Zukunftsweisend und revolutionär soll das neue E-Mountainbike von BH Bikes sein

Insgesamt zehn Jahre Erfahrung hat der baskische Hersteller im Bereich von E-Bikes, nun wird mit dem BH Bikes Atom-X ein wegweisendes E-MTB der nächsten Generation für die Saison 2018 präsentiert.

Die zukunftsweisende und laut BH Bikes auch revolutionäre Serie soll modernen MTB-Technik mit fortschrittlicher E-Technologie verbinden und nahezu alles besser machen, als bisher bekannte Modelle.

So soll die neue Modellreihe, die zu Anfang sieben Modelle umfasst, seinem Fahrer zum einen das natürliche Fahrgefühl eines klassischen Mountainbikes vermitteln und zum anderen die elektrischen Systeme gleichzeitig optimal ins E-MTB integrieren.

BH Bikes Atom-X im Detail

Geprägt wird das neue Atom-X vor allem durch sein zukunftsweisendes Rahmendesign, welches erstens genug Platz für einen großen, aber trotzdem leicht herausnehmbaren Akku bieten musste und zweitens hinsichtlich der möglichen Steifigkeit die Vorgabe hatte, keinerlei Abstriche machen zu müssen. Dies war ein großer Kraftakt für das Designteam von BH Bikes.

BH Bikes Atom-X 2018

Hier legte man zu Anfang der Entwicklung das Augenmerk auf den Fertigungsprozess der Aluminiumprofile und -rohre, welche in Sachen Wandstärke perfekt auf die zu erwartenden Lastzustände abgestimmt wurden und so trotzdem besonders leicht und gleichzeitig stabil gestaltet werden konnten.

Die mit der Erweiterung „Lynx“ bezeichneten vollgefederten Modelle der Serie verfügen über einen Split-Pivot Hinterbau mit asymmetrischem Sitzrohr, welches die Integration eines SAG Indikator erlaubt, aber trotzdem auch den Einsatz von Dropper Posts mit integrierter Zugführung zulässt.

Die Rahmen der neuen BH Bikes Atom-X Serie werden in den Größen small, medium und large verfügbar sein.

In jedem Gelände zuhause

Die neuen E-MTB der Atom-X Serie sollen sich auf allen möglichen Terrains von der besten Seite zeigen. Bei den E-Fullys kommt hier wiederum die zuvor beschriebenen Split Pivot Hinterbauten zum Tragen, die dem Fahrer in jeglicher Fahrsituation ein bestmögliches Fahrerlebnis vermitteln sollen.

So können hervorragende Klettereigenschaften mit besten Federungskomfort und höchster Kontrolle bei der Abfahrt verbunden werden, wobei das effiziente Federungssystem laut BH Bikes auch die effektive Nutzung des Antriebssystems ermöglicht, da keine Energie durch überflüssige Bewegungen des Hinterbaus verschwendet werden, was sich wiederum positiv auf die Reichweite auswirken soll.

Die Geometrie der neuen Modelle wurden auf einen langen Reach hin ausgelegt, welcher mit einem flachen Lenkwinkel kombiniert wird und so mit einem agilem Fahrverhalten für eine einmalige Performance auch in technisch schwierigem Gelände sorgen soll. Inspiriert wurde die Gestaltung der Geometrie von den bewährten Trail- und Enduro-Rädern von BH Bikes.

Zudem wurde der verwendete Antrieb gedreht in das Rahmendesign integriert, was eine Kürzung der Kettenstreben auf 460 Millimeter ermöglichte und zusammen mit der 148x12mm Boost Hinterachse und dem tiefen Schwerpunkt auch in Sachen Downhill-Performance zahlreiche Vorteile bringt.

Atom-X Antrieb: Brose Drive S

BH Bikes setzt beim neuen Atom-X auf den neuen Brose Drive S, der zur Saison 2018 aus einer Überarbeitung des bekannten Brose-Antriebs heraus entwickelt wurde und über 15% mehr Leistung bringen soll. In Sachen Drehmoment liegt er gleichauf mit seinen Vorgängern, mit welchen er auch deren perfekte Laufruhe und den leisen Betrieb gemeinsam hat.

Ein am Rahmen montiertes Skid-Plate schützt Motor und Motorgehäuse vor Beschädigungen durch Aufsetzen im schweren Gelände. Weiter wurde auch eine sogenannte „Heat Dissipation Plate“ (Platte zur Wärmeableitung) entwickelt, um der wärmebedingten Drosselung des Antriebs entgegenzuwirken, in dem die Motorwärme zuverlässig abgeleitet wird.

Über vier Unterstützungsstufen verfügt der Brose Drive S, die über die Bedieneinheit am Lenker gesteuert werden. Mittels neuer BH Premium App wird der Fahrer in Zukunft die Stärke der Unterstützungsstufen selbst anpassen können.

integrierte Kettenführung

Integrierter Akku mit hoher Reichweite

Bei den neuen BH Bikes Atom-X Modellen sollte zudem ein möglichst leistungsfähiger Akku mit geringen Baumaßen zum Einsatz kommen, was die Ingenieure wiederum vor Herausforderungen stellte. Hier kam den Entwicklern ihre langjährige Erfahrung im Sachen Akkuintegration zugute.

