Die belgische Design-Schmiede smarter elektrischer Bikes "Cowboy" führt umfangreiche Diebstahl- und Schadensschutzpakete ein

Nach der offiziellen Markteinführung in Deutschland im April diesen Jahres stellt Cowboy, Hersteller des gleichnamigen elektrischen Design-Bikes, nun zwei Schutzpakete namens „Easy Rider“ vor. Sie gehen auf die allgegenwärtige Sorge aller Radfahrer in Städten ein: Fahrrad-Diebstahl.

Mit den Paketen können Besitzer ihr Cowboy-Bike nun mit einer Versicherung gegen Diebstahl, Schäden und Vandalismus absichern und sich auch via App über unbefugte Bewegungen des Fahrrades informieren lassen. Die Easy Rider-Pakete werden ihrem Namen gerecht: Die nahtlose Integration in die Cowboy-App ermöglicht es, ganz unkompliziert Informationen zur Versicherung abzurufen oder einen Schaden direkt zu melden.

Der gesamte Prozess ist so unkompliziert und praktisch wie das Cowboy-Bike selbst, das auch als iPhone unter den E-Bikes gilt. Die Vision von Cowboy ist es, innovative Technologie, modernes Design und erstklassigen Kundenservice in einem Rad zu vereinen, das auf Bewegungsfreiheit in urbanen Räumen ausgelegt ist.

Cowboy Bike

Seit dem internationalen Launch von Cowboy im April in Deutschland hat das Unternehmen aus Belgien bereits dreimal so viele Bikes ausgeliefert, wie 2018 insgesamt. Im Mittelpunkt der Cowboy-Philosophie steht ein ausgezeichnetes Nutzererlebnis, das sich auch bei den Themen Diebstahl- und Schadenschutz widerspiegeln soll. Deshalb ist Cowboy entschlossen, seine Kunden hier bestmöglich zu unterstützen.

Polizeistatistiken zeigen, dass täglich rund 800 Fahrräder in Deutschland geklaut werden. Deshalb erwarten wir, dass für unsere deutschen Kunden die Sicherheit ihrer Cowboy-Räder eine entscheidende Rolle spielt, insbesondere angesichts der Anziehungskraft durch das einzigartige Design des Rades. Wir bieten aus diesem Grund für jedes unserer Bikes die ‘Find My Bike’-Funktion auf Basis von GPS und Bluetooth an. Zudem führen wir nun auch zusätzliche umfangreiche Schutzpakete ein, die im Falle von Diebstahl oder Schäden greifen„, verspricht Adrien Roose, CEO und Mitbegründer von Cowboy.

Adrien Roose

Adrien Roose

Wir wollen, dass Cowboy ein ständiger Begleiter unserer Kunden ist und sie sich nicht nur während der Fahrt, sondern auch noch nach der Ankunft sicher und wohl fühlen„, fährt Roose fort.

Im Holster von jedem Cowboy: Das “Find my Bike”-Feature

Jedes Cowboy-Bike ist mit dem kostenlosen Service „Find My Bike“ ausgestattet, mit dem Cowboy-Besitzer ihr Rad dank der im Rahmen verbauten SIM-Karte (GPS) und der Bluetooth-Verbindung zwischen Fahrrad und Cowboy-App orten können.

Der Revolverheld gegen Diebstahl und Beschädigung: Easy Rider

Kunden, die auf Nummer sich gehen und ihr Cowboy besonders gut schützen wollen, können sich jetzt zwischen zwei weiteren Service-Paketen entscheiden: “Easy Rider” und “Easy Rider Plus” mit den dazugehörigen Premium-Leistungen:

  • Das Easy Rider Standard-Paket versichert Cowboy-Besitzer gegen Diebstahl und Schäden am Rad, die durch versuchten Diebstahl entstehen können – egal, zu welcher Tages- oder Nachtzeit die Straftat begangen wird. Anders als die meisten anderen Anbieter, die Diebstähle zwischen 23.00 und 7.00 Uhr ausschließen, bietet Cowboy eine 24/7-Versicherung an. Cowboy übernimmt in diesen Fällen die Reparaturkosten bzw. ersetzt das Rad durch ein neues, je nachdem, ob das Fahrrad zurückgeholt werden kann oder nicht. Einen Fall zu melden ist denkbar einfach: Der Kunde muss lediglich in der Cowboy-App ein Foto des Polizeiberichts hochladen und ein kurzes Online-Formular ausfüllen. Kunden in diesem Plan erhalten den schnellsten Cowboy-Kundenservice, sollten sie Hilfe mit ihrem Bike benötigen.
  • Das Easy Rider Plus-Paket ergänzt die Diebstahlversicherung mit einer umfangreichen Versicherung gegen Beschädigungen im Falle eines Unfalls oder Vandalismus im Zusammenhang mit einem Diebstahlversuch.

Beide Pakete beinhalten ein Feature für Echtzeit-Benachrichtigung, die gesendet werden, sollte das Fahrrad bewegt werden, ohne dass der Besitzer in der Nähe ist, um direkt bei möglichen Diebstählen zu warnen.

Das Angebot auf einen Blick:

  • Ride Easy
    • kostenlos
    • inklusive: „Find My Bike“
  • Easy Rider Standard
    • 8 EUR/mtl. (jährliche Abrechnung)
    • inklusive: „Find My Bike“, Diebstahl-Warnsystem, Premium-Kundenservice, Diebstahlversicherung
  • Easy Rider Plus
    • 10 EUR/mtl. (jährliche Abrechnung)
    • inklusive: „Find My Bike“, Diebstahl-Warnsystem, Premium-Kundenservice, Diebstahlversicherung, Beschädigungsversicherung

Weitere Eckdaten zu den Easy Rider-Paketen:

  • Die Versicherung wird von Qover verwaltet, dem führenden Versicherungspartner für digitale Unternehmen in Europa.
  • Das Paket versichert ein Cowboy-Bike nicht nur in geschlossenen Räumen (Garage, privates Parkhaus), sondern auch auf öffentlichen Straßen und Höfen, sofern das Rad mit einer adäquaten Diebstahlsicherung an einem festen Punkt befestigt ist.
  • Die Versicherung kann für eine Mindestdauer von einem Jahr entweder zum Zeitpunkt des Kaufs oder innerhalb von 6 Monaten nach dem Kauf aktiviert werden.
  • Die Cowboy “Easy Rider”-Versicherungsverträge gelten im Schadensfall in den Ländern der Europäischen Union, den Fürstentum Andorra und Monaco, dem Vatikan, Island, Kroatien, Liechtenstein, Norwegen, San Marino und der Schweiz.

Weitere Infos zu “Easy Rider” findet man hier: https://de.cowboy.com/pages/easy-rider