Mittels eines speziellen Versicherungstarifs möchten die myStromer AG und carplus die Marktöffnung für schnelle Pedelecs in Österreich beschleunigen
2 Minute(n) Lesezeit

Durch eine bahnbrechende Kooperation zwischen der österreichischen carplus, einer 100%-Tochter der Wiener Städtischen Versicherung, und dem Schweizer E-Bike-Experten Stromer können E-Bikes und schnelle Pedelecs ab sofort mit einer maßgeschneiderten E-Bike- Versicherung zu attraktiveren Jahresprämien als bisher versichert werden.

Auf Initiative von Stromer entwickelte die Wiener Städtische einen neuen, speziellen E-Bike-Tarif und senkte die Gesamtprämie je nach Modell auf 98 bis 158 Euro (Haftpflicht- und Kasko- Versicherung) jährlich. Für 15 % Preisvorteil stehen allein die einzigartigen Sicherheitsfeatures von Stromer, die in die Kalkulation mit einbezogen wurden.

Erster spezieller E-Bike-Tarif Österreichs erhöht Komfort und Preisattraktivität

Geboten wird mit der E-Bike-Kasko eine Schadensbegrenzung u.a. bei Diebstahl, Sturm und Brand, und mit der E-Bike-Haftpflicht sind die schnellen Radler vor finanziellen Folgen von bis zu 30 Mio. Euro geschützt.

Durch diese bislang einmalige Kooperation steigen die Preisattraktivität und insbesondere der Komfort für potentielle S-Pedelec-Käufer. Bislang war in Österreich eine Registrierung der schnellen E-Bikes sehr umständlich, nun organisiert carplus den Anmelde- und Abmeldeservice – eine enorme Entlastung auch für den Händler.

Wir freuen uns und sind stolz darauf, der Wegbereiter zu sein, der diese Neuerung auf den Weg gebracht hat. Qualitativ hochwertige und technisch überragende S-Pedelecs zu fertigen ist das Eine. Darüber hinaus aber auch proaktiv daran zu arbeiten, ein attraktives Umfeld für den Einsatz unserer Elektrofahrräder zu schaffen, liegt uns gleichermaßen am Herzen“, so Peter Althaus, CEO der myStromer AG.

Engagement für transparente, einheitliche Vorschriften

Hintergrund für das Engagement von Stromer sind uneinheitliche Vorschriften in Europa und selbst innerhalb des EU-Raums. Immer mehr Menschen, darunter auch viele Berufspendler, steigen vom Auto auf ein S-Pedelec um.

Doch die Länder sowie Städte und Kommunen hängen größtenteils mit der Infrastruktur und damit verbunden auch mit überall verbindlichen Regelungen z.B. zur Versicherung, Helmpflicht oder Benutzungspflicht von Radwegen hinterher.

Mit der individuellen Versicherungslösung von carplus hat Stromer als E-Bike-Marke einen weiteren Meilenstein für die Verbreitung der Elektro-Mobilität gesetzt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.carplus.at und auch bei Stromer.

Quelle: PM Stromer
Bilder: Stromer