Im neuen Rucksack für E-Biker findet nicht nur ein Zusatzakku seinen Platz

Mit dem VAUDE eBracket hat der Outdoor-Spezialist aus dem Allgäu im letzten Jahr einen speziell für E-Biker entwickelten Rucksack vorgestellt, welcher für die sichere Aufnahme eines zusätzlichen Akkus vorbereitet ist. Neben dem extra Akkufach bietet die Neuheit noch weitere Features, die sich im praktischen Alltag bewähren sollen. Wir haben den neuen Rucksack kurz einmal für unsere Leser ausprobiert.

Details zum VAUDE eBracket Rucksack für 2019

Es stehen bereits diverse Rucksack-Modelle am Markt zur Verfügung, deren Hersteller den Bedarf der E-Biker erkannt haben, einen Zusatzakku geschützt mitführen zu können. Extra für Hardcore-E-Mountainbiker gibt es den FR Trail E-Ride* von evoc oder diverse Modelle von Amplifi*, dem Pionier in dieser speziellen Nische.

Der VAUDE eBracket richtet sich nicht an dieses Klientel, sondern eher an den gemäßigten E-Biker, der auf einen Protektor verzichten kann und Wert auf genügend Stauraum für die benötigten Dinge für eine Tagestour legt.

Der eBracket von VAUDE erfüllt diese Anforderungen auf sehr gute Weise, man merkt, dass dieser aufgrund vieler Erfahrungen aus der Praxis heraus entwickelt wurde. Grundlage für das Modell waren die Rucksäcke der bewährten Bracket-Serie, dessen Eigenschaften durch die spezifischen Anpassungen dann ergänzt wurden.

Die Ausstattung

So findet der Akku im gepolsterten Fach seinen sicheren Platz, bis zu 50 Zentimeter lang dürfen dabei die Akkus sein, was auch längere, integrierte Modelle nicht ausschließt. Dafür und für einen möglichst niedrigen Schwerpunkt wurde das Fach ganz nach unten im Rucksack platziert, was auch für ein verbessertes Fahrverhalten sorgen soll. Mit zwei Gurten wird der Akku im Fach fixiert.

Noch massig Platz mit Bosch-Rahmenakku

Neben dem Akku findet ein Ladegerät seinen geschützten Platz und wird dort per Klettband sicher fixiert. Auch an das Display hat VAUDE gedacht und hat dafür eine mit weichem Vlies ausgepolsterte Tasche im breiten Hüftgurt vorgesehen. Auch ein extra Schlüsselfach ist hier zu finden. Im Hauptfach befindet sich auch noch ein Schlüsselring und ein Ausgang für den Schlauch einer Trinkblase, die in einem separaten Fach ihren Platz finden kann.

Weiter stehen Fächer und Seitentaschen für diverse Werkzeuge wie Luftpumpe oder ein Minitool zur Verfügung, vor dem Hauptfach befindet sich ein weiteres Abteil mit einem per Reißverschluss verschließbaren Netzfach. Außen ist ein Halter für den Helm angebracht, der sich leicht per Gummi-Straps befestigen lässt. Weitere Netzfächer an der Seite erhöhen die Kapazität. Pfiffiges Detail an einem Schultergurt ist auch ein praktischer Brillenhalter.

Damit der Rucksack bei einem zusätzlichem Gewicht von mindestens 3 Kilogramm aufgrund des Akkus nicht drückt, wurden die Schultergurte und auch das Rückenteil verstärkt und noch mehr abgepolstert. Ziel war es hier, eine Tagestour ohne Probleme absolvieren zu können. Für eine gut belüftete Rückenpartie sorgt das Vent Active Bike Rückensystem, die unter anderem eine Belüftung durch Ventilationskanäle in den Polsterflächen bereitstellt.

VAUDE eBracket 28 Test 2019

Praxisgerechte Details

Der Rucksack bietet ein Volumen von 28 Litern und damit genügend Stauraum für die auf einer größeren Tour benötigten Dinge. Seitliche Kompressionsgurte bringen den Rucksack dabei auf ein möglichst kompaktes Mass. Neben den Fächern im Hauptteil des Rucksacks, finden wir die Fächer am Hüftgurt rechts und links besonders praktisch, da diese auch ohne Abnehmen des VAUDE eBracket 28 leicht zugänglich und so für die besonders oft benötigten Dinge wie Schlüssel, Smartphone oder auch einen Energieriegel prädestiniert sind.

Weiter ist uns die seitens VAUDE gewohnt gute Verarbeitung aufgefallen, die so gut wie keinen Raum für Kritik lässt. Praktische Details wie die reflektierenden Elemente oder der Blinklichthalter, welcher an dem im Boden des Rucksacks griffbereit verstauten Regenschutz angebracht ist, werden ihren Vorteil im Alltag ausspielen. Dass der eBracket Rucksack der nachhaltigen Greenshape 2.0 Philosophie des Herstellers folgt, ist dabei fast schon selbstverständlich.

Angebot
VAUDE eBracket 28 Rucksäcke20-29l, Black, one Size
3 Bewertungen
VAUDE eBracket 28 Rucksäcke20-29l, Black, one Size*
  • separates Fach für den 2. Akku im Hauptfach
  • passend für Akkus diverser Marken bis zu einer max. Länge von 50 cm
  • breiter atmungsaktiver Hüftgurt mit Komprimierungsfunktion
  • gepolsterter Hüftgurt mit Tasche
  • seitliche RV-Tasche für Minipumpe

Fazit

Mit dem eBracket 28 wendet sich VAUDE an eine breitere Masse von E-Bikern, die genügend Stauraum für die Tagestour haben und auch auf die Möglichkeit des sicheren Transports eines Zusatzakkus nicht verzichten möchten. Die in Zusammenarbeit mit VAUDE-Ambassador Stefan Schlie erarbeitete Neuentwicklung spielt dabei ihre Vorteile durch die durchdachte Aufteilung, die gute Verarbeitung und die vielen praktischen Details so richtig aus. Unsere Empfehlung bekommt der Rucksack auf jeden Fall.

Mehr Informationen unter www.vaude.com.

Transparenzhinweis: Der VAUDE eBracket 28 Rucksack wurde uns seitens VAUDE für den Testzeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf das Testergebnis und unsere Meinung hatte dies keinen Einfluss.

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API