Mit Vaun startet die Mifa Bike GmbH eine neue Marke für Frauen (und deren Männer)
2 min Lesezeit

Der Fahrrad- und E-Bike-Hersteller Mifa-Bike GmbH lässt auch kurz vor der Éurobike die Neuheiten nur häppchenweise heraus. Informierte man zuletzt über die Vertriebspartnerschaft mit BESV, so kommen die News zu den eigenen Marken wie GRACE oder Steppenwolf nur nach und nach an die Öffentlichkeit.

Nun wurde mehr über eine neue Fachhandelsmarke der Sangerhausener bekannt, die Vaun heißen und diverse Lifestyle-Pedelecs im Portfolio beherbergen wird.

Vaun Emma

Ein Modell beispielsweise ist das Vaun Emma oder Elise, welche mit Mittelmotor und am Sattelrohr platzierter Batterie in einem modernen Design auf den Markt kommen werden.

Vaun Emma 2017

Vaun Emma 2017

Dank hydraulischer Felgenbremsen und Federgabel ist man sicher und komfortabel unterwegs. Auch Gepäckträger, Schutzbleche und LED-Beleuchtung sind dabei. Elise hat noch zusätzlich eine Rücktrittbremse und Elisa anstatt Tretlagermotor einen Frontantrieb.

Vaun Trekking-eBikes

Auch diverse Trekking-Pedelecs werden sich zum Start im Portfolio der neuen Marke Vaun befinden. So sind Vaun Elena oder Elias mit Tretlagermotor und 10-Gang-Schaltung ausgerüstet, die für eine rasante Bergauffahrt sorgen können.

Vaun Elias 2017

Vaun Elias 2017

Ganze 80 Kilometer soll der große 36-V-Akku halten, wobei hydraulische Scheibenbremsen für Sicherheit bei Bergabfahrten sorgen. Ebenso wird es Einsteigermodelle mit V-Bremsen und 9-Gang-Schaltung geben, die Emilie und Emil heißen.

Kompakt-Modell Vaun Egon

Auch ein faltbares Modell hat man zum Start im Programm, welches sich an Pendler richtet. Das Vaun Egon kann für die Zugfahrt leicht auf Aktenkofferformat zusammengeklappt werden. Der Akku sitzt dabei unsichtbar und geschützt im Rahmenrohr und versorgt den verbauten Hinterradmotor mit Energie.

Vaun Egon 2017

Vaun Egon 2017

Dank 8-Gang-Kettenschaltung geht es schnell durch die Stadt und zum Zielort. Mit der Farbgestaltung in schwarz, grau oder weiß kann sich das neue Modell zudem überall sehen lassen.

Insgesamt sollen die Modelle der neuen Marke auf Frauen, die ihren Alltag meistern, zugeschnitten und funktional und praktisch durchdacht sein, damit Lasten- oder Kindertransport gut bewältigt werden können. Das integriert auch den Service rund ums Rad, damit mehr Zeit fürs Wesentliche bleibt.

„Vaundation“ Stiftung

Mit dem Start der neuen Marke geht auch die Stiftung „Vaundation“ in die Entwicklungsphase, welche die Unterstützung engagierter Frauen, die Projekte mit dem Fahrrad als Fahrzeug in den Vordergrund stellen, als Stiftungsziel hat.

Zum Beispiel Frauen, die ein Projekt – Kunst, Musik oder auch eine Geschäftsidee – vorantreiben, aber eventuell Hilfestellung bei der Umsetzung brauchen. Oder die dieses Projekt mit mehr Menschen teilen wollen„, wie es bei Mifa heißt.

Dies alles soll auf der neuen Webseite gezeigt werden, die damit zu einer Plattform wird, „durch die viele Menschen das Projekt und die Person dahinter kennenlernen können. Einzige Voraussetzung ist, dass das Rad als alltägliches Fortbewegungsmittel im Zentrum steht„.

Zu den Preisen der Modelle und Detailinformationen werden wir an dieser Stelle schon bald nach der Eurobike mehr mitteilen. Die neue Webseite www.vaun-bikes.com wird zudem erst zur Eurobike freigeschaltet.

Quelle: Vaun
Bilder: Vaun