Diverse Neuheiten gibt es bei der Marke Kreidler für 2016. So wird es beispielsweise auch Modelle mit dem neuen Bosch Performance Line CX Antrieb geben.
2 min Lesezeit

Beim kürzlich veranstalteten Cycle Union Bike-Festival in Oldenburg, bei welchem auch die eBikes der neuen Marke e-Bikemanufaktur vorgestellt wurden, waren zudem die Updates bei den Modellen der Traditionsmarke Kreidler zu sehen.

So werden im Kreidler E-Bike 2016 Angebot bei den Tiefeinsteiger-Modellen die Akkus konsequent hinter das Sitzrohr verlagert, was für einen tiefen Schwerpunkt und einen erleichterten Durchstieg sorgt. Rainer Gerdes, verantwortlich bei Cycle Union für Marketing und Produktmanagement, teilt dazu mit:

Auf diese Weise erreichen wir einen tiefen Schwerpunkt und können in Verbindung mit einer soliden Rahmenkonstruktion Handling und Fahrstabilität noch weiter verbessern. Stabil sind übrigens auch unsere Preise im E-Bike-Segment geblieben, worauf wir bei den derzeitigen Währungsentwicklungen und Rohstoffpreisen sehr stolz sind.Rainer Gerdes

Hier eine Vorschau auf die 2016er Modelle von Kreidler mit tiefen Einstieg:

Kreidler Las Vegas 2.0 ab 2016 mit Bosch Performance CX Antrieb

Das vollgefederte Kreidler Las Vegas 2.0 wird 2016 auf den vor kurzem neu vorgestellten Bosch Performance CX Motor umgestellt. Weitere Neuheiten umfassen auch die Energieversorgung, die durch den ebenfalls neuen 500-Wh-Akku von Bosch bereitgestellt wird.

2016_Kreidler_Las_Vegas_2_0_XT_10g

Der üppige Federweg des Las Vegas 2.0 bleibt dagegen wie gehabt — dieser wird durch eine Magura-TS-7 Federgabel realisiert. Magura liefert ebenfalls die Bremsen für das Geschoss: hier setzt man auf die hydraulische Scheibenbremsen Magura MT7.

Auch das unter dem Top-Modell platzierte E-Mountainbike Kreidler Las Vegas 1.0 bekommt den großen Akku mit 500 Wattstunden von Bosch. Das Einstiegsmodell Las Vegas muss dagegen mit dem bewährten 400-Wh-Akku auskommen.

Die oberen Modelle der Kreidler Dice Serie erhalten auch den neuen Performance Line CX Antrieb von Bosch, während es bei den unteren Klassen beim bekannten Performance Motor bleibt. Kreidler sieht die E-MTBs weiterhin als einen großen Trend für 2016.

Mit attraktiven POS-Paketen soll der Verkauf der E-Bike Modelle unterstützt werden, diese sollen umfangreiches Zubehör oder Ausstattung beinhalten und so zahlreiche Vorteile für den Kunden bieten sollen.

Auch mit dem neuen „click and collect“-Programm soll der Kauf für den Kunden erleichtert werden, der sich online sein Traumbike zusammenstellen und sich dieses dann zu seinem Wunschhändler vor Ort liefern lassen kann. Dieses wird dann fachmännisch montiert und fahrbereit dem Kunden übergeben.

Weitere Infos gibt direkt bei Kreidler.