KTM bekommt einen neuen Hinterradantrieb von Panasonic.

Einem kürzlich veröffentlichten Artikel der ElektroBIKE nach soll Panasonic zusammen mit dem Fahrradhersteller KTM Fahrrad GmbH einen neuen Antrieb entwickelt haben.

Mit dem Hinterradantrieb von Panasonic sollen wohl Marktanteile vom führenden Hersteller des Hinterrad-Antriebs für E-Bikes BionX abgejagt werden.

Nach Mittelmotor nun auch Heckmotor von Panasonic

Seit dem Einstieg in die Entwicklung und Produktion von E-Bike-Antrieben hat Panasonic bisher nur Mittelmotor-Antriebe hergestellt. Doch hier wurden sie im letzten Jahr von Bosch quasi überrannt.

Laut KTM gäbe es im Markt aber noch kein perfektes System und so wollte man in Partnerschaft mit Panasonic eben selbst eines entwickeln. Bis zum fahrfertigen Prototyp sind sie bis jetzt schon gekommen, die Serienreife soll bis Anfang 2013 erreicht sein.

Hinterradantrieb von Panasonic – Hauptfakten zum System

Auf der Webseite von ElektroBIKE heißt es weiter, dass der Motor auffällig kleiner wäre als das BionX-System. Das soll durch die Auslagerung der Motorsteuerung vom Motor in das Akkugehäuse möglich geworden sein.

Daraus ergäbe sich als weiterer Vorteil die geringere Beaufschlagung der Elektronik mit Hitze, welche zum Beispiel bei starker Beanspruchung des Motors entstehen kann.

Insgesamt liegt das Motorgewicht bei geringen 2,7 Kilogramm und wirkt sich natürlich auch auf die Fahreigenschaften des E-Bikes positiv aus.

Trotz der geringen Größe des Motors ist aber doch noch ein Getriebe im Gehäuse integriert worden, so dass eine hohe Drehzahl des Antriebs möglich sein soll.

Weiterhin ist angedacht, bis zum Serienstart des Antriebes, auch die Möglichkeit der Rekuperation in das System zu integrieren. Damit ist es möglich während der Fahrt, zum Beispiel bei Bergabfahrten oder beim freien Rollen ,dem Akku wieder Energie zuzuführen und die Reichweite damit aktiv zu erhöhen.

Der Akku wartet mit einer Kapazität von 412 Wattstunden auf, wie auf der Webseite der Zeitschrift weiter berichtet wird.

Einsatz des Systems vorerst nur bei KTM?

KTM wird den neuen Antrieb in den sportlichen Modellen seines E-Bike-Portfolios einsetzen. Bei der Fahrt im Gelände mit den KTM-MTBs kommen die abrufbaren 40 Newtonmeter des Antriebs wohl am besten zur Geltung.

Ob das System auch zeitnah in anderen E-Bikes zum Einsatz kommen wird bleibt abzuwarten. Unserer Einschätzung nach wird sich Panasonic ein großes Stück vom „Kuchen der Hinterradantriebe“ nicht entgehen lassen.

Erster Test des neuen Antriebs von ElektroBIKE

Der Antrieb wurde sogar schon von ElektroBIKE online getestet:
Lesen Sie hier, was dort über den Panasonic-KTM-Hinterradantrieb geschrieben wird.

Hier gelangen Sie zum Originalartikel von ElektroBIKE online:
Weltneuheit 2013: Hinterradmotor von Panasonic in KTM-E-Bikes – Fotos, Infos, Fahreindrücke.