Die neuen Modelle komplettieren die im letzten Jahr vorgestellten Baureihen
6 min Lesezeit

Bereits im letzten Jahr wurden die neuen eONE-SIXTY und eONE-FORTY Modelle präsentiert, die als Carbonmodelle sogleich eine Spitzenposition im Merida 2020 Portfolio einnahmen. Nun schiebt der taiwanische Hersteller mit deutscher Entwicklungsabteilung die entsprechenden Aluminiummodelle nach. Gekennzeichnet werden die neuen E-Mountainbikes mit dem Zusatz “Limited Edition”, wobei diese aber nicht wirklich hinsichtlich der Stückzahl limitiert sind. Wir stellen die beiden Neuheiten hier detailliert vor.

Merida eONE-SIXTY “Limited Edition”

Wie man bei Merida betont, war man sich schon bewusst, dass ein Carbon-Hauptrahmen nicht jedermanns Sache ist und dass man die Modellreihe auch preislich nach unten abrunden muss. So machte man sich alsbald daran, entsprechende Modelle mit Aluminiumrahmen zu entwickeln, die nun als “Limited Edition” vorgestellt wurden.

Dass das Merida eONE-SIXTY “Limited Edition” wie seine Carbon-Brüder ein E-Enduro durch und durch bleiben würde, war dabei irgendwie klar. Es bringt natürlich ebenfalls den bewährten Shimano E8000 Motor mit, für welchen Merida in Zusammenarbeit mit Shimano eine schlankere und leistungsfähigere Batterie für den ersten Einsatz in den Carbon-Varianten entwickelt hatte.

Auch die jetzt vorgestellte Variante mit Alurahmen soll sich bergab agil und leichtfüßig fahren lassen, die Geometrie perfekt abgestimmt und dank höherem Gewicht “satter” in der Spur. Mit Laufrad-Mix aus 29-Zoll-Vorderrad und breiten 650B-Hinterrad kombiniert man gutes Überrollverhalten mit massig Grip. Bergauf ersetzt der leistungsstarke Antrieb des sonst benötigten Shuttle, so dass man fast überall seine Lieblingsstrecken selbst erreichen kann.

Einen weiteren Einsatzzweck aber sieht Merida aber speziell bei der hier vorgestellten Version mit Aluminiumrahmen: Die Nutzung als immer beliebter werdendes SUV-E-Bike, welches von Alltagsfahrten zur Arbeit oder zum Einkaufen über die Feierabendrunde auf der Hausstrecke bis hin zu ausgedehnten Urlaubsfahrten alles abdecken kann.

Da das neue Modell als zweckentfremdete E-Enduro mehr Federweg, größere Reifen und eine komfortablere Geometrie mitbringt, würde das neue E-Mountainbike sich auch auf weniger anspruchsvollen Strecken zu Hause fühlen und den entsprechenden Spaß mitbringen. Denn Merida hat es geschafft, trotz Alurahmen einen Großteil der Eigenschaften des Carbonmodells zu erhalten.

Der schlanke Akku ist auch hier vollständig in den Hauptrahmen integriert und kann durch Entfernen der Plastikabdeckung (Energy Guard) leicht erreicht werden. Zum Herausnehmen des Akkus muss nur eine 4-mm-Inbusschraube gelöst werden, das passende Werkzeug findet sich in den Spannhebeln der montierten Merida EXPERT TR Steckachsen. Er passt auch an diverse Schrauben am Vorbau oder an der Sattelstütze.

Wie Merida mitteilt, fühlt sich das neue E-MTB hinsichtlich Geometrie, Federweg und seiner Spezifikation auf anspruchsvollen Trails oder Endurostrecken zuhause. Aber auch ein einfacher, verspielter Trail kann dem Fahrer des neuen Modell genügend Spaß bereiten.

Geometrie eONE-SIXTY LIMITED EDITION

RahmengrößeXSSMLXL
Rahmenhöhe (cm)4142444750
Sitzrohr (mm)405420440470500
Oberrohr (mm)562,5583,5605628,5652
Kettenstrebe (mm)439,5439,5439,5439,5439,5
Steuerwinkel (°)65,565,565,565,565,5
Sitzwinkel (°)75,575,575,575,575,5
BB drop17,517,517,517,517,5
Steuerrohr (mm)110115120135150
Reach (mm)400420440460480
Stack (mm)628,5633637,5651,5665
Radstand (mm)1166119012121238,51264,5

Als SUV-E-Bike spielt es seine Stärken auch in Sachen Komfort und Sicherheit aus, denn die bequeme und aufrechte Sitzposition soll für viel Selbstvertrauen bei den Nutzern sorgen. Ein zweiter Akku oder ein Ladegerät macht das Modell auch für mehrtägige Touren tauglich.

Die Züge und Bremsleitungen sind im Rahmeninneren dank SMART ENTRY auf Zug verlegt, um klapperfrei zu bleiben, der Hinterbau aus Aluminium soll durch hohe Steifigkeit und Haltbarkeit überzeugen, wobei der Kettenstrebenschutz äußerst aufwendig designt wurde um Kettenschlagen effektiv zu verhindern. Die Variosattelstütze ist serienmäßig, genauso wie eine Mini-Toolbox unter dem Sattel. Der Ladeanschluß befindet sich gut zugänglich seitlich über dem Motor, der über einen Schalter auf dem Oberrohr ein- und ausgeschaltet wird.

