Die neue Modelloffensive der Traditionsmarke bringt nicht nur integrierte Akkus in allen Baureihen
5 min Lesezeit

Bei Kreidler 2018 findet eine große Modelloffensive statt, das hat der Hersteller im Portfolio der Cycle Union jetzt kurz vor Beginn der Eurobike verkündet. Das Hauptaugenmerk bei den neuen Modellen hat Kreidler dabei auf die Integration des Akkus gelegt, was nicht nur bei E-Mountainbikes sondern auch bei Trekking- und City-eBikes umgesetzt wurde.

Kreidler setzt auf den Uphill Flow

Immer mehr Menschen schwenken vom MTB auf das E-Mountainbike um bzw. fangen ganz neu mit dem neuen Trendsport an, was sich auch in der Innovationsrate in diesem Segment deutlich zeigt. Die Integration von Motoren Akkus stellt dabei die Ingenieure genauso vor Herausforderungen, wie auch das höhere Gesamtgewicht, die Schwerpunktverteilung, unterschiedliche Reifendimensionen und vor allem auch eine neue Fahrdynamik, die beherrscht werden möchte.

Kreidler hat mit ausreichend Entwicklungszeit eine Menge Details überarbeitet und kommt so, laut eigener Aussage, genau zur rechten Zeit. So bringt man für 2018 beim Rahmenbau Hydroforming und Gravity Casting mit – modernste Verfahren, die eine hohe Rahmensteifigkeit bei gleichzeitig geringstem Gewicht ermöglicht.

Das neue PowerTube 500 von Bosch eBike Systems setzt man bei sehr vielen Modellen ein, beim Rest kommen semi-integrierte Lösungen des bekannten PowerPack Akkus zum Einsatz. Die neue, erst kürzlich vorgestellte Lösung ist von den Entwicklern flexibel an Ober- oder Unterseite des Unterrohrs einsetzbar und kann so bestens dem gewünschten Design angepasst werden.

Im Portfolio von Kreidler 2018 befinden sich acht neue E-MTB-Modelle (fünf Hardtails und drei Fullies), die allesamt mit dem starken Bosch Performance Line CX Antrieb versehen sind und so 75 Newtonmeter maximales Drehmoment zur Verfügung haben. Der E-MTB-Modus, welcher die Traktion und Handhabung des E-MTBs enorm verbessern soll, ist ab Werk aktiviert.

Kreidler 2018: Akku-Integration bei S-Pedelecs, City- und Trekking-eBikes

Bei den City-eBikes und E-Trekkingbikes verwendet Kreidler auch die neuen Antriebe der 3. Generation von Bosch eBike Systems, Active Line und Active Line Plus, die erst im Juni zur Vorstellung kamen. Hier kommt ein 36er Kettenblatt zum Einsatz.

Auch hier sind zum Frühjahr 2018 Modelle mit Vollintegration dank PowerTube 500 verfügbar, bei den anderen Modellen hat Kreidler eine semi-integrierte Lösung parat. Dabei setzt der Hersteller auf die Batterie am Unterrohr und verzichtet auf Gepäckträgerakkus, was Vorteil hinsichtlich einem agilen und fahrstabilen Fahrverhalten bringt. Die Tiefeinsteiger haben trotz Verwendung des InTube-Akkus dabei nichts von ihrer Stabilität eingebüßt.

Kreidler 2018 – Modellauswahl

Im Folgenden geben wir einen kleinen Überblick über die neuen Modelle im 2018er Portfolio von Kreidler. die anderen Modelle der Oldenburger werden wir uns dann noch auf der Eurobike 2017 genauer ansehen.

Kreidler Vitality Eco 1

Das Einsteigermodell im Angebot der Niedersachsen kommt voll ausgestattet und zu einem sehr vorteilhaften Preis zu den Händlern. Das Vitality Eco 1 ist mit dem neuen Bosch Active Line Antrieb ausgerüstet, welcher bis zu 40 Newtonmeter leistet und wird von einer semi-integrierten Batterie mit Strom versorgt, der eine Kapazität von 300 Wh aufweist.

Perfekt ergänzt die 7-Gang-Nabenschaltung von Shimano den Antriebsstrang, die sogar die die Integration einer Rücktrittbremse erlaubt. Das Modell besitzt ein zulässiges Gesamtgewicht von 140 Kilogramm und wird für nur 1.899 Euro im Handel erhältlich sein.

