Mit sportlichem Schwung und vielen Neuheiten fährt die Traditionsmarke in die neue Saison
4 min Lesezeit

Viel Neues gibt es im Portfolio von Raleigh 2018, darunter auch zwei gänzlich neue Modellfamilien. Zudem hat man die bekannten Modelle auf den neuesten technischen Stand gebracht und Komfort und Sportlichkeit erhöht.

Raleigh Kent 2018

Nagelneu ist das Raleigh Kent, welches in drei Varianten auf den Markt kommen wird und sich in die Kategorie Sport einreiht. Hier greift Raleigh auf den neuen Bosch PowerTube 500 Akku zurück, welcher erst im Juni diesen Jahres vorgestellt wurde und die Integration der Batterie in das Unterrohr erlaubt. So kann ein sportlicher, cleaner Look der neuen E-Bikes erreicht werden.

Raleigh Kent Premium

Raleigh Kent Premium 2018; Bild: Raleigh

Angetrieben werden die neuen Modelle der Kent Baureihe durch den starken Performance Line CX Antrieb (Kent 9: Performance Line), der mit 75 Newtonmeter Drehmoment immer genügend Kraft für das sichere Vorwärtskommen bereithält. Der Akku bietet 500 Wh und lässt sich nach oben entnehmen, wobei er natürlich auch im Pedelec geladen werden kann.

Kommt das Raleigh Kent 10 mit einer 10-fach Shimano Deore Schaltung daher, so bringt das Kent Premium einen wartungsfreien Carbonriemen von Gates in Verbindung mit einer 8-fach Shimano Alfine Nabenschaltung mit.

Alle Modelle der Baureihe sind mit Scheibenbremsen, LED-Beleuchtung, Gepäckträger und Seitenständer ausgerüstet und bringen damit alles mit, was ein sportliches Trekking-eBike auf der Tour benötigt.

Eine Suntour NEX bringt den nötigen Komfort für das Modell mit, welches in vier Herrengrößen und drei Damengrößen verfügbar sein wird. Dabei ist das Kent 9 bereits für 2.699 Euro verfügbar, während das Kent 10 ab 3.199 Euro und das Kent Premium dann gar 3.599 Euro kosten soll.

Raleigh Stanton 2018

Im Sport-Segment tummelt sich ab 2018 auch das neue Raleigh Stanton, welches mit dem neuen Neodrives Z20 Hinterradmotor ausgerüstet ist. Der Akku ist ebenfalls im Unterrohr integriert und kann in zwei Größen (418 oder 540 Wh) geordert werden.

Raleigh Stanton 11 2018

Raleigh Stanton 11 2018; Bild: Raleigh

Das überarbeitete Neodrives-Antriebssystem kommt mit Farbdisplay und Touchscreen und weiter mit der Möglichkeit, das Smartphone per Bluetooth zu verbinden. Der 36-Volt-Motor leistet 250 Watt und soll das E-Bike mit dem 418 Wh Akku bis zu 120 Kilometer weit bringen.

Je nach Variante reicht die Spanne der verbauten Schaltungen von einer 9-fach Alivio bis zu einer 11-fach XT-Schaltung, die man bei Shimano bezieht. Das neue E-Trekkingbike von Raleigh kommt zudem mit LED-Beleuchtung, Gepäckträger und Seitenständer, so dass auch einer ausgedehnten Tour kaum etwas im Weg stehen sollte.

Mit 2.599 Euro für das Stanton 9 gelingt der Einstieg in die neue Serie der Marke unter dem Dach von Derby Cycle, wobei dann für das Stanton 10 rund 2.999 Euro und für das Stanton 11 dann 3.599 Euro aufgerufen werden.

Raleigh Kingston mit Active Line Plus

Das Kingston von Raleigh wurde auf den neuesten Stand gebracht und verwendet nun den erst im Sommer vorgestellten Active Line Plus Antrieb von Bosch, welcher besonders leise läuft, dafür aber umso kräftiger (50 Nm) unterstützt.

Raleigh Kingston Premium 2018

Raleigh Kingston Premium 2018; Bild: Raleigh

Der bewährte Bosch PowerPack Akku bietet 500 Wh und ist am Sattelrohr untergebracht. Das ist für die Gewichtsverteilung und das Handling von Vorteil, zudem braucht der tiefe und weite Durchstieg nicht eingeschränkt werden.

Für Sicherheit beim schnellen Stop unterwegs ist die hydraulische Felgenbremse HS11 von Magura zuständig, während das E-Bike mit einer LED-Beleuchtung, Gepäckträger und einem Seitenständer ausgerüstet und so voll alltagstauglich ist.

Die Premium-Variante bringt hydraulische Scheibenbremsen von Shimano mit und kombiniert die 8G-Nexus-Nabenschaltung von Shimano zudem mit einem wartungsfreien Carbonriemen von Gates. Auch eine XXL-Version wird erhältlich sein, die zwar auf eine herkömmliche Kette setzt, dafür aber bis zu 170 Kilogramm Gesamtgewicht belastbar ist.

Das „normale“ Raleigh Kingston soll ab ca. 2.599 Euro kosten, das Kingston XXL wird ab ca. 2.899 Euro verkauft, während für das Raleigh Kingston Premium dann rund 3.199 Euro fällig werden.

Raleigh 2018 mit noch komfortableren Boston Pedelec

Auch das Raleigh Boston wurde für die kommende Saison überarbeitet und noch mehr als bisher auf Komfort ausgelegt. Dafür kommt das Modell mit neuem Komfortrahmen mit tiefem Durchstieg, welcher den hauseigenen Impulse-Mittelmotor samt Batterie hinter dem Sitzrohr aufnimmt.

Raleigh Boston Premium 2018

Raleigh Boston Premium 2018; Bild: Raleigh

Je nach Kundenwunsch stehen Akkus mit 13 oder 17,5 Ah zur Verfügung, so dass die maximal erzielbare Reichweite auf über 200 Kilometern gebracht werden kann. Das mittig platzierte Display ermöglicht dabei die Verbindung mit dem Smartphone des Nutzers und somit auch die Navigation und weitere Funktionen.

Das Modell ist als Raleigh Boston 8 mit 8G-Nexus-Nabenschaltung, als Premiumvariante mit Gates Carbonriemen oder als XXL-Version mit 170 Kilogramm zul. Gesamtgewicht erhältlich. Dabei stehen diverse Farben und auch Rahmenformen bzw. -größen zur Verfügung.

Alle Modelle sind alltagsgerecht mit LED-Beleuchtung, Gepäckträger, Seitenständer und hydraulischen Felgenbremsen (Premium: Scheibenbremsen) ausgerüstet. Die Preise beginnen bei 2.499 Euro und enden bei 3.199 Euro.

Eindrücke von der Eurobike

Auf der Eurobike haben wir einige Bilder von den neuen Raleigh E-Bikes geschossen. Hier ist eine Auswahl:

Fazit

Das Programm von Raleigh wurde auf den neuesten Stand gebracht und bietet für die urbane Anwendung bzw. Trekking-Bereich eine gute Auswahl an modernen und stylishen Modellen.

Mehr zu den Neuheiten erfährt man bald auch auf www.raleigh-bikes.de.

Bilder: s. Kennz.