Merida eONE-SIXTY „Limited Edition“

Merida eONE-SIXTY "Limited Edition" 2020

Merida eONE-SIXTY „Limited Edition“ 2020

Motor: Shimano E8000, 250 W, 70 Nm
Batterie: Shimano E8035, 504 Wh
Display: Shimano SC-E7000
Rahmen: eONE-SIXTY LITE II, 150 mm
Gabel: Rock Shox 35 Gold RL, 160 mm
Dämpfer: Rock Shox Super Deluxe Select+
Schaltung: Shimano XT, 1×12
Bremsen: Shimano MT-520/MT-500, 203/180 mm v/h
Kurbelgarnitur: Shimano CRE80-12-B
Vorbau: Merida EXPERT eTR
Sattelstütze: Merida COMP TR
Sattel: Merida COMP CC
Laufräder: Merida COMP TR
Reifen: Maxxis Assegai/Maxxis Minion DHR II
Gewicht: 23,5 kg (Größe M)
Preis: 4.699 EUR

Merida eONE-FORTY “Limited Edition”

Das eONE-FORTY bringt den gleichen Aluminium-Rahmen mit, soll sich aber hinsichtlich der Fahreigenschaften stark von seinem größeren Bruder unterscheiden. Der hintere Hub ist mit 133 mm geringer, während die kürzere Federgabel mit 140 mm Federweg den Reach des E-MTBs verkürzt. Dies hat dann auch Auswirkungen hinsichtlich der Größenbezeichnungen der Modelle (Beispiel: Sitzrohrlänge 44 cm ist beim eONE-FORTY Größe L, beim eONE-SIXTY Größe M).

Auch der Sitzwinkel ergibt sich rund ein Grad steiler und die Front aufgrund der kürzeren Federgabel und des unteren Steuerrohrs niedriger. So soll mehr Gewicht auf das Vorderrad kommen, was dem eONE-FORTY “Limited Edition” bessere Klettereigenschaften verschaffen soll, da das Vorderrad erst viel später steigt. Aufgrund des geringeren Federwegs ist der Lenkwinkel zudem ein Grad steiler, was ein satteres Fahrgefühl im Vergleich zum eONE-SIXTY bringen soll und einen weiteren Pluspunkt im Uphill darstellt, wie Merida mitteilt.

Die geringere Überstandshöhe, resultierend aus dem geringeren Hub, dem tieferen Steuerrohr und der niedrigeren Tretlagerhöhe kommt besonders Anfängern entgegen und verschafft diesen ein größeres Selbstvertrauen.

Geometrie eONE-FORTY LIMITED EDITION

RahmengrößeSMLXLXXL
Rahmenhöhe (cm)4142444750
Sitzrohr (mm)405420440470500
Oberrohr (mm)560,5581,5602,5626649,5
Kettenstrebe (mm)439,5439,5439,5439,5439,5
Steuerwinkel (°)66,566,566,566,566,5
Sitzwinkel (°)76,576,576,576,576,5
BB drop2424242424
Steuerrohr (mm)110115120135150
Reach (mm)410429,5449,5469,5489,5
Stack (mm)622626,5631644,5658
Radstand (mm)1160118212041230,51256,5

Somit stellt das eONE-FORTY mit Aluminiumrahmen das kletterfreudigere und alltagstauglichere E-Mountainbike dar, welches auch auf kurvenreicheren Strecken etwas mehr Agilität mitbringen soll. Dagegen punktet das eONE-SIXTY “Limited Edition” dann in Sachen Geschwindigkeit und anspruchsvolleren Strecken.

Merida eONE-FORTY „Limited Edition“

Merida eONE-FORTY "Limited Edition" 2020

Merida eONE-FORTY „Limited Edition“ 2020

Motor: Shimano E8000, 250 W, 70 Nm
Batterie: Shimano E8035, 504 Wh
Display: Shimano SC-E7000
Rahmen: eONE-FORTY LITE, 133 mm
Gabel: Rock Shox 35 Gold RL, 160 mm
Dämpfer: Rock Shox Deluxe Select+
Schaltung: Shimano XT, 1×12
Bremsen: Shimano MT-520/MT-500, 203/180 mm v/h
Kurbelgarnitur: Shimano CRE80-12-B
Vorbau: Merida EXPERT eTR
Sattelstütze: Merida COMP TR
Sattel: Merida COMP CC
Laufräder: Merida COMP TR
Reifen: Maxxis Minion DHF/Maxxis Minion DHR II
Gewicht: 23,4 kg (Größe L)
Preis: 4.599 EUR

Eine weitere Neuheit stellt bei beiden Varianten eine Klemmvorrichtung im Inneren des Unterrohrs dar, die eine Befestigungsmöglichkeit für z.B. einen Trinkflaschenhalter bieten soll (0,75l Fassungsvermögen außer bei Größe S). Ebenfalls sind die neuen E-MTBs mit dem Merida EXPERT eTR Cockpit ausgerüstet, welches eine interne Kabelführung für die E-Systemkabel erlaubt und so einen aufgeräumten Lenker bietet.

Mini-Schutzbleche von Merida am Vorder- und Hinterrad sorgen dafür, dass Schlamm und Spritzwasser ferngehalten werden, wobei zudem die Vario-Sattelstütze vor Verschmutzung geschützt wird. Beide Modelle sind samt sämtlicher verbauter Komponenten für ein erhöhtes Systemgewicht von 140 Kilogramm ausgelegt und übertreffen so die gesetzlichen Anforderungen bei weitem.

Fazit

Mit den neuen E-Fullys eONE-SIXTY LIMITED EDITION und eONE-FORTY LIMITED EDITION komplettiert Merida die bereits im letzten Frühsommer vorgestellte Baureihe. Interessierte, die nicht unbedingt ein Carbon-Modell haben möchten, finden hier nun mehr als brauchbare Modelle, die keinen Verzicht auf notwendige Eigenschaften erfordern und trotzdem erschwinglich sind.

Mehr unter www.merida-bikes.com.

Was meint ihr? Wären die Modelle etwas für euch?

Quelle: PM Merida
Bilder: Merida
Videos: Merida