Die Gestaltung des LEAOS Pure wurde für die dritte Auflage vom italienischen Designer Daniele Orfano grundlegend überarbeitet

Im Produktportfolio von LEAOS 2018 findet sich seit Neuestem das LEAOS Pure, welches in 2018 in dritter Generation auf den Markt kommt. Dafür wurde das Modell, auf welchem die Marke LEAOS gründet, von Grund auf überarbeitet und mit Hilfe des italienischen Designers Daniele Orfano gänzlich neu gestaltet.

Der Kern des E-Bikes wurde dabei aber nicht vergessen, wobei das neue Modell trotz der gefälligen, klaren Formgebung weiter das einzige Unisex E-Bike am Markt geblieben sein soll, welches die technischen Teile formschön im Rahmen integriert.

LEAOS Pure 2018 im Detail

Auch der einfache Einstieg und die Wendigkeit beim Fahren sind geblieben, genauso wie das stylische aussehen des Pedelecs, welches manchen Leuten in der Stadt noch den Kopf verdrehen dürfte. In Sachen Antrieb allerdings ist man beim LEAOS Pure 2018 vom bisherigem MPFDrive auf den Brose-Mittelmotor gewechselt, auch um den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Dabei bietet man, wie bisher auch, je nach Kundenwunsch eine Pedelec-Version oder auch eine S-Pedelec Variante an.

LEAOS 2018 Carbon Urban E-Bike

LEAOS Carbon Urban E-Bike 2018; Bilder: Alex Filz

Die Batterie, welche natürlich unsichtbar im Carbonrahmen untergebracht ist, bezieht LEAOS vom ebenfalls deutschen Hersteller BMZ. Die Kapazität des Akkus geben die Südtirol mit 500 Wh an, was für die Strecken in und um die Stadt herum mehr als ausreichend sein dürfte.

Je nach Wunsch kann entweder eine Carbongabel oder aber jetzt auch eine Federgabel verbaut werden. Die Kraftübertragung auf das Hinterrad erledigt ein Carbonriemen von Gates, während die Bereitstellung unzähliger Übersetzungen mittels der NuVinci Harmony bewerkstelligt wird.

Auf hydraulische Scheibenbremsen braucht der LEAOS Pure Fahrer genauso wenig zu verzichten, wie auf guten Dämpfungskomfort durch großvolumige Balloonreifen. Das digitale Display ist am Lenker montiert und zeigt alle notwendigen Informationen übersichtlich an.

In Dämmerung und Dunkelheit kommt die superhelle LED-Lichtanlage von Supernova zum Einsatz (für 45 km/h zugelassen), während der Fahrer sich an den ergonomischen Griffen und Sattel erfreut. Das Gewicht des E-Bikes im Portfolio von LEAOS 2018 liegt bei niedrigen 21 Kilogramm und lässt sich so auch einmal leicht über Treppen tragen.

LEAOS Pure 2018; Bilder: Alex Filz

Die Möglichkeiten zur Individualisierung wurden beibehalten. Der Kunde kann aus diversen Farben und Sonderlösungen auswählen und findet auch eigens entwickeltes Zubehör. Das LEAOS Pure 2018 soll ab 4.780 EUR kosten.

Weitere Modelle kommen zur Eurobike

Seit dem Auftritt in der #2min2mio Show des österreichischen Puls24 TV investiert Hans Peter Haselsteiner von Europas größtem Baukonzern STRABAG in das Südtiroler Start-Up. Seither hat sich viel getan: Die Modellpalette wurde überarbeitet und mit neuen Modellen erweitert.

Ein weiteres neues Modell, welches komplett in Italien gefertigt wird, soll auf der kommenden Eurobike 2018 in Friedrichshafen erstmals vorgestellt werden. LEAOS-Geschäftsführer Armin Oberhollenzer teilt zur aktuellen Entwicklung seines Unternehmens mit:

Wir wollen weiterhin richtungsweisend bei innovativem Design, Produktionstechnologien und technischen Features sein. Dazu haben wir kürzlich eine Kooperation mit einem italienischen Automobilzulieferer abgeschlossen, um in der Produktion neue Wege zu gehen und weiterhin primär in Europa zu produzieren.Armin Oberhollenzer

Wir sind gespannt und werden uns die Neuheiten auf der Eurobike nicht entgehen lassen.

Mehr auch unter www.leaos.com.

Quelle: PM LEAOS
Bilder: Alex Filz