Fünf neue Modelle und viele weitere Neuheiten sollen Freiheit pur definieren
15 min Lesezeit

Im Rahmen des neuen Portfolios von Riese & Müller 2018 werden die Hessen auf der kommenden Eurobike ganze fünf neue Modelle präsentieren. Dazu wird es weitere Höhepunkte in Form von zahlreichen anderen Neuheiten geben.

Als Leitmotiv haben die Hessen aus Weiterstadt das Motto „Open Spaces“ gewählt, welches der Idee von Freiheit, Weite und Individualität sowohl schon bei der Entwicklung der Produkte wie auch bei der Kommunikation der Werte zuträglich sein soll.

Die (Noch-)Weiterstädter, die bald (2019?) in Mühltal ein eigenes Werk mit 22.000 Quadratmeter Grundfläche beziehen werden, zeigen auf der Weltleitmesse in Friedrichshafen, wie es es für sie im Hinblick auf die boomenden E-Bikes weitergeht. Dazu teilt Markus Riese, Gründer und Geschäftsführer von Riese & Müller, mit:

Wir haben für 2018 unsere Vision des E-Bikes der Zukunft weiter geformt und können unseren Kunden Produkte zeigen, die das Riese & Müller-typische kraftvolle Fahrverhalten noch mehr zum Ausdruck bringen und unsere Innovationskraft deutlich machen.Markus Riese

Die folgenden Produkte prägen das Portfolio von Riese & Müller 2018.

Delite GT signature – Sonderedition 25 Jahre Riese & Müller

Zum 25. Geburtstag ihres Unternehmens erfüllen sich die beiden Gründer Markus Riese und Heiko
Müller ihren eigenen E-Bike-Traum und haben dazu das Delite GT signature kreiert. Grundlage ist dabei das High-End Modell Delite mit Control Technology.

Dieses haben die beiden Gründer genauso ausgerüstet, wie sie es für sich selber zusammenstellen würden. So bringt das Delite GT signature die Control und DualBattery Technology mit, kombiniert diese mit Syntace- und FOX Factory Elementen mit Kashima-Beschichtung, Shimano XTR Di2-Schaltung und hochwertigen Scheibenbremsen. So wird das Modell zum echten Highlight!

Für Heiko Müller, Gründer und Geschäftsführer von Riese & Müller, steht zum selbst zusammengestellten E-Bike fest:

Das Delite ist und bleibt eines unserer Flaggschiffe und unsere Herzensangelegenheit. Beim Delite GT signature haben wir einerseits Wert auf die besten Komponenten gelegt, die es aus unserer Sicht auf dem Markt gibt. Andererseits haben wir natürlich – Riese & Müller-typisch – nur das ausgewählt, was für die Anwendung ideal ist. Herausgekommen ist ein E-Bike der Extraklasse in Sachen Riese & Müller Know-How und Fahrverhalten. Es wird denjenigen gefallen, die Spaß an Technik, Ästhetik und maximaler Dynamik haben.Heiko Müller

Das Delite bringt eine der Kern-Technologien von Riese & Müller mit, die Control Technology. Eine aktive Hinterradschwinge wird hier mit einer optimierten Vorderradfederung kombiniert, wobei auch der Gepäckträger mitgefedert wird. So bekommt das Pedelec eine bessere Straßenlage mit mehr Sportlichkeit und Fahrsicherheit auch bei hohen Geschwindigkeiten.

Riese & Müller Delite GT signature 2018

Riese & Müller Delite GT signature 2018

Ebenso charakterisiert es das Modell als kraftvolles und dynamisches E-Bike von Riese & Müller. Beim Delite GT signature spielen dabei auch die Control Technology Komponenten von Fox Factory eine Rolle, welche dank mit Kashima-Hochleistungs-Eloxal beschichteten Tauchrohre praktisch reibungsfrei arbeiten, daher feinfühlig ansprechen und ein geringes Losbrechmoment besitzen. Zudem ist die Beschichtung abriebfest.

