Kurz vor der Eurobike kommt das zweite Nyon-Update und ein umfänglich überarbeitetes Portal
3 min Lesezeit

Wie bei der Sneak Preview im Juni von Bosch bereits angekündigt, kommt nun zur bzw. kurz vor der Eurobike 2016 die überarbeitete Version des eBike-Connect Portals.

Die Änderungen, die zuerst wie ein Facelift aussehen mögen, sind tiefgreifend und bringen umfangreiche Änderungen und Erweiterungen in der Funktionalität mit sich.

Facelift erfordert Nyon- und App-Update

Für die umfassende Nutzung des überarbeiteten Portals ist auch ein neues Nyon-Update am Start (nach dem ersten im April), welches bald den Weg auf die Geräte der Nutzer finden dürfte. Hier spiegelt sich das Design des Portals dann wieder, wobei zudem neue Funktionen implementiert wurden und auch bereits verwendete wieder zurückgeholt wurden.

Ebenso erfährt die Smartphone-App eine Aktualisierung, welche nun ebenfalls in der neuen Gestaltung erstrahlt und mit Portal und Nyon eine Einheit bildet. Dabei sind es nicht die neuen Farben, die moderne Gestaltung und die neue Benutzerführung von Portal, eBike Connect Smartphone App und Nyon, welche die größten Änderungen darstellen, sondern es wurden zudem eine Vielzahl an praktischen Funktionen implementiert.

War bis jetzt bereits der Import von GPX-Dateien möglich, so wird nun auch der Export möglich sein, so dass man gefahrene Strecken nun auch mit Freunden Teilen, sichern und auf Portalen wie Bikemap einstellen kann. GPX-Dateien kann man nun entweder direkt importieren oder für eine spätere Turn-by-Turn-Navigation abspeichern.

Weiter umfassen die Änderungen, dass eine gefahrene Strecke einfach in eine Route umgewandelt werden kann, so dass man eine bereits gefahrene schöne Strecke erneut abfahren oder auch wiederum teilen kann.

Routenplanung

Ab jetzt soll das Dashboard des Nyon ab jetzt auch offline funktionieren, so dass man aktuelle Fahrdaten auch ohne WLAN oder Bluetooth-Verbindung ansehen kann. Ebenso ist ein Zurücksetzen der Nutzungsdaten der Drive Unit im Nyon möglich.

Bei den benutzerdefinierten Screens ist die Möglichkeit zurückgekehrt, die Restkapazität des Akkus in Prozent anzuzeigen. Hier ging damals ein Aufschrei durch die Community, als dieses so mir nichts, dir nichts entfernt wurde. 😉

War bis jetzt die Funktion „Bring mich nach Hause“ hilfreich, so wird die Funktion nun mit „Bring mich zur Arbeit“ erweitert, wenn man die Arbeitsadresse im System abgespeichert hat. Ebenfalls wurde der Registrierungsprozess verbessert.

aktivitaeten

Auch an den Helligkeitseinstellungen hat man Hand angelegt, die nun in optimierter Weise arbeiten sollen. Bei der Navigation stehen mehr Zoomstufen sowohl in der 2D- als auch in der 3D-Ansicht bereit. Der Zoomvorgang wurde zudem an sich verbessert und soll stabiler laufen.

Hier kommt Nutzern zudem die verbesserte Auswahl der Adresse zugute, die nun noch durch die Auswahl eines bestimmten Bundeslandes besser abgegrenzt werden kann. Außerdem wurde die Nutzung der Smartphone-App mit iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus verbessert.

Was uns gefällt: Das neue Design ist so frisch und modern wie noch nie. Dazu hat man auf die Wünsche der Nutzer gehört und einige spannende Funktionen integriert. Wir sind auf die überarbeitete App (die bis jetzt oft beim Start abgestürzt ist, Android) und das neue Nyon-Design gespannt. Die Updates sollten bis Ende nächster Woche für alle freigeschaltet worden sein.

Alle weiteren Informationen gibt es bis dahin bei uns oder direkt bei www.ebike-connect.com.