Schutz vor, während und nach dem Unfall
2 min Lesezeit

Wer ein Pedelec oder E-Bike besitzt, fährt im Durchschnitt öfter und zudem auch längere Strecken. Die Gefahr eines Sturzes steigt damit an und weil viele Radler alleine unterwegs sind, empfiehlt sich hier doch ein telemetrisches Überwachungssystem. Neben universal nutzbaren Systemen, bieten Hersteller wie Specialized mit ANGi nun auch eigene Systeme an.

In denen neuesten Helmen der Marke steht neben der Ausrüstung mit MIPS nun auch die Ausstattung mit der eCall-Variante des US-amerikanischen Herstellers zur Verfügung. Das ANGi-System spielt bestens mit dem MIPS-System zusammen und soll seinen Schutz vor, während und nach dem Unfall entfalten.

Die Bezeichnung ANGi steht dabei für Angular und G-Force Indicator, die zugehörigen Sensoren lassen eine Messung der linearen und rotierenden Kräften zu, die bei einem Sturz mit dem Fahrrad auftreten. Um den Standort des Fahrers zu erfassen, werden die GPS-Daten des verbundenen Smartphones genutzt.

Der mit ANGi ausgerüstete Helm muss nicht einmal in Leidenschaft gezogen werden, um einen Sturz zu erkennen und einen Alarm an die verbunden Kontakte zu senden. Bevor ANGi diesen Alarm auslöst, hat man eine bestimmte (einstellbare) Zeitspanne Zeit, um den Alarm zu löschen.

Das Besondere an den neuen Helmen für 2019 ist, dass diese ab Werk für die Nutzung von ANGi vorbereitet sind und bestens mit dem Sensor harmonieren. Wer den Sensor nicht ab Werk bestellt, kann diesen später aber nachrüsten. Dies aber nur an den neuen Helmen für 2019.

Laut Specialized bietet derzeit kein Wettbewerber eine ähnliche Erfassung von linearen und rotierenden Kräften, wie ANGi. Specialized hat sich das Know-How mit dem Kauf von ICEdot im Jahre 2017 einverleibt und nutzt diese Technologie in seinen neuen Helm-Serien.

Specialized Ride
Specialized Ride
Entwickler: Specialized
Preis: Kostenlos
  • Specialized Ride Screenshot
  • Specialized Ride Screenshot
  • Specialized Ride Screenshot

Zugehörig zum System ist die Specialize Ride App in der Premium-Version, mit welcher alle Einstellungen erledigt und das System auch bedient werden kann. Mit dem Kauf eines ANGi-Sensors oder Helmes ist die Premium-Mitgliedschaft für ein Jahr enthalten. Danach werden 29,99 EUR jährlich fällig.

Hier noch ein Video zur Funktionsweise:

Mehr zum neuen Specialized ANGi-System findet man direkt beim Hersteller.

Bilder: Specialized
Video: Specialized