Weiter ist das limitierte Modell mit der DualBattery-Technologie von Bosch ausgerüstet und stellt deshalb eine überaus hohe Reichweite zur Verfügung. Mit 1.000 Wh sind über 200 Kilometer ohne Nachladen drin, wobei dem Wohlbefinden des Fahrers auf solch langen Strecken auch die Syntace-Komponenten in Vorbau, Lenker und Sattelstütze zugutekommen.

Höchste Präzision beim Schalten bietet die elektronische Shimano XTR Di2 Schaltung mit elf Gängen, die ihren benötigten Strom direkt aus dem Akku bezieht. Den Bodenkontakt stellt das limitierte E-Bike über fette Schwalbe Moto X Reifen her, die genügend Grip auch in engen, schnellen Kurven bieten.

Jedes Delite GT signature ist nummeriert und wird mit einer von Markus Riese und Heiko Müller handsignierten Urkunde ausgeliefert. Das Delite GT signature ist ab September 2017 in signature black für 9.999,00 € im Fachhandel erhältlich.

Riese & Müller 2018 mit neuem Supercharger

Die neue Baureihe Supercharger von Riese & Müller bringt eine völlig neue E-Bike Ästhetik und erstmals in einem E-Bike überhaupt bis zu zwei kombinierte Bosch PowerTube 500 Akkus. So kann das neue Modell in Design und Reichweite gleichzeitig überzeugen.

Riese & Müller Supercharger GT touring 2018

Riese & Müller Supercharger GT touring 2018

Das neue Pedelec ergänzt die erfolgreiche Charger-Baureihe der Hessen und nutzt die DualBattery Technologie von Bosch erstmals mit dem erst kürzlich vorgestellten Bosch PowerTube 500 Akku, so dass eine völlige neue, rahmenintegrierte Designsprache kreiert werden konnte. Dazu Heiko Müller, Gründer und Geschäftsführer von Riese & Müller:

Das Supercharger ist ein E-Bike der Spitzenklasse. Maximale Reichweite, kraftvolle Optik und die Charger-typische komfortable Sitzposition machen das Rad perfekt für Langstrecken-Fahrer.Heiko Müller

Im neu gestalteten Hauptrahmen finden die ästhetisch integrierten Batterien ihren Platz und lassen das Design wie aus einem Guss erscheinen. Nur konsequent sind auch die kompletten Züge und Leitungen integriert und stören so keineswegs die Optik des Pedelecs. Die Gestaltung derselben beinhaltet den typischen Charger-Knick im Rahmen und erhält zudem ein neues Farbkonzept mit scharfen Teilungslinien entlang der Rohre. Dank dem sehr steifen Rahmen soll die Fahrdynamik der Neuheit außergewöhnlich gut sein.

Da das neue Supercharger mit hochgezogener Kettenstrebe kommt, kann optional auch eine Variante mit wartungsarmen Carbon-Riementrieb angeboten werden, die ein Mehr an Laufruhe und besonders hohen Fahrkomfort verspricht. Der Riemenantrieb kann mit der NuVinci- und Rohloff-Schaltung kombiniert werden. Wer gerne sportlich unterwegs ist, zieht aber vielleicht die effiziente 11-Gang Shimano Deore XT-Schaltung den vorgenannten Systemen vor. Diese wird bei der Modellvariante Supercharger GT touring verbaut, die es auch als HS-Version gibt.

Je nach Wunsch können alle Supercharger-Modelle mit der Option DualBattery ausgerüstet werden, was nicht nur die Batteriekapazität verdoppelt, sondern natürlich entsprechend die Reichweite der Modelle. So kommt man ohne Probleme auf Tagestouren von über 100 Kilometern ohne nachzuladen, was sich auch für Pendler positiv bemerkbar macht.

