Das neue System kann noch unscheinbarer integriert werden
2 min Lesezeit

Soeben wurden die Neuheiten im E-Bike-Portfolio von MAHLE 2021 vorgestellt. Das X35+ System baut noch kompakter und lässt sich so noch unscheinbarer in den klassischen Fahrradrahmen integrieren. Bei der Entwicklung hatte MAHLE nicht die maximale Leistung im Fokus, sondern möchte die ideale, Nutzer-orientierte Leistung anbieten. Wir stellen das System hier in allen Details vor.

MAHLE X35+ ist leichter, kompakter und unauffälliger integrierbar

Mit dem MAHLE X35+ System hat der Stuttgarter Automobilzulieferer die nächste Generation seines Antriebssystems für E-Bikes vorgestellt. Es ist mit 3,5 Kilogramm inklusive Batterie leichter als der Vorgänger, baut zudem kompakter und soll sich so noch unscheinbarer in den Fahrradrahmen integrieren lassen.

MAHLE X35+ System für 2021

Damit eignet es sich besonders für E-Bikes mit klassischem Rahmen, die sportlich bewegt werden möchten und nicht das Maximum an möglicher Leistung benötigen. Jochen Sommer, Leiter der E-Bike-Sparte bei MAHLE, teilt zur Neuentwicklung mit:

Mit unserem Antriebssystem geben wir dem Fahrrad seine DNA zurück. Denn durch die rahmenintegrierte Batterie und den Radnabenmotor ist die Elektrifizierung optisch kaum zu erkennen. Damit können auch E-Bikes wieder sportlich, schlank und elegant aussehen.

MAHLE 2021

Der Heckmotor des MAHLE X35+ Antriebssystems unterstützt den Fahrer auf Knopfdruck mit 250 Watt Leistung. Benötigt der Fahrer keine Unterstützung lässt sich das E-Bike so widerstandsfrei wie ein konventionelles Fahrrad bewegen und bietet so ein möglichst natürliches Fahrgefühl. Der zugehörige Akku mit 245 Wh Kapazität findet seinen Platz im Rahmen, wobei auch ein Range Extender mit zusätzlichen 208 Wh für mehr Reichweite angeschlossen werden kann.

Wie von den meisten Kunden gewünscht, können die Nutzer ihre Smartphones mit dem Antriebssystem verbinden. Für die Erweiterung der Funktionalität steht eine eigens entwickelte Smartphone-App zur Verfügung, die mit den wichtigsten Komponenten interagieren kann. So kann der Nutzer zahlreiche Daten auswerten, z.B. wie weit und schnell man gefahren ist, wie viel elektrische Unterstützung er benötigt hat und wie hoch sein Puls war. Auch Reichweite und Bedarfe für Wartung sind abgedeckt.

MAHLE X35+ mit Smartphone-Funktionalität

MAHLE X35+ mit Smartphone-Funktionalität

Weiter sind auch Zusatzfunktionen wie ein Diebstahlschutz im System integriert. Die Bluetooth-Schnittstelle ermöglicht es, wichtige Funktionen wie die Erfassung von Echtzeit-Daten zum E-Bike und aktuellen Fahrten samt GPS-Daten zu realisieren, aber auch eine Anpassung der Unterstützungsstufen, das Aufzeichnen von Fahrten und Etliches mehr bereitzustellen.

Schindelhauer Artur

Schindelhauer Artur; Bild: Schindelhauer

Das Antriebssystem kommt beispielsweise im neuen Schindelhauer Artur zum Einsatz und wird schon bald in noch mehr E-Bikes zu finden sein. Alle weiteren Informationen stehen dann unter www.mahle.com zur Verfügung.