Das neue E-MTB-Top-Modell im Portfolio der Marke glänzt mit einem riesigen Akku und dem stärksten Antrieb des Zulieferers aus der Emiglia Romagna
4 min Lesezeit

Das Olympia Karbo Edge ist ein neues E-Mountainbike, welches auf den im Oktober 2021 erstmals vorgestellten Antrieb von Oli eBike Systems setzt. Es bringt einen neu gestalteten Carbonrahmen mit, in welchem neben der Antriebseinheit auch die 900 Wh starke PowerNine-Batterie integriert ist. Ein Fahrwerk mit 160 mm macht es zu einem Allrounder auf dem Trail. Was die Neuheit im Portfolio von Olympia 2023 noch ausmacht, stellen wir in diesem Artikel näher vor.

Olympia Karbo Edge im Überblick

Der neue Rahmen des Olympia Karbo Edge wurde so gestaltet, dass Komfort, Effizienz und Fahrsicherheit ganz oben stehen. Der Carbonrahmen wurde so designt, dass sich der Sitzwinkel mit jeder Größe anpasst, um jedem Nutzer die gleiche Performance zu bieten.

Olympia Karbo Edge

Die optimale Gewichtsverteilung wird auch von der Anpassung des Reach unterstützt, welche aus dem Wachstum des Rahmens je nach Größe resultiert. Auch der grundsätzlich kurze Hinterbau aus Aluminium (Kettenstreben ca. 438 mm) wächst bis zur größten Größe um rund fünf Millimeter.

Per Flip-Chip an der Dämpfer-Aufnahme kann der Sitzwinkel und den Steuerwinkel um 0,5° an aktuelle Gegebenheiten oder Vorlieben angepasst werden. Das E-MTB ist als Mullet aufgebaut und bringt demnach vorne ein 29er-Laufrad und hinten ein Rad in der Größe 650B mit.

Dieser Konstruktion kommt der verwendete Antrieb entgegen, denn der neueste Motor von Oli eBike Systems unterstützt aufgrund seiner Baugröße sowohl den Einbau des längeren Akkus als auch infolge einer Drehung nach hinten ein ziemlich kompakter Bereich um das Tretlager. Die Aufnahme für den Motor kommt hier direkt von Olympia, um eine bestmögliche technische und auch harmonische Integration umzusetzen.

Dabei liefert der mit einem Getriebe versehene Motor ein Drehmoment von bis zu 90 Newtonmeter und bis zu 400 % Unterstützung, welche in einem natürlich zu nutzenden Drehzahlband abgerufen werden kann.

Oli Edge Antrieb

Mit drei Kilogramm ist der Antrieb kaum schwerer als die leichtesten Motoren derselben Klasse und wenn man den großen Akku mit 900 Wh bedenkt, ist das Karbo Edge überaus konkurrenzfähig aufgestellt. Das Team von Oli hat für Olympia eine extra Unterstützungsstufe für die E-MTBs entwickelt. Der „R“-Modus soll reaktiver sein und die volle Power in kürzester Zeit abgeben.

PowerNine 900

Besagter Akku baut auf modernen 21700er-Zellen auf, die so gepackt werden konnten, dass der Akku trotzdem eine schmale Silhouette aufweist. Dank eines Ladegerätes mit 4 Ah soll der Energiespeicher in maximal sechs Stunden wieder voll aufgeladen werden können.

Wie viel Energie im Akku steckt und auch viele weitere Werte kann der Nutzer auf dem High-Definition-Display abrufen, über welches man sich in Zukunft auch mit dem Antriebssystem verbinden können soll.

Das Olympia Karbo Edge ist mit einer EXT ERA V2 Gabel ausgerüstet, die man sonst nur selten findet und 160 mm an Federweg bereitstellt. Ihr zur Seite steht der bewährte Rock Shox Super Deluxe Select+ Dämpfer, der seinerseits die 160 mm des Hinterbaus verwaltet und im Split-Tube des Oberrohrs befestigt ist.

Eine Sram SX Eagle Schaltung stellt 12 Gänge zur Verfügung, die Bandbreite ist mit 520 % auch für steilste Anstiege zu gebrauchen. Gebremst wird mit einer Vierkolbenbremse aus der Shimano Deore-Serie, die Olympia mit Bremsscheiben mit dem Durchmesser von 203 mm vorne und 180 mm hinten kombiniert. Hier hätten wir hinten gerne auch die größere Bremsscheibe gesehen.

Über die Crankbrothers Highline 3 Sattelstütze kann der Selle Italia Model X Comfort Sattel abgesenkt werden und verschafft dem Fahrer so Bewegungsfreiheit für den Trail oder Downhill. Für den notwendigen Grip sollen dabei die Vittoria Mazza Reifen sorgen, die auf eBike-spezifischen Mavic E-Deemax Felgen aufgezogen sind.

Olympia Karbo Edge 2023

Olympia Karbo Edge 2023

Motor: Oli Edge 250 W, 90 Nm
Batterie: PowerNine G 900, 900 Wh
Display: Shimano SM-EC800 / Bosch Purion, Kiox, Kiox 300
Rahmen: Carbon, 160 mm
Gabel: EXT ERA V2 S 36, 160 mm
Dämpfer: Rock Shox Super Deluxe Select+
Schaltung: Sram SX Eagle, 1×12
Bremsen: Shimano BR-MT6120, 4 Pistons, 203/180 mm v/h
Kurbelgarnitur: FSA/Miche 34T
Vorbau: X-FEEL
Sattelstütze: Crankbrothers Highline 3
Sattel: Sella Italia Model X Comfort
Laufräder: Mavic E-Deemax
Reifen: Vittoria Mazza 29″x2,6 / TNT-Vittoria Martello 27,5″x2,8 TNT v/h
Gewicht: n/a
zul. Gesamtgewicht: n/a
Preis: 6.850 EUR

Hier noch ein Video zur Neuheit aus Piove di Sacco:

Fazit

Mit dem neue Karbo Edge stellt Olympia nach dem Hammer ein ebenfalls sehr potentes E-Mountainbike dar, dessen Preis von 6.580 EUR nicht überzogen erscheint. Dafür bekommen Nutzer ein vielfältig einsetzbares E-Mountainbike, welches dank großem Akku sowohl für Touren, als auch auf Trails und auch Downhills eingesetzt werden kann. Gespannt wäre es zu sehen, wie sich der Oli Edge Antrieb gegen die Platzhirsche behauptet. Wir berichten jedenfalls hier als Erstes davon, wenn wir unsere ausgiebige Probefahrt hinter uns gebracht haben.

Mehr Informationen stehen direkt unter www.olympiacicli.it zur Verfügung.

Quelle: PM Olympia
Bilder: Olympia