Auch abseits der Straße macht das Modell als Supercharger mountain eine gute Figur, welches neben der Ausrüstung mit der Shimano Deore XT 11-Gang-Kettenschaltung auch eine FOX Luftfedergabel mitbringt. So bringt das Modell ein optimales Fahrverhalten und Performance mit, welches dank DualBattery-Option auch über viele Höhenmeter Spaß bringen kann.

Das Supercharger gibt es in den Farben electric blue metallic und urban silver metallic. Es ist in sieben verschiedenen Ausstattungsvarianten ab Oktober 2017 und ab 4.499,00 € erhältlich.

Supercharger GT touring: Bosch Performance CX, 500 Wh PowerTube, 11-Gang Shimano Deore XT, Fat Tire, 4.499,00 €.

Supercharger GT touring HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh PowerTube, 11-Gang Shimano Deore XT, Fat Tire, 4.799,00 €.

Supercharger GH nuvinci: Bosch Performance CX, 500 Wh PowerTube, NuVinci stufenlos, Riemenantrieb, Fat Tire, 4.599,00 €.

Supercharger GT nuvinci HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh PowerTube, NuVinci stufenlos, Riemenantrieb, Fat Tire, 5.099,00 €.

Supercharger GX rohloff: Bosch Performance CX, 500 Wh PowerTube, 14-Gang Rohloff Riemenantrieb, Fat Tire, 5.899,00 €.

Supercharger GX rohloff HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh PowerTube, 14-Gang Rohloff Riemenantrieb, Fat Tire, 6.199,00 €.

Supercharger mountain: Bosch Performance CX, 500 Wh PowerTube, 11-Gang Shimano Deore XT, Fox Luftfedergabel, 4.999,00 €.

New Charger mit integriertem Design und Top-Ausstattung

Auch das Charger selbst wurde überarbeitet und kommt im Portfolio von Riese & Müller 2018 als New Charger in den Katalog. Es kommt mit einem neu gestalteten Rahmen mit sportlichem Design und integriert die Bosch PowerTube 500 elegant im Unterrohr.

Riese & Müller New Charger NuVinci GH

Riese & Müller New Charger NuVinci GH

Optional kann das Model mittels DualBattery System auch mit einer zweiten Batterie am Unterrohr auf 1.000 Wh aufgerüstet werden. Dieser Standard-Akku findet am Rahmendreieck Platz und soll, so der Hersteller, so gut wie keinen Einfluss auf das Fahrverhalten des E-Bikes haben.

Als erstes vollintegriertes E-Bike von Riese & Müller spiegelt es die Formensprache der erfolgreichen Charger-Familie wider, wird aber mittels der integrierten Batterie zum eigenständigen Gesamtkonzept. Heiko Müller, Gründer und Geschäftsführer von Riese & Müller, stellt zur Neuentwicklung fest:

Das Erfolgsrezept unserer Charger-Familie ist die gelungene Kombination aus sehr sportlichem Design und komfortablem Fahren. Das haben wir auch bei der Entwicklung des New Charger aufgenommen. Mit der vollständigen Integration des Bosch PowerTube Akkus ist das New Charger ein E-Bike der neuen Generation und zwar technologisch und ästhetisch.Heiko Müller

Bei der Integration des neuen Akkus ist der Hersteller konsequent vorgegangen und hat das neue Bauteil gekonnt ins Unterrohr integriert. Der Akku lässt sich aber leicht mit einem Handgriff entnehmen und so entweder tauschen oder extern laden. Auch ein direktes Laden am E-Bike ist natürlich möglich. Auch die Züge und Kabel verlaufen durch den Rahmen des Modells.

Der Charger-Knick als charakteristisches Designelement findet sich natürlich auch beim Nachfolger wieder, welchem durch eine zweifarbige Optik, die matte und glänzende Farben kombiniert, zusätzlich noch eine eigener Charakter verliehen wird.

Auch hier ist die Kettenstrebe hochgezogen und ermöglicht so den Einsatz eines Carbonriemens, welcher bei allen Varianten mit stufenloser NuVinci-Schaltung zum Einsatz kommt. Bei den anderen Modellen ist dagegen eine effiziente Shimano Kettenschaltung verbaut.

