Praktische Nachrüstmöglichkeit für ein Bremslicht an E-Bikes
4 min Lesezeit

Für die Teilnahme am Straßenverkehr und zur Erhöhung der Sicherheit bietet sich auch bei E-Bikes ein Bremslicht an. Besonders in der Stadt wird der Verkehr immer hektischer, wobei oft auch Radwege nicht richtig nutzbar oder oft gar nicht vorhanden sind, so dass man auf der Straße fahren muss. Um eine größere Aufmerksamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer gerade beim Verzögern zu erzeugen, kann ein Bremslicht gute Dienste erweisen. Allerdings sind nur die wenigsten Pedelecs ab Werk damit ausgerüstet.

Hier bieten sich neue Möglichkeiten zur einfachen Nachrüstung an. Abseits der “üblichen Verdächtigen” sind inzwischen diverse Newcomer wie Litecco in den Markt getreten, welche in diesem Segment zahlreiche Produkte anbieten. Wir haben die G-RAY-E1 Rückleuchte mit Bremslichtfunktion getestet, die speziell für die Nutzung an E-Bikes vorgesehen ist.

Da wir schon zuvor eine Lichtanlage an dem von uns genutztem CUBE Reaction Hybrid nachgerüstet haben, war der Austausch der Rückleuchte ein Klacks. Der Bolzenabstand liegt bei den üblichen 80 Millimetern (50 mm durch Adapter verfügbar, s.u.) und konnte daher flugs am Halter befestigt werden, wobei der Stromanschluß nur von der vorherigen Leuchte ab- und an die G-RAY-E1 angesteckt werden musste. Eben “plug & ride”, wie es bei Litecco heißt.

Beim Bosch-Antrieb wird in Verbindung mit dem Nyon der letzte Status des Lichtsystems gespeichert, so dass beim Anstecken des Displays auch gleichzeitig das Licht angeht. Hier sollte man darauf achten, dass das E-Bike in diesem Moment möglichst gerade steht, damit sich das System darauf kalibrieren kann und während der Fahrt die Funktionalität nicht verfälscht wird. Dann kann es auch schon losgehen!

Abgesehen von der Erhöhung der Sicherheit hatte das neue Rücklicht erwartungsgemäß keinen Einfluss auf das Fahrverhalten des E-Bikes. Äußerlich kann man das Licht aus einiger Entfernung kaum von dem zuvor verbauten Top Line Plus Rücklicht von Busch & Müller unterscheiden. Statt zweier LEDs beim B&M sind beim Litecco G-RAY-E1 nur eine LED aktiviert, die sich in Sachen Leuchtkraft aber nicht verstecken muss. Litecco gibt hier eine Sichtbarkeit des Rücklichts bis auf eine Entfernung von 400 m an.

Die Bremslichtfunktion erfolgt beim Verzögern aufgrund eines Sensors automatisch, so dass man sich hier nicht besonders verhalten muss, sondern einfach je nach Bedarf verzögert. Dann werden zwei weitere LEDs aktiviert, die rechts und links neben der Haupt-LED aufleuchten und so die Aufmerksamkeit der anderen Verkehrsteilnehmer auf sich ziehen. Die Sichtbarkeit wird hierbei stark erhöht, denn Litecco gibt hier eine Reichweite bis auf 2000 Meter an.

Litecco G-RAY-E1 Test

Auch nach einem abgeschlossenen Bremsvorgang wird die Bremslichtfunktion nicht schlagartig deaktiviert, sondern leuchtet noch kurz nach (4 s), was die Sicherheit weiter erhöhen kann. Wie der Hersteller mitteilt, funktioniere laut einiger Fahrradhersteller die Lampe insgesamt am harmonischsten im Vergleich mit anderen sensorgesteuerten Bremslichtern.

Aufgrund der Technologie kann es bei holprigen Wegen schon einmal zu Fehlauslösungen kommen, was allerdings nicht als besonders störend empfunden wird. Gerade nachfolgenden Radfahren dürfte die Warnung vor heftigen Schlaglöchern voraus eher eine willkommene Warnung sein, denn eine unerwünschte Eigenschaft der Rückleuchte.

Selbstverständlich ist die Litecco Rückleuchte mit der IPX4 Schutzart klassifiziert, so dass Regen bzw. allseitiges Spritzwasser der Leuchte nichts anhaben können. Einen Tauchgang sollte man damit natürlich nicht unbedingt absolvieren. Zudem sagt die Schutzklasse aus, dass die Lampe gegen feste Fremdkörper größer 1 mm Durchmesser und einem Draht geschützt ist.

Ist die Lampe ausgeschaltet, so macht der großflächige Z-Rückstrahler trotzdem auf das E-Bike aufmerksam, an welchem die Rückleuchte verbaut ist. Die Abmessungen der Leuchte liegen bei 95 x 44 x 18 mm, wobei eine Stromversorgung von 6 bis 60 Volt zulässig ist. Als Abstrahlwinkel gibt der Hersteller 220° an. An S-Pedelecs darf die Leuchte nicht verbaut werden, da hierfür andere Regelungen gelten.

Angebot
Litecco G-Ray-E1 Rücklicht mit Bremslicht Funktion Black/red 2020 Fahrradbeleuchtung
20 Bewertungen

Fazit

Sowohl in Sachen Montage wie auch bei der Funktionalität zeigte sich die Litecco G-RAY-E1 völlig problemlos. Wer sich für die täglichen Fahrten ein Stück mehr an Sicherheit gönnen möchte, sollte sich einmal diese Rückleuchte mit Bremslichtfunktion genauer ansehen. Seit neuestem gibt es auch einen Adapter, der eine einfache Montage zulässt, wenn am Rücklichthalter gleichzeitig auch das Schutzblech festgeschraubt ist (Lochabstand 80 und 50 mm). Die Rückleuchte selbst ist zu einem UVP von 29,95 EUR zu haben.

Mehr unter www.litecco.de.

Transparenzhinweis: Das G-RAY-E1 E-Bike Rücklicht wurde uns seitens Litecco für den Testzeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt. Auf das Testergebnis und unsere Meinung hatte dies keinen Einfluss.

Letzte Aktualisierung am 12.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API