Zahlreiche Innovationen sind erstmals an Pedelecs der ZEG-Marken zu sehen

Auf der ZEG Bike Show 2019 brannte die Kölner Einkaufsgenossenschaft ein regelrechtes Feuerwerk an Neuheiten ab. Dabei stach vor allem die Marke BULLS mit zahlreichen neuen Modellen heraus, aber auch bei KETTLER, HERCULES oder ZEMO gab es einiges Neues zu sehen. Über die Neuheiten des Schweizer E-Bike Pioniers FLYER hatten wir ja im Vorfeld schon ausführlich berichtet.

Aber auch abseits der E-Bikes selbst stellte die Zweirad-Einkaufsgenossenschaft eG zahlreiche Neuerungen vor, die aber zumeist auch in Verbindung mit Pedelecs und E-Bikes standen. So startet man ein neuartiges E-Bike-Abo namens BIKE2.DRIVE, stellte ein nachrüstbares GPS-Tracking-System oder neue Produkte für das innovative MonkeyLink System vor.

BULLS Sonic Baureihe für 2020

Das absolute Highlight für 2020 stellt aber die neue BULLS Sonic Baureihe, an der das Team der Marke rund zwei Jahre getüftelt hat und welches in zahlreichen Varianten wie Enduro, AllMountain, Hardtail usw. auf den Markt kommen wird. Das Top-Modell stellt das BULLS Sonic Evo AM6 Carbon dar, welches mit zahlreichen konstruktiven Neuerungen aufwarten kann.

Für das Modell wurde eigens ein neuer Steuerrohr-Standard geschaffen, als man bei der Entwicklung gesehen hat, dass heutige vom konventionellen Fahrrad bekannte Steuerlager für moderne E-Mountainbikes nicht ausreichend ist.

Bulls Sonic Evo AM6 Carbon

Eine weitere Neuerung stellt die Integration der Batterie dar, die so im Unterrohr untergebracht wurde, dass diese im 45°-Winkel nach oben entnommen werden kann. Dies bringt laut der Entwickler zum einen Vorteile für den Nutzer, der nicht unten am E-MTB herumkriechen muss, um den Akku zu entnehmen und zum anderen wirkt sich die Neuerung auch konstruktiv aus, wodurch der Rahmen steifer wird und das E-MTB sich direkt und präziser fahren lassen soll.

Die neue Sonic-Baureihe und die anderen Neuheiten von BULLS werden wir noch in einem extra Beitrag ausführlich vorstellen. Dieser folgt dann in den nächsten Tagen.

Kettler Neuheiten für 2020

Auch die Marke KETTLER wartet für 2020 mit zahlreichen Neuerungen auf. So kommen verschiedene Modelle der Quadriga-Serie mit extra breitem Unterrohr als Quadriga Duo, welches zwei PowerTube 625 Akkus beherbergt und so eine Akku-Kapazität von 1250 Wh bereitstellt, darunter auch ein erstes entsprechendes Modell mit Wave-Rahmen als absolute Neuheit. Natürlich wurden die meisten Modelle auf die soeben vorgestellten Antriebe von Bosch umgestellt.

Kettler Quadriga Duo Wave 2020

Kettler Quadriga Duo Wave 2020

Aber auch im Cargobike-Bereich hat sich die Marke KETTLER etwas einfallen lassen und bringt ein in Zusammenarbeit mit der Designagentur ARTEFAKT konstruiertes E-Lastenrad namens Cargoline, das mit Nabenlenkung, Vorderradfederung und Hinterbaufederung ausgerüstet ist.

Kettler Cargoline FS 2020

Kettler Cargoline FS 2020

Ein weiteres Pedelec für Familien, die viel zu transportieren haben, zeigte man mit dem Familiano (als Prototyp), welcher bis zu zwei Kindersitze aufnehmen kann und ebenfalls mit zwei Batterien befeuert werden kann.

Kettler Familiano Longtail 2020

Kettler Familiano Longtail 2020

Auch über diese spannenden Neuheiten werden wir in einem extra Beitrag berichten.

HERCULES Neuheiten für 2020

Auch bei HERCULES stehen die Zeichen unter anderem auf den neuen CX-Antrieb von Bosch, allerdings stellt man im Rahmen der NOS Baureihe auf die Antriebe von Shimano um und zeigte hier einige neue E-Fullys und E-Hardtails.

Hercules NOS FS 2020

Hercules NOS FS 2020

Auch ein kompaktes Pedelec für die City, welches z.B. mit Fazua-Antrieb kommt (neben Antrieben von Bosch), wurde erstmals als Konzept gezeigt. Es ist noch nicht sicher, dass das Modell so kommen wird. Mehr auch dazu in einem weiteren Beitrag.

Hercules E-Fold Concept 2020

Hercules E-Fold Concept 2020

PEGASUS Neuheiten für 2020

Für 2020 fließen auch in das Portfolio der Pedelecs von PEGASUS zahlreiche Änderungen ein. Eines der erfolgreichsten E-Bikes im City- und Trekking-Segment, das PEGASUS PREMIO EVO, vollzieht sogar einen echten Generationswechsel.