Wie beim Supercharger gibt es auch in der New Charger Linie ein E-Mountainbike. Das New Charger mountain ist für lange und anspruchsvolle Touren gedacht und bringt eine überragende Fahrdynamik mit, die dank DualBattery Technology auch über eine sehr lange Strecke ohne Nachzuladen genossen werden kann.

Es wird vom Bosch Performance Line CX Antrieb angeschoben und ist mit der Bosch PowerTube 500 ausgerüstet. Zudem ist eine 11-fach Shimano XT-Schaltung an Bord.

Die New Charger-Baureihe ist auch als Mixte-Version mit abfallendem Oberrohr erhältlich, optional mit DualBattery Technology. Es gibt sieben verschiedene Ausstattungsvarianten ab 3.799,00 €. Das New Charger wird in den Farben electric red metallic, black und pearl white angeboten und ist ab Oktober 2017 lieferbar.

New Charger touring: Bosch Performance CX, 500 Wh PowerTube, 10-Gang Shimano Deore, 3.799,00 €.

New Charger touring HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh PowerTube, 11-Gang Shimano Deore XT, 4.499,00 €.

New Charger nuvinci: Bosch Performance CX, 500 Wh PowerTube, NuVinci stufenlos, Riemenantrieb, 4.199,00 €.

New Charger nuvinci HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh PowerTube, NuVinci stufenlos, Riemenantrieb, 4.799,00 €.

New Charger GH nuvinci: Bosch Performance CX, 500 Wh PowerTube, NuVinci stufenlos, Riemenantrieb, Fat Tire, 160 kg zulässiges Gesamtgewicht, 4.399,00 €.

New Charger GT nuvinci HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh PowerTube, NuVinci stufenlos, Riemenantrieb, Fat Tire, 4.899,00 €.

New Charger mountain: Bosch Performance CX, 500 Wh PowerTube, 11-Gang Shimano Deore XT, 4.299,00 €.

Riese & Müller Packster 40 – kompaktes E-Cargo-Bike

Das Packster 40 kommt ebenfalls neu für die Saison 2018 und ist das erste kompakte Cargo-E-Bike von Riese & Müller. Wie aus dem Namen bereits zu erahnen, ist die Ladefläche des Modells rund 40 Zentimeter lang und damit das perfekte Crossover-Modell aus einem E-Bike und normalen Lastenrädern.

Riese & Müller Packster 40 touring 2018

Riese & Müller Packster 40 touring 2018

Die Neuheit übernimmt das bekannte und clevere Packster-Konzept, welches verschiedenste Aufbau-Varianten erlaubt: von der einfachen Holzbox bis hin zum Carry System mit Kinderausrüstung und besticht trotzdem durch das typische Fahrverhalten eines Riese & Müller.

Das kurze E-Cargobike erweitert die Packster-Familie von Riese & Müller um ein kurzes und wendiges Modell und bringt dasselbe, geradlinige und funktionale Design mit, welches für multifunktionalen Einsatz gemacht ist und eine enorme Ladevielfalt mit einer Anpassung an verschiedenste Körpergrößen kombiniert. Dazu teilt Markus Riese, Gründer und Geschäftsführer von Riese & Müller, mit:

Mit dem Packster 40 haben wir uns unseren Traum eines modernen, dynamischen E-Cargo Bikes erfüllt, das jeden begeisterten Radfahrer überzeugen wird: von jungen Eltern bis hin zu Menschen jeden Alters, die öfter mal auf ihr Auto verzichten, die Wendigkeit eines normalen Fahrrads aber nicht missen möchten.Markus Riese

Das neue Modell lässt sich so agil wie ein normales E-Bike fahren, bringt aber einen 40 cm langen Frontladeraum mit. Trotzdem ist es mit weniger als 30 Kilogramm nicht zu schwer, um einmal auch über diverse Hindernisse getragen werden zu können.

