweisend in der Bike-Welt ist. In den Worten der Jury:

Mit dem Project Y zeigt der sportive Fahrradhersteller Focus eine neue Perspektive für den Rennradmarkt, an deren Potenzial auch die Award-Jury glaubt: „Am Rennrad war die Elektrifizierung des Fahrrads bislang weitgehend vorbeigegangen. Wir sind davon überzeugt, dass sich dies mit dem Project Y ändern wird. Das zeigt sich schon beim Prototyp durch das gelungene Design mit der Integration des evation Antriebs.Jury EUROBIKE 2017

Fahrradhersteller präsentieren erste e-Bikes mit evation Antrieb

FAZUA ist stolz verkünden zu dürfen, dass die ersten Fahrräder mit evation Antrieb noch im Modell-Jahr 2018 in den Markt eintreten werden. Die Hersteller, die bereits Fahrräder mit evation Antrieb präsentierten sind Cube, Focus, Bianchi, Fantic, und Maserati. Diese Firmen sind dabei allesamt starke und traditionsreiche Hersteller, die auf viel Erfahrung zurückgreifen können.

Wer FAZUA bereits kennt, weiß, dass die Münchner nicht dazu neigen sich auf ihren Erfolgen auszuruhen. Deshalb werden wohl noch in diesem Jahr weitere spannende Kooperation mit namhaften Herstellern aus der Bike Branche bekanntgegeben.

Nähere Informationen, welche Projekte in naher Zukunft auf die Branche zukommen werden, will FAZUA momentan zwar noch nicht verraten, eines ist aber sicher: Es geht weiterhin steil bergauf für die FAZUA GmbH, die sich aufgrund der stark wachsenden Nachfrage auch personell und flächenmäßig vergrößern wird.

Außergewöhnliche Künstler kooperieren mit FAZUA

Die neuesten Eyecatcher von FAZUA konnten die Messebesucher der EUROBIKE in Friedrichshafen bereits bewundern: Drei Fahrräder mit FAZUA evation Antrieb, die unkonventionell, einzigartig und ästhetisch von dem renommierten Bikebuilder Philipp Wulk gestaltet worden sind und dabei den Antrieb besonders interessant in Szene setzen.

Die Idee von Philipp, der eigentlich auf Kunstprojekte im Motorradbereich spezialisiert ist, kam ihm, als er nach einer Alternative für sein Motorrad suchte, mit dem er täglich in die Arbeit pendelte. Dabei stieß er auf den schlanken Antrieb von FAZUA, der ihm nicht nur technisch zusagte, sondern vor allem seinem ästhetischen Anspruch gerecht wurde. Dass daraus sein erstes Kunstprojekt mit e-Bikes werden sollte, kristallisierte sich schnell bei einem Treffen mit dem Team von FAZUA heraus.

Philipp, der neben seiner Tätigkeit bei der Custom Bike Werkstatt impuls.xyz, auch noch Anwalt ist, griff dabei auf die Arbeit der beiden freischaffenden Künstler Florian Huth und Fabian Gatermann zurück. Während sich Gatermann für eine Lackierung bestehend aus Blattgold und Weißgold im Pixelcamouflage Tarnmuster entschied, arbeitete Huth mit einer Musterung aus Reflektorstreifen, die das Rad bei Nacht und Scheinwerferlicht zu einem ganz besonderen Hingucker werden lässt.

Die Anbauteile der genialen e-Bikes stammen dabei mitunter von der Edelschmiede tune sowie High-end Bremsen- und Gabelspezialist Magura, die Philipp schon früh für sein Projekt begeistern konnte. Das überaus positive Feedback der EUROBIKE Besucher nimmt der Bikebuilder zum Anlass weitere Kunstprojekte mit Partnern von FAZUA auszuführen.

Es sind bereits konkrete Projekte in der Pipeline mit FAZUA Kunden, die bereits Fahrräder mit evation Antrieb entwickeln. Durch das einzigartige Design und die geschmackvollen Rahmen werde ich mich weiterhin inspiriert sehen, Kunst, Design und Technik zu verbinden,“ so der kreative Bikebuilder aus München. Weitere Einzelheiten zu den Projekten können auch unter impuls.xyz verfolgt werden.

Mehr auch unter www.fazua.com.

Quelle: PM FAZUA
Bilder: FAZUA