Das progressive Design, das optimierte Leistungsgewicht und die intelligente Software haben die Jury überzeugt

Der Drive S Mag, kräftigster, leichtester und modernster Antrieb im Portfolio von Brose Antriebstechnik wurde soeben mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnet. Das Produkt erhält den Preis in der Kategorie “Excellent Product Design – Bicycles and E-Bikes”, wie das Unternehmen heute mitgeteilt hat.

Der Hochleistungsantrieb von Brose konnte die Fachjury dabei gleich aus mehreren Gründen überzeugen. So wurde das Gehäuse des Antrieb als erstes seiner Art im Magnesiumdruckguss-Verfahren hergestellt. Dadurch wiegt das Gehäuse rund 500 Gramm weniger als vergleichbare Aluminiumgehäuse und konnte zudem noch rund 15 Prozent kompakter gestaltet werden, was dem Fahrradhersteller mehr Gestaltungsfreiraum hinsichtlich des Designs verspricht.

Brose Drive S Mag

Brose Drive S Mag

Technisch sorgt eine verbesserte Software und und optimierte Elektronik dafür, dass eine Unterstützung von bis zu 410 % der eingebrachten Kraft des Nutzers abgerufen werden kann. Das maximale Drehmoment von 90 Newtonmetern lässt sich dabei über einen breiteren Drehzahlbereich als bisher nutzen, was die Ansprüche sportiver Fahrer noch besser erfüllt (hier unser Fahrbericht von den Eurobike Media Days).

Für mehr Fahrspaß unterwegs hat Brose Antriebstechnik den “Flex Power Mode” implementiert, welcher als zusätzliche Unterstützungsstufe eine drehmoment- und drehzahlabhängige Unterstützung per “Cadence Power Control” (CPC) erlaubt. Dadurch können E-Biker bei hohen Kadenzen eine Mehrleistung von bis zu 30 Prozent nutzen. Die pedalabhängige Unterstützung “Progressive Pedal Response” (PPR) stellt zudem ein schnelles Ansprechverhalten zur Verfügung, gerade an starken Steigungen von Vorteil.

Dr.-Ing. Thomas Leicht, Leiter Brose Antriebstechnik

Dr.-Ing. Thomas Leicht, Leiter Brose Antriebstechnik

Zum Erhalt des German Design Awards 2020 und zum fortschrittlichsten E-Bike-Antrieb des Unternehmens teilt Dr.-Ing. Thomas Leicht, Leiter Brose Antriebstechnik, mit:

Mit dem Brose Drive S Mag ist uns ein leichter Antrieb für ein agiles E-Mountainbike-Fahrerlebnis gelungen. Durch sein reduziertes Design fügt er sich unauffällig in den E-Bike-Rahmen ein. Nun freuen wir uns umso mehr, dass die Einführung des neuen Gehäusematerials Magnesium nicht nur technische Vorteile gebracht hat, sondern wir damit auch noch den German Design Award 2020 gewinnen konnten.Dr.-Ing. Thomas Leicht

Die Auswahl beim German Design Award 2020 ist von den Experten der Jury, die aus den Bereichen Wirtschaft, Lehre, Wissenschaft und Gestaltung kommen, aus über 5000 Einreichungen erfolgt. Der dabei nun ausgezeichnete Antrieb wird genauso wie die anderen Antriebssysteme von Brose komplett in Berlin entwickelt und gefertigt. Bereits im Frühjahr 2019 wurde der Motor mit dem in der Branche äußerst begehrten Design & Innovation Award 2019 ausgezeichnet.

Mehr unter www.brose-ebike.com.

Quelle: PM Brose
Bidler: Brose