Pegasus Premio Evo 2020

Pegasus Premio Evo 2020

Das Modell wurde grundlegend neu konstruiert, ohne aber seinen Charakter zu verlieren, der von vielen Kunden so geschätzt wird. Einzug halten Bosch Performance Line CX der 4. Generation, eine Auswahl aus drei InTube-Batteriegrößen (400, 500 und 625 Wh) und die Möglichkeit, problemlos ein DualBattery-Setup nachzurüsten.

Mehr zu den neuen Modellen demnächst in einem weiteren Artikel auf unserer Seite.

A-N.T. – das Heavy Duty Cargobike

Schon im letzten Jahr vorgestellt, wurde das A-N.T. Cargobike weiterentwickelt und für seine anspruchsvolle Aufgabe optimiert. Fahrrad-like an dem Modell sind eigentlich nur Sattel und Pedale, trotzdem ist es als Pedelec eingestuft und darf genauso wie dieses auf nahezu allen Wegen fahren.

A-N.T. Heavy Duty Cargobike 2020

A-N.T. Heavy Duty Cargobike 2020

Hier folgt bald ein Fahrbericht von uns und ein Blick auf zahlreiche Details.

BIKE2.DRIVE – das E-Bike Abo für jeden

Wer kein Geld hat, ein E-Bike zu kaufen oder sich erst einmal mit dem Thema auseinandersetzen und ein Pedelec über einen längeren Zeitraum ausprobieren möchte, kann schon bald auf die E-Bike Abos von BIKE2.DRIVE zurückgreifen.

Bild: Eurorad Deutschland GmbH

Die Eurorad Deutschland GmbH bietet demnächst verschiedene Laufzeiten an, die verschiedene Nutzungsszenarien abdecken sollen. Wichtig: Fachhändler-Service und eine Versicherung sind im Abo-Preis inbegriffen.

Interessant? Mehr schon bald in einem weiteren Beitrag auf unserer Seite.

Sharea – eBike-Sharing als Komplettlösung

Mit Sharea stellt ebenfalls die Eurorad Deutschland GmbH eine Komplettlösung für mögliche Betreiber eines Kurzstrecken-eBike-Sharing-Modells vor. Hierbei richtet man sich z.B. an Wohnungsbaugesellschaften, Energieversorger oder Städte und Kommunen, welche die Komplettlösung über den Dienstleister in den Reihen der ZEG in Anspruch nehmen können.

sharea

Bild: Eurorad Deutschland GmbH

Wichtig ist, dass man bei Sharea “alles aus einer Hand” bekommt, von den Leihrädern, über den Hardware-HUB, die Versicherung und auch das Sharing-System via Smartphone-App. Man muss sich um nichts kümmern und kann trotzdem ein vollumfängliches System (auch als Whitelabel-Lösung verfügbar) anbieten.

Auch hier folgt noch ein ausführlicher Beitrag.

MonkeyLoad – neu von MonkeyLink

Mit MonkeyLoad präsentiert das innovative Team von MonkeyLink neue Taschen-Systeme, die sich ebenfalls nach der Logik der bisherigen Produkte an das Fahrrad oder E-Bike anbringen lassen. Wir stellen diese in einem weiteren Beitrag vor.

MonkeyLoad Gepäckträger-Tasche

MonkeyLoad Gepäckträger-Tasche; Bild: MonkeyLink

IT’S MY BIKE – Nachrüstbares GPS-Tracking und mehr…

Jederzeit zu wissen, wo sein E-Bike sich befindet, auch um bei Diebstahl reagieren zu können und die Daten der Polizei zur Verfügung stellen zu können: Daran arbeitet das Team von IoT Venture und hat eine nachrüstbare Lösung für E-Bikes auf der ZEG Bike Show 2019 präsentiert.

IT'S MY BIKE Modul

IT’S MY BIKE Modul; Bild: IoT Venture

Was die Elektronik rund um IT’S MY BIKE sonst noch alles kann, erfahren unsere Leser in einem weiteren Beitrag.

Fazit

Die ZEG präsentierte für 2020 eine wahre Flut an Neuerungen, die sich auf den ersten Blick kaum überblicken lassen. Vieles, was man bei kaum einem anderen Fahrradhersteller bekommt, steht bei der ZEG schon bald oder gar sofort zur Verfügung. Ob die Innovationen schlussendlich angenommen werden, muss aber dann der Verbraucher entscheiden. Übrigens: Nicht nur die Kölner hatten Neuheiten erstmals präsentiert, sondern auch andere anwesende Marken. Dazu aber später mehr.

Weitere Informationen zum ZEG 2020 Portfolio bald bei uns oder unter www.zeg.de.

Quelle: PM ZEG
Bilder: s. Kennz.