Genauso wie beim Packster 60 und das Packster 80 stehen Nutzern des neuen Modells neben dem Grundaufbau verschiedene weitere Aufbauten mit cleveren Detaillösungen zur Auswahl. Ebenso steht eine Holzbox zur Verfügung, deren Seitenwände je nach Bedarf entfernt oder abgeklappt werden können, um so die Kapazität der Ladefläche dem jeweiligen Nutzungszweck anzupassen.

Trotzdem bleibt die Silhouette des Packster 40 äußerst schmal, was auch das neuartige Carry System, welches aus einer Metall-Reling mit gepolsterten Seitenwänden aus wetterfestem und wasserdichtem Cordura-Material besteht, nicht großartig ändert. Im Inneren verbergen sich eine Netz- und Reißverschlußtasche für diverse Kleinigkeiten, während sich an der Reling zusätzliche Packtaschen anbringen lassen.

Auch eine Kinderversion steht zur Verfügung, die einen gepolsterten Kindersitz mit Gurten und einen höhenverstellbaren Kopfbereich mit sich bringt. Das Kind wird dabei so platziert, dass es mit dem Gesicht dem Fahrer zugewandt ist.

Ebenfalls eine absolute Neuheit im Segment stellt ein praktisches, abschließbares Handschuhfach dar, welches in Verbindung mit der Box oder dem Carry System verfügbar wird. Es befindet sich im Boden der Ladefläche, die zum Öffnen aufgeklappt wird.

Motorisiert ist das Packster 40 mit jeweils zum Modell passendem Bosch-Antrieb. Optional ist es mit der Riese & Müller DualBattery Technology erhältlich. Die Reichweite wird so verdoppelt. Das Packster 40 ist ab September in den beiden Farben racing red und light grey und in fünf Ausstattungsvarianten ab 3.999,00 € lieferbar.

Packster 40 city: Bosch Active Cruise, 400 Wh, 8-Gang Shimano Nexus, 3.999,00 €.

Packster 40 touring: Bosch Performance CX, 500 Wh, 10-Gang Shimano Deore, 4.399,00 €.

Packster 40 touring HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh, 10-Gang Shimano Deore, 4.999,00 €.

Packster 40 nuvinci: Bosch Performance CX, 500 Wh, NuVinci stufenlos, Riemenantrieb, 4.899,00 €.

Packster 40 nuvinci HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh, NuVinci stufenlos, Riemenantrieb, 5.499,00 €.

Der neue Roadster bleibt sportlich-elegant

Einen kompletten Facelift erfährt das Riese & Müller Roadster, nach welchem es umso mehr durch eine elegant-puristische Ästhetik bestechen soll. Damit soll das urbane Pedelec-Modell ganz besonders auf schnellen Asphalt-Fahrten glänzen und bringt dafür noch weitere schnörkellose Detaillösungen mit.

 

Riese & Müller Roadster urban 2018

Riese & Müller Roadster urban 2018

Ebenso neu ist das Roadster Mixte mit tiefem Durchstieg, welche als besonders praktische Variante des puristischen E-Bikes in 2018 zur Verfügung steht. Zur Neuheit teilt Markus Riese, Gründer und Geschäftsführer von Riese & Müller, mit:

Wir wollten eine neue Optik schaffen, die sich an der Idee des Roadster anlehnt und trotzdem eine Neu-Interpretation ist. Mit dem noch klareren Design und der sportlich-modernen Ausrichtung haben wir die perfekte schnelle Stadtrakete geschaffen.Markus Riese

Mit zahlreichen Detaillösungen kommt das Urban Bike in 2018 daher und bringt stylische Anbauteile mit, die zum reduzierten Design des E-Bikes bestens passen. Darunter eng an die Laufräder angestellte Schutzbleche in Rahmenfarbe, die mit schmalen Leichtlaufreifen bestückt sind oder ein optionaler Gepäckträger, der mit nur zwei Streben auskommt und so die Reduziertheit der Rahmenrohre aufnimmt.