Kreidler Vitality Eco 3

Laut Hersteller zwei Stufen höher rangiert das Kreidler Vitality Eco 3, welches mit dem neuen Bosch Active Line Plus Antrieb ausgerüstet ist, der mit 50 Nm ein höheres Drehmoment aufweist. So sind alle Alltagsfahrten genauso kein Problem wie zahlreiche Touren am Wochenende!

Damit der Spaß so schnell nicht aufhört, verbaut Kreidler hier den Bosch PowerPack mit 400 Wh. Das Modell wird mit Diamantrahmen und als Tiefeinsteiger jeweils in drei Größen verfügbar sein. Der Topseller aus dem Hause Kreidler soll mit sorgsam ausgewählten Komponenten für rund 2.499 Euro verfügbar sein.

Kreidler Vitality Eco 6 Edition

In der oberen Mittelklasse rangiert das Kreidler Vitality Eco 6 Edition, dessen Vorgänger in der Vergangenheit in der Gunst von kaufwilligen Interessenten gestanden hat. Hier kommt der bewährte Bosch Performance Line Antrieb zum Einsatz, der mit 60 Nm „gut im Futter“ steht und den Nutzer auf all seinen Touren bestens unterstützen kann.

Dank der 500-Wh-Batterie sind auch ausgedehnte Touren möglich, die hochwertige Komponentenauswahl sorgt dabei für zuverlässige Funktion auf jeder Strecke. Verschiedene Schaltungen stehen mit z.B einer 10G-Deore-Kettenschaltung oder einer 8G-Nexus-Nabenschaltung ebenso zur Auswahl, wie diverse Rahmenvarianten (Tiefeinsteiger, Trapez und Diamant). Das Modell soll dann für rund 2.899 Euro bei den Händlern stehen.

Kreidler Vitality Eco 10

Hier kommt die Neuentwicklung aus dem Hause Bosch eBike Systems zum Einsatz, denn Kreidler setzt beim Kreidler Vitality Eco 10 auf die Integration des Akkus per Bosch PowerTube 500. Den neuen Energiespeicher kombiniert man mit dem ebenfalls nagelneuen Active Line Plus Antrieb (50 Nm), die mit einer Nexus-8-Nabenschaltung mit Rücktritt kombiniert wird.

Hydraulische Scheibenbremsen ergänzen das komplett ausgerüstete E-Bike, genauso wie eine hochwertige Lichtanlage von Busch & Müller bzw. Hermans oder Lenkergriffe von Ergon. Als Tiefeinsteiger oder mit Diamantrahmen wird das elegante City-eBike zu Preisen ab 3.299 Euro erhältlich sein.

Kreidler Vitality Eco 14

Ein Modell der Oberklasse im Programm von Kreidler 2018 stellt das neue Vitality Eco 14 dar, welches mit Bosch Performance Line Antrieb und PowerTube 500 Integration auf den Markt kommen wird. Es ist mit Nexus-8-Nabenschaltung und Gates-Carbonriemen ausgerüstet und damit praktisch wartungsfrei.

Das Modell wird mit Wave- oder Diamantrahmen verfügbar sein und soll nur rund 22 Kilogramm auf die Waage bringen. Der Hersteller gibt die UVP mit 3.699 Euro an.

Kreidler Las Vegas 8.0

Das neue Kreidler Las Vegas 8.0 ist das erste E-Mountainbike der Niedersachsen, welches mit dem integrierten Akku von Bosch ausgerüstet sein wird. Das High-End E-Fully ist dabei wie gehabt mit dem Bosch Performance CX Antrieb ausgerüstet und bringt den neuen E-MTB-Modus von Bosch eBike Systems von Haus aus mit.

Die dosierte Kraft übertragen die auf Mach1 Trucky30-Felgen montierten Schwalbe Nobby Nic Reifen zuverlässig auf den Untergrund, während die exzellenten Magura MT5 Scheibenbremsen für einen zuverlässigen Stop in jeder Situation sorgen können. Das Modell soll ab rund 4.499 Euro kosten.

Mehr von den neuen E-Bikes der Marke Kreidler im Anschluss an die Eurobike bei uns oder auf www.kreidler.com.

Quelle: PM Kreidler
Bilder: Kreidler