Deutsche Custom Bikes Marke stattet Chopper-Bike mit dem stärkstem Bosch-Antrieb aus
2 min Lesezeit

Vom bekannten Regensburger Hersteller individueller Bikes im Chopper-Style, Ruff Cycles, gibt es als Neuheit ein „The Ruffian“ genanntes Chopper-Pedelec.

Erstmals war das neue Modell auf der InterMOT in Köln zu sehen, wo es sogleich großen Zuspruch durch die Besucher erfahren durfte.

„The Ruffian“ verbindet Klassik und Moderne

Das neue Modell kommt im Stil eines klassischen Choppers, die sich im Rahmendesign, der Farbgebung und den passenden Anbauteilen zeigt. Ruff Cycles kombiniert sein neuestes Modell mit dem modernsten und kräftigsten eBike-Antrieb von Bosch, wobei man den Motor gekonnt in den Rahmen dreht.

ruff-cycles-ruffian-brown-side

Auf den handgefertigten Rahmen des „The Ruffian“ gibt der Hersteller, wie übrigens auf all seine Rahmen, lebenslange Garantie. Der Aluminium-Rahmen ist handgeschweißt und für die Nutzung in eBikes zertifiziert. Eine dreifache Pulverbeschichtung schützt diesen vor mechanischen und umweltbedingten Einflüssen.

In drei Farbgebungen wird das neue Chopper-Pedelec ab dem nächsten Frühjahr bei den Händlern stehen, die allesamt mit den Laufrädern und übrigen Komponenten farblich abgestimmt sind: ruffian grey, ruffian black und ruffian brown.

In der schön gestalteten Tankattrappe befindet sich der Bosch-Akku in der derzeit größten Ausführung. Mit 500 Wh können auch sehr weite Strecken zurückgelegt werden. Für das Nachladen kann der Akku entweder entnommen oder auch direkt am E-Bike wieder mit Energie befüllt werden.

Der Bosch Performance CX Antrieb hat dank seiner 75 Newtonmeter wenig Mühe mit dem knapp 30 Kilogramm (29,5 kg) wiegenden Custom Pedelec. Die Regensburger kombinieren den Antrieb mit einer bewährten Shimano Alfine 8 Nabe, die genügend Übersetzungsmöglichkeiten bereitstellt.

ruffian-grey-bosch-intermot-cologne

Geschützt in der Mitte der Z-Dragbar sitzt das Intuvia-Display, während am linken Lenkerende sich dann die Bedieneinheit befindet. Zum sicheren Halten kann der Fahrer sich auf die kräftigen, hydraulischen Shimano Deore Scheibenbremsen verlassen.

Bequem genug für die Akkureichweite (und darüber hinaus) zeigt sich der Lepper Lounger Ledersattel, der ein entspanntes Cruisen mit lässiger Federung ermöglicht. Im Sattelrahmen befindet sich auch das helle Rücklicht in LED-Technologie, welches vorne von einem klassisch designten Scheinwerfer ergänzt wird.

ruffian-brown-side-intermot-cologne

Das erste Chopper-eBike mit Bosch-Antrieb richtet sich an „echte“ Männer, denen ein paar zusätzliche Gramm egal und ein kräftigeres Design lieber sind und wird schon bald zu Preisen ab 5.499 Euro erhältlich sein.

Eventuell wird es auch die „Dickies Europe Version“ geben, die ebenfalls auf der InterMOT in Köln dem anwesenden Publikum gezeigt wurde. Hier ist uns allerdings kein Preis bekannt.

The Ruffian - Dickies Version

Ein Video stellt die neue Baureihe im Detail vor:

Ab März 2017 sollen die neuen Bosch Chopper-eBikes erhältlich sein. Bis dahin stehen alle Informationen und vieles mehr auf den Webseiten von Ruff Cycles zur Verfügung.

Bilder & Video: Ruff Cycles GmbH