Das neue Modell ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse urbaner Pendler

Nach dem großen Erfolg der UNIMOKE, haben die Macher von Urban Drivestyle nun ein zweites Modell entwickelt. Das UNI Micro ist als kompaktes Falt-eBike hat die Stadtbewohner im Blick, die zur Arbeit pendeln und ihr eBike auch für alle sonst anfallenden Aufgaben nutzen möchten.

Das stabil gebaute Modell ist für Fahrer aus Europa bzw. Nordamerika ausgelegt, die ca. bis 195 cm groß sind und bis zu 110 Kilogramm wiegen können. Trotzdem wiegt das Modell selbst nur 15 Kilogramm und bringt für den Vortrieb einen 250 Watt Frontantrieb mit. Dieser hat drei Unterstützungsstufen und wird über ein beleuchtetes LED-Display an der linken Lenkerseite bedient.

Der 360-Wh-Akku, bestehend aus Samsung Zellen, ist unsichtbar im hinteren Bereich des Rahmens untergebracht und lässt sich für ein Laden in der Wohnung leicht entnehmen. Die Reichweite pro Ladung gibt der Hersteller mit rund 70 Kilometern an, was für die Zielgruppe deutlich ausreichen dürfte.

Der hintere Antrieb wirkt auf eine Dreigang-Nabenschaltung aus der Nexus-Serie von Shimano, während das Modell auf extra breiten 16-Zoll-Reifen rollt. Gebremst wird über Scheibenbremsen von Tektro.

Zuhause, in der Bahn oder am Arbeitsplatz lässt sich das Modell in drei Schritten leicht auf ein kompakte Größe zusammen falten. Zuerst werden die Lenkerhälften zusammengeklappt, der Lenker dann auf den Rahmen abgeklappt und schließlich muss noch der Sattel auf eine Rastposition eingefahren werden.

Damit steht das Modell so kompakt wie möglich da und kann zusätzlich noch hochkant auf das Hinterrad und den serienmäßigen Gepäckträger gestellt werden. Damit verbraucht es nur einen Bruchteil der Fläche der meisten E-Falträder. Dank integrierter Laufrollen kann es so auch über eine gewisse Wegstrecke geschoben werden, z.B. im Bahnhof.

Wie es sich für ein Stadtmodell gehört, ist auch eine LED Beleuchtung mit an Bord, die im Oberrohr integriert ist. Weitere Features umfassen Smartphone-Halter mit USB-Ladeport, Flaschenhalter (Trinkflasche serienmäßig), Faltpedale, Kindersitz-tauglicher Gepäckträger, stabiler Fahrradständer, und ein Rahmenschloß. Verschiedene Zubehörartikel wie ein kleiner Lastenanhänger, Packtaschen oder Wing Lights Blinker stehen vom Start weg zusätzlich zur Auswahl.

Aktuell ist das UNI Micro noch ein Prototyp, kann aber jetzt bereits in zwei Farben vorbestellt werden. Die Auslieferung soll noch in diesem Jahr erfolgen. Wer sich in der Zielgruppe sieht, kann das Modell zu einem Super Early Bird Angebot bereits ab 799 USD vorbestellen, muss sich dann aber bis Januar 2019 gedulden, alternativ beträgt der regulär reduzierte Preis 859 USD.

Die Produktion des UNI Micro wird aktuell über Indiegogo finanziert und hat bereits am ersten Tag das Fundingziel von 25.000 USD übertroffen. Wer mehr Informationen benötigt oder ein Modell vorbestellen möchte, findet dort alle weiteren Informationen.