Ebenfalls optional und neu verfügbar ist der vordere Gepäckträger, welcher in seiner Designsprache mit dem hinteren korrespondiert und über eine zentral fixierte Bodenplatte aus Holz verfügt, die mittels eines zugehörigen smarten Gepäckbandsystems die unterschiedlichsten Gepäckstücke zu fixieren vermag.

Der neue Active Line Plus Antrieb der dritten Generation von Bosch passt bestens zum neuen Roadster-Modell von Riese & Müller, wobei die HS-Varianten weiter auf den bekannten Performance Speed Motor der Schwaben setzen.

In Sachen Übersetzung setzt Riese & Müller 2018 bei den touring (HS) Varianten einzig auf eine Shimano Kettenschaltung. Nur bei der neuen urban Version kommt eine elektronisch geschaltete Alfine Di2 Nabenschaltung in Verbindung mit einem Carbonriemen zum Einsatz.

Das Roadster gibt es in drei Rahmenhöhen und den Farben black matt, white und electric green metallic. Neben dem klassischen Roadster gib es auch das Roadster Mixte mit niedrigerem Durchstieg. Es ist in vier verschiedenen Ausstattungsvarianten ab Oktober 2017 und ab 2.899,00 € erhältlich.

Roadster city: Bosch Active Plus, 400 Wh, 8-Gang Shimano Nexus, Freilauf, 2.999,00 € (auch als Mixte).

Roadster touring: Bosch Active Plus, 400 Wh, 10-Gang Shimano Deore, 2.899,00 € (auch als Mixte).

Roadster touring HS: Bosch Performance Speed, 500 Wh, 10-Gang Shimano Deore, 3.699,00 € (auch als Mixte).

Roadster urban: Bosch Active plus, 500 Wh, 11-Gang Shimano Alfine, Riemenantrieb, 3.699,00 € (auch als Mixte).

Technologisch stehen 2018 die Control Technology sowie die DualBattery Technology im Vordergrund. Beide Schlüsseltechnologien unterstreichen die Sportlichkeit und das sichere Fahrverhalten der Riese & Müller E-Bikes.

2018 bekommen verschiedene Baureihen neue Modelle mit vielfältigen Austattungsoptionen und cleveren Detaillösungen. Die Nevo-Serie wird durch die Modelle Nevo GH nuvinci und Nevo GT nuvinci HS ergänzt, wobei das Nevo GH bis 160 kg Gesamtgewicht zugelassen ist und so den Nevo-eigenen Komfort auch für große Fahrer ermöglicht.

Beim eleganten Cruiser gibt es die neue Variante Cruiser city rücktritt, die genau wie das Cruiser city mit den neuen Bosch Active Plus Motor ausgestattet ist – für perfektes Fahrgefühl. Der Faltrad-Klassiker Birdy mit seiner innovativen Falttechnik kommt als dynamisches Birdy touring auf den Markt. Neu in der Delite-Serie ist das Delite mountain rohloff, das für maximalen Fahrspaß und höchste Fahrsicherheit auch im Gelände sorgt.

Kommunikativ folgt Riese & Müller der Idee von Freiheit – der Markenauftritt ist geprägt von Weite, Emotion und Individualität. „Wir gehen ganz bewusst einen anderen Weg und möchten mit unseren Bildern zum Ausdruck bringen, wofür die Marke steht, für Kraft, Energie und den „magic moment“, den wir mit unseren Produkterlebnissen in Verbindung bringen„, so Dr. Sandra Wolf, Geschäftsführerin von Riese & Müller.

Fazit

Riese & Müller führt seine Strategie der hochwertigen und mit Top-Technologie ausgerüsteten Modelle konsequent fort und setzt die Bosch Produktneuheiten für 2018 so gekonnt ein wie kaum ein Anderer. Hohe Reichweite, ausgezeichnete Komponenten in durchdachter Zusammenstellung.

Mehr auch direkt auf den Seiten von Riese & Müller.