Die Marke unter dem Dach der Derby Cycle Werke bringt erstmals Modelle mit Shimano E-8000 Antrieb und Bosch PowerTube

Mit vielen Neuheiten startet Univega 2018 in die kommende Saison. Nach einem Jahr Abwesenheit präsentierte man die Neuheiten zusammen mit anderen Marken der Derby Cycle Werke wieder am gewohnten Platz auf der Eurobike, obwohl die Neuerungen auch zuvor schon auf der eigenen Bike Expo gezeigt wurden.

Vor allem im Segment der immer weiter boomenden E-Mountainbikes hat sich bei der Marke viel getan, aber auch beim Thema Integration bleibt der Hersteller dran und hat viele Modelle mit integriertem Akku im Programm für die kommende Saison.

Neuerungen bei Univega 2018 im Überblick

Bei einigen Baureihen kamen neue Motoren und neue Komponenten hinzu, nach welchen immer mehr Nutzer seit Längerem schon verlangt hatten. Mit den neuen Modellen steht Interessierten nun eine immer größere Auswahl zur Verfügung.

Univega Renegade 2018

Die für den Trail optimierte und mit Vollfederung ausgerüstete Renegade Baureihe bekommt für 2018 massiven Zuwachs. Neu ist das Univega Renegade S, welches mit dem beliebten Shimano Steps E-8000 Antrieb ausgerüstet ist und damit einen kräftigen Antrieb zur Verfügung stellt, welcher sich aber weiterhin natürlich fahren lässt. Anders als bei vielen Herstellern ist der Akku bei den neuen Univega-Modellen im Unterrohr semi-integriert. Hier bleibt abzuwarten, ob irgendwann auch eine Vollintegration kommt.

Univega Renegade S 5.5

Univega Renegade S 5.5; Bild: Univega

Die Serie bringt drei Varianten mit, wobei das Renegade S 5.5 als E-Enduro mit 160 mm Federweg (RockShox Yari RC Gabel, Rock Shox Deluxe RL Trunnion Dämpfer) daherkommt und die Modelle Renegade S 4.5 bzw. Renegade 3.5 eher als All Mountain E-Mountainbikes mit 140 mm Federweg konzipiert sind.

Als Eckpunkt für den Preis nennt Univega für das Renegade S 5.5 rund 4.999 Euro, während die andren beiden Modell darunter liegen dürften.

Bei den bekannten Renegade Modellen mit Bosch Antrieb kommen nun Varianten mit Bosch PowerTube 500 hinzu, die mit dem Zusatz „Integrated“ bezeichnet werden. Die Modelle mit aufgesetztem Akku bleiben weiterhin im Programm, wobei die Varianten mit dem hauseigenen Impulse-Motor bei Univega 2018 nicht mehr zum Einsatz kommen.

Univega Renegade B 4.0 Plus Integrated

Univega Renegade B 4.0 Plus Integrated; Bild: Univega

Insgesamt zwei Modelle mit integrierter Bosch-Batterie bietet Univega an, wobei alle Modelle der Renegade B Baureihe mit dem starken Bosch CX Antrieb, Vollfederung und je nach Wunsch auch mit Plusbereifung ausgerüstet sind.

Die Modelle kommen allesamt mit Federelementen von Rock Shox, Shimano Scheibenbremsen, Remote Sattelstütze und Bosch Purion Bedienteil. Zu Preisen liegen uns bis jetzt noch keine Informationen vor.

Univega E-MTB Sport 2018

Die Hardtails von Univega sind im Segment E-MTB Sport angesiedelt, unter welchem diverse Serien eingruppiert sind. Die Univega Vision Reihe wurde für 2018 von Bosch auf Shimano umgestellt und bringt auch den MTB-optimierten Shimano E-8000 Antrieb mit. Zwei Modelle sind dabei zum Start verfügbar – das Vision E 4.5 und das Vision E 3.5.

Univega Vision E 4.5

Univega Vision E 4.5; Bild: Univega

Die Modelle mit Bosch-Antrieb heißen Univega Summit und sind in vielen Varianten verfügbar, darunter auch E-MTBs mit speziell für Frauen angepasstem Rahmen, die als Univega Vision bezeichnet werden. Alle Modelle sind dabei entweder mit dem Bosch Performance CX  oder auch dem Performance Line Antrieb unterwegs, wobei verschiedene Batteriegrößen zum Einsatz kommen.

Univega Summit E 3.0 Street

Univega Summit E 3.0 Street; Bild: Univega

Ebenso sind Modelle verfügbar, die komplett ausgerüstet mit Schutzblechen, LED-Beleuchtung und Hinterbauständer zum Kunden kommen. Hier dürfte nahezu jeder sein favorisiertes Modell finden. Preise zu den Modellen haben wir leider noch nicht.

Univega E-Allround Sport 2018

Diese Kategorie richtet sich an den gemäßigten Trekking- und Tourenfahrer, welcher Wert auf komplette Ausstattung und zudem ein harmonisches Design legt. Hierfür stehen Nutzern zahlreiche vollintegrierte Modelle zur Verfügung, die zum einen mit dem hauseigenen Impulse EVO RS Antrieb und zum anderen mit dem Bosch Performance CX oder Performance Line teilweise auch in Verbindung mit dem neuen Bosch PowerTube 500 daherkommen.

Für Einsteiger in die Kategorie gibt es allerdings auch klassisch designte Modelle mit aufgesetztem Akku, die aber in Sachen Ausrüstung den Modellen mit integriertem Akku kaum nachstehen. Ebenso sind bei allen Ausführungen auch Modelle mit Trapezrahmen verfügbar. Je nach Antriebssystem sind Batteriekapazitäten bis zu 603 Wh verfügbar, wobei dann rechnerische Reichweiten von 203 Kilometern möglich sein sollen. auch hier stehen uns derzeit keine Preise zur Verfügung.

Impressionen von der Eurobike 2017

Auf der Eurobike waren wir im Ausstellungsbereich von Derby Cycle und haben uns natürlich auch die neuen Univega Modelle für 2018 angesehen. Hier unsere ersten Eindrücke:

Fazit

Das Programm von Univega 2018 bietet so gut wie für jeden das passende Modell. Je nach Einsatzzweck und Anspruch stehen verschiedene Pedelecs und E-Bikes bereit. Auch in Sachen Antriebsvielfalt und Aktualität der Komponenten dürfte man kaum Gelegenheit zum Meckern haben.

Noch mehr Informationen stehen direkt bei Univega bereit.

Bilder: s. Kennz.