Ein dänisches Startup will das Mountainbiken revolutionieren

Ein dänisches Startup, bestehend aus 4 Mountainbikern, möchte das Fahrerlebnis mit einer Sensor-App-Kombination revolutionieren, welche die Daten erfasst, die auf den Trails am wichtigsten sind. Das Gründer-Team hat TrailSense gestartet, weil alle der Meinung waren, dass dem Markt ein Tool fehlt, um die wichtigsten Aspekte des Mountainbike-Erlebnisses zu erfassen. Dazu teilt Thomas Kristiansen, Mitbegründer von TrailSense, mit:

Es hat uns sehr überrascht, dass so etwas noch nicht auf dem Markt war – aber ich weiß, dass wir etwas Einzigartiges geschaffen haben, nach dem so viele Fahrer gesucht haben. Wir haben eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um TrailSense von der „guten Beta“ auf ein „gutes, marktreifes Produkt“ zu hieven.Thomas Kristiansen

TrailsSense – Wie funktioniert es?

Die Firmengründer sind nicht allein begeistert von den Auswirkungen, die TrailSense auf das Mountainbiken haben kann. Der geschätzte Mountainbike-Trainer und ehemalige Profi Downhill-Mountainbiker, Mads Weidemann stellte zur Neuheit fest:

Die Möglichkeit, die Linienwahl und die Trail-Performance zu analysieren ist ein GameChanger im Mountainbiking!Mads Weidemann

Sebastian Fini, 15-facher dänischer XC-Champion und CX-Weltcup-Sieger, sagt: „Für Fahrer aller Niveaus bietet TrailSense Metriken, mit denen Sie Ihre Leistung auf der Strecke verbessern können.“ TrailSense kann so gut wie alles nachverfolgen, was Mountainbiker interessiert, einschließlich: Flugdauer bei Sprüngen, Kurvenleistung und sogar der Vergleich der eigenen Leistung mit derer Ihrer Freunde oder eines Profis.

TrailSense

Mit einem einfach zu installierenden Sensor am Fahrrad und einer App zum Sammeln von Daten erkennt TrailSense automatisch den Trail-Typ und den Schwierigkeitsgrad und gibt Ihnen alle Daten, um das Bike-Erlebnis zu verbessern. Dazu stellt Mit-Gründer Jan Østergaard fest:

Mountainbiken ist viel mehr als nur Distanz und Geschwindigkeit, auf die sich der Großteil des Marktes für Ortungsgeräte konzentriert. Wir wollen die Verfolgung von Mountainbikes auf ein neues Level bringen und Millionen von Fahrern noch mehr Freude am Radfahren bieten, indem wir ihre technischen Leistungen verbessern und gleichzeitig einen besseren Überblick über den Schwierigkeitsgrad der Strecke und die Möglichkeit bieten, Fahrten mit ihren Freunden zu vergleichen.Jan Østergaard

TrailSense verwendet einen fortschrittlichen 9-Achsen-Bewegungssensor zur Verfolgung jeder Bewegung des Fahrrads – bis zu 100-mal pro Sekunde. Der Sensor wird über energiesparendes Bluetooth mit der TrailSense-App verbunden. Die Batterielebensdauer reicht für mehr als einen ganzen Tag.

Alle Messwerte werden in der TrailSense-App angezeigt und sind sofort einsatzbereit. Der Sensor verfügt auch über ein eingebautes Barometer und einen Geschwindigkeitssensor für die genaue Erfassung des Höhenunterschieds und der Fahrradgeschwindigkeit.

Ein Video zeigt, wie es genau funktioniert:

Start auf Kickstarter in diesem Sommer

Das TrailSense-Team geht davon aus, dass die Produktion schon bald beginnen wird. Dafür haben sie eine Kickstarter-Kampagne erstellt, um TrailSense dabei zu unterstützen, seine anfängliche Nutzerbasis zu erweitern und Daten zu sammeln von noch mehr Trails auf der ganzen Welt.

Interessierte Mountainbiker haben die Möglichkeit, den Sensor und eine lebenslange kostenlose Mitgliedschaft in der App während der TrailSense-Kickstarter-Kampagne zu erwerben, die am 19. Juni startet. Dies ist ein exklusives einmaliges Angebot, das nur Kickstarter-Unterstützern angeboten wird, die als Erste TrailSense unterstützen möchten, um das Mountainbike-Erlebnis zu revolutionieren.

Mehr unter www.kickstarter.com oder www.trailsense.com.

Quelle: PM TrailSense
Bilder: TrailSense
Video: TrailSense