Mit Style, Einfachheit und praktischen Details startet die neue Mavis-Linie von TranzX in die kommende Saison

Neu für die Saison 2018 ist das TranzX Mavis (wir berichteten im Vorfeld), welches alles für den Einstieg oder Umstieg in das Pedelec-Segment mitbringt. Die neue E-Bike-Serie des Antriebs- und Komponenten-Herstellers TranzX, welcher sich unter dem Dach von JD Europe einordnet, fand seine Vorstellung auf der vor kurzem zu Ende gegangenen Eurobike in Friedrichshafen.

Das TranzX Mavis im Detail

Das neue Mavis soll junge Nutzer ansprechen, die ein stylishes Pedelec-Modell suchen, welches zu ihrem Leben und Umfeld passt und zudem preisgünstig ist. Dafür hat TranzX ein Pedelec entwickelt, welches die Bedürfnisse dieser Nutzer decken soll und zudem auch mit seinem Design überzeugen kann.

TranzX Mavis 2018; Bild: TranzX

Dazu bietet das Mavis auch praktische Details, die sich beispielsweise in einem innovativen Gepäckträgerkonzept wiederfinden. Hier ist zum einen der Lithium-Ionen-Akku integriert, welcher den 250W Frontmotor mit der notwendigen Energie versorgt, zum anderen kann leichtes Gepäck dort einfach festgeklemmt werden.

An stabilen Streben am Gepäckträgerrahmen lassen sich zudem einfach Fahrradhecktaschen (z.B. Ortlieb) in Windeseile einhängen und sind dort sicher befestigt.  Auch ein zum serienmäßigen LED-Frontlicht passendes Rücklicht findet sich direkt am Batteriegehäuse wieder.

Mit seinem Anspruch präsentiert sich die neue Serie von TranzX, die übrigens auch für OEMs verfügbar sein soll, als preiswertes Alltags-eBike, bei welchem der Nutzer in der City oder auf seinem Weg zur Arbeit auf nichts verzichten muss.

Zugegeben, in hügeligem oder gar bergigem Gelände scheint das Modell mit seinem Frontmotor fehl am Platze, aber das ist auch nicht der Anwendungsbereich, wofür das Modell gemacht worden ist. TranzX wollte die E-Bike-Technologie einfach auch für preissensitive Käufer verfügbar machen, die auf ihren weniger anspruchsvollen Strecken im Alltag und Freizeit mit diesem Konzept gut bedient sein sollten.

Impressionen von der Eurobike

Auf der Eurobike 2017 waren wir auch am Stand von TranzX und haben uns dabei unter anderem auch ein Bild von den neuen Mavis E-Bikes gemacht.

Neben dem TranzX Mavis waren dort auch verschiedene andere Modelle zu sehen, darunter ein Hardtail-eMTB mit TranzX M25GT Antrieb und im Unterrohr integrierter Batterie.

Fazit

Nachdem es aus unserer Sicht eine längere Zeit ruhig um den Hersteller mit taiwanischen Wurzeln war, ist das Unternehmen aber nun mit Produkten zurückgekommen, die mit einem durchdachten Konzept und vor allem einem attraktiven Preis überzeugen sollen.

Das TranzX Mavis jedenfalls kann schon zu Preisen von 1.199 Euro erworben werden und steht rechtzeitig zur Saison 2018 bereit. Mehr Informationen gibt es auch auf www.tranzx.com.

Bilder: s. Kennz.