Die Alpen haben sich zum Eldorado für Nutzer von E-Mountainbikes entwickelt. Ein neues Buch führt E-MTB-Einsteiger auf 20 schönen Touren durch die Region.
4 min Lesezeit

Das E-Mountainbike eröffnet seit einigen Jahren auch Untrainierten, Wege und Trails in den Alpen zu befahren, die bisher nur Sportlern mit entsprechender Kondition vorbehalten waren.

Um sich beim Einstieg in den Alpen-Tourismus per E-MTB hinsichtlich Tourenauswahl, Schwierigkeit und notwendiger Akkuleistung nicht vollends zu verschätzen, bietet sich besonders für Einsteiger ein Buch wie „Die schönsten E-MTB-Touren in den Alpen“ an, welches Anfang März 2017 im Delius-Klasing Verlag erschienen ist.

Auf 160 Seiten werden 20 Eintages-Touren in den Alpen ausführlich beschrieben, die sich an den Freizeitsportler oder die Familie richten und den Fokus auf den Fahrgenuss und die Erkundung der faszinierenden Berglandschaften legen.

Die Zielgruppe

Das Buch der Autoren Armin Herb und Daniel Simon richtet sich vorrangig an den klassischen Tourenfahrer, der mittels E-Mountainbike seinen Horizont erweitern und dabei eventuell auch einen Kinderanhänger mitnehmen möchte. Dabei wurde jeder der 20 Tourenvorschläge hinsichtlich Schwierigkeit und Eignung für die Mitnahme eines Fahrradanhängers bewertet.

Auch der Energieverbrauch auf der jeweiligen Tour, Tipps für eventuelle Reparaturen und die erforderliche Fahrtechnik wurden genauso wenig ausgelassen, wie Informationen und Empfehlungen zu einer eventuellen Einkehr.

Auch die richtige Verhaltensweise für E-Biker in Bergen geben die beiden Autoren ihren Lesern mit, die dank praktischer Packliste im Buch für jede der empfohlenen Touren bestens gerüstet sein sollten.

Aufbau der Tourenbeschreibung

Jeder der zwanzig Tourenvorschläge beginnt mit einer Übersicht über die Länge der Strecke, der Höhendifferenz, dem Schwierigkeitsgrad und dem veranschlagten Zeitaufwand. Ist die Strecke für Kinderanhänger geeignet, so wird dies dem Leser ebenfalls mitgeteilt.

Die Touren selbst werden sehr ausführlich und zugleich unterhaltsam beschrieben, wobei zusätzlich zur Beschreibung der Landschaft auch die erforderliche Fahrweise oder Empfehlungen zur Nutzung des E-Antriebs mit in den Text einfließen.

Ein Karte auf welcher die entsprechende Tour mit Fahrtrichtung eingezeichnet ist, darf genauso wenig fehlen wie eventuelle Varianten, Einkehrtipps und Wissenswertes zur Gegend wie Hotels, E-Bike-Verleih und so weiter. Ergänzt wird die Tourenbeschreibung von passenden Bildern der Strecke, die einem Lust auf die Fahrt machen.

Natürlich ist für solche Touren in der Alpenregion eine detaillierte Navigation von Vorteil, welche im Buch im Stile eines Roadbooks dargestellt wird. Die einzelnen Wegpunkte werden hier bis auf 100 Meter genau aufgelistet, neben Fahrtrichtung und Ort haben die Autoren zudem noch die entsprechenden Höhenmeter untergebracht. Diese werden zudem auf einem zusätzlichen Höhenprofil der Strecke dargestellt. Auch der Anteil unterschiedlicher Fahrbahn-Untergründe wird darin dargestellt.

Ergänzt wird die Tourenbeschreibung teilweise von weiteren Vorschlägen, die man zur Auflockerung der Tour in der Nähe der Strecke unternehmen kann, wie zum Beispiel Besichtigungen oder das Erklimmen von besonderen Aussichtspunkten.

Insgesamt sehr schön dargestellte und beschriebene Touren, die als jeweiliges Highlight in ihrer entsprechenden Region angesehen werden können. Einen Überblick über die Lage der jeweiligen Tour findet man jeweils vorne oder hinten im ausklappbaren Einband des Buches.

Die Tourenauswahl

Die E-MTB-Touren beginnen im Buch mit den bayerischen Alpen (Karwendelgebirge, Wettersteingebirge und Ammergauer Alpen), fahren fort mit den Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen, bevor man dann den Bogen in die Zillertaler Alpen schlägt.

Von dort bewegt man sich in Richtung Südtirol und Dolomiten, gelangt über Lech am Arlberg dann zu den Sarntaler Alpen, bevor es dann weiter zu grandiosen Touren am nördlichen Gardasee geht. Insgesamt eine schöne Auswahl machbarer Touren, die auch eine allmähliche Steigerung des Schwierigkeitsgrades zulassen.

Zusätzliche Services und Informationen

Natürlich muss sich heutzutage keiner die Touren mehr als Roadbook ausdrucken und an den Lenker heften, sondern kann die jeweilige Tour (oder gleich alle) in Form von GPS-Daten zum Import auf das GPS-Gerät oder Smartphone von der zugehörigen Delius-Klasing Webseite herunterladen.

Unser Fazit

Beim Lesen des Buches und Studieren der Touren bekommt man richtig Lust, sogleich aufs E-Mountainbike zu steigen, um die Touren nachzufahren. Die Autoren machen es dem Leser leicht, sich in den Ablauf der jeweiligen Tour hineinzuversetzen und stellen dabei das Erlebnis und die Landschaft in den Vordergrund.

Insgesamt ein gelungenes Buch, welches wir unseren Lesern gerne empfehlen. Das große Format lässt den Betrachter übrigens noch tiefer in die Alpenwelt eintauchen.

Gewinnspiel

Wie schon fast bei unseren Reviews üblich, möchten wir das hier rezensierte Exemplar bei einem Gewinnspiel hier, auf Twitter und auf unserer Facebook-Seite verlosen. Der Gewinner erhält das Buch, welches in einem tadellosen Zustand ist, kostenlos und umgehend zugesendet. Jetzt mitmachen.

Teilnahme ab 18. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 17. April 2017, 23:59.

Für die Bereitstellung des Rezensions-Exemplars bedanken wir uns herzlich beim Delius-Klasing Verlag aus Bielefeld, der noch einige andere E-Bike Bücher in der Auswahl hat.