Atom-X Akku mit 720 Wh

Man sprang beim Zellentyp vom bekannten 18650-Format auf die neuen 21700er Rundzellen, die über die aktuell höchste Energiedichte am Markt verfügen (5 Ah pro Zelle) und beim Atom-X in einer grundlegend überdachten Anordnung zum Einsatz kommen. So besitzt der neue Akku eine Gesamtkapazität von 720 Wh, womit eine realistische Reichweite von bis zu 150 Kilometern möglich sein sollen.

Anders als bei den meisten anderen E-Mountainbikes wird der Akku von oben durch das Oberrohr in des Unterrohr geschoben und dann durch einen neuen Easy Lock Hebel gesichert. Dank dieser Konstruktion ist der Akku komplett vor Beschädigung bzw. äußere Einflüsse geschützt und lässt sich sich trotzdem einfach einbauen oder wieder herausnehmen.

Easy Lock Hebel

Das Easy Lock Schloß kann entweder klassisch per zugehörigem Schlüssel geöffnet oder geschlossen werden, wobei BH Bikes hier mit dem Smart Key Armband erstmals auch eine Innovation einführt, welche die Nutzung des Easy Lock Systems quasi „keyless“ mittels Auflegen des Armbands an den Sensor des Akkuschlosses ermöglicht.

Smart Key Armband

Head Up Farbdisplay

Mit einem neuem LCD-Farbdisplay mit 256 MB RAM und Cortex A7 Prozessor verfügen die Atom-X Modelle über einen 2,2″ großen transflektiven Monitor, welcher von einem Linux-Betriebssystem angesteuert wird.

Head Up Display

Dieses neue Display kann in Zukunft mit vielen weiteren Funktionen ausgerüstet werden und kann mittels BH Premium App mit dem Smartphone verbunden werden. Dabei ist zum Beispiel die Nutzung von GPS-Daten auf dem E-MTB-Monitor oder die Übertragung von WhatsApp-Nachrichten möglich.

Das neue Display ist Bestandteil des Vorbaudeckels, wobei die Position so gewählt wurde, dass die Anzeige immer im Blickfeld des Fahrers ist, ohne dass dieser den Blick von der Strecke abwenden muss. Das ergonomisch gestaltete Bedienelement am Lenker ist dabei zudem mit LED-Indikatoren ausgerüstet, welche die ausgewählte Unterstützungsstufe anzeigt und zusätzlich über einen konfigurierbaren Vibrationsmodus verfügt.

transflektives Farbdisplay

Die Highlights des BH Bikes Atom-X in der Übersicht

  1. Patentierte neuartige Akkuintegration
    Einfaches Einschieben des Akkus durch das Oberrohr ins Unterrohr, der dabei komplett geschützt ist. Verschlußhebel aus Alu schließt wasserdicht ab und klappt bei Betätigung des Schlosses automatisch nach oben.
  2. Gesteigerte Akkuleistung
    Trotz kleineren Baumaßen bietet der Akku mit 720 Wh nun deutlich mehr Kapazität.
  3. Schnellladegerät
    Serienmäßig mit Schnelllader mit 4A ausgerüstet
  4. Smart Key Armband
    Einfache Akku-Entnahme per batterielosem Smart Key Armband (klassisches, kleines Schloß ist ebenfalls vorhanden).
  5. Head-Up Display
    Transflektives Farbdisplay mit erweiterbarer Funktionalität und Smartphone-Konnektivität liegt optimal im Fahrersichtfeld und zeigt beispielsweise die ausgewählte Unterstützungsstufe per auf den ersten Blick erkennbarer Farbcodierung an (Shimano lässt grüßen).
  6. Bediensatellit
    Neue Bedieneinheit besitzt LED-Indikatoren zur anzeige der Unterstützungsstufe und zudem einen konfigurierbaren Vibrationsmodus.
  7. Optimierte MTB-Geometrie
    Die Geometrie, das Design und die solide Rahmenkonstruktion sind zur konsequenten Nutzung der Modelle als E-Mountainbike ausgelegt. Besonders die Front ist besonders steif ausgeführt, wobei das Oberrohr das Steuerrohr komplett umschließt.
  8. Modellvielfalt
    Es gibt innerhalb der neuen Atom-X Serie drei E-Hardtails und vier E-Fullys.
  9. Preisrange
    Die Räder werden im Preisberich von 3.199 Euro bis 5.499 Euro angeboten.
  10. Laufräder
    Die Modelle sind entweder mit 29″ oder 27,5+ Bereifung ausgerüstet, wobei sechs der sieben Modelle bereits ab Werk tubeless ready sind.
  11. Hinterbau
    E-Fullys mit Split-Pivot Hinterbau ausgerüstet, welcher optimale Effizienz bei maximalem Vortrieb bietet.
  12. Sitzrohr
    Das Sitzrohr kommt bei den vollgefederten Modellen in asymmetrischem Design zum Einsatz.
  13. SAG-Indikator
    Eine einfache Einstellung des Dämpferdrucks soll mittels integrierten SAG-Indikator möglich sein.
  14. Heat Dissipation Plate
    Ableitung der Motorabwärme per neu entwickelter Platte in den Rahmen, was eine Steigerung der Leistungsperformance bringen soll.
  15. Skid-Plate
    Ein 3 mm starkes, austauschbares Skid Plate schützt den Antrieb auch in schwerem Gelände.

Mehr zu den Neuheiten von BH Bikes und erste Fahreindrücke bringen wir für unsere Leser auch von der Eurobike mit. Bis dahin alles Weitere zum BH Bikes Atom-X unter www.bhbikes.com.

Quelle: PM BH Bikes
Bilder: BH Bikes
Video: BH Bikes