Das neue E-Faltbike "Impossible" ist bald verfügbar.

Mit dem Impossible Electric Bike soll es bald ein E-Bike geben, welches einfach und leicht überall hin mitgenommen werden kann.

Dafür haben Entwickler aus China ein Falt-eBike entworfen, welches nicht einmal fünf Kilogramm wiegt und problemlos in einen Rucksack passt.

Das neue Falt-E-Bike wurde vom Unternehmen Impossible Technologies aus Peking konstruiert und soll damit etwas geschafft haben, was bis jetzt für unmöglich (engl: impossible) gehalten wurde.

Es soll sich damit auf einfachste Weise die letzte Meile überwinden lassen, also von zuhause zum Bahnhof bzw. zur Arbeit und umgekehrt. Für die Produktion des bisher einzigartigen elektrischen Faltrades wird derzeit Geld auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter eingesammelt.

Das Funding-Ziel von 55.000 CDN für die Produktion der ersten Serie wurde schon nach wenigen Tagen erreicht. Es gibt aber auch erweiterte Ziele wie Bluetooth-Konnektivität ab 300.000 CAD, GPS-Funktionalität ab 700.000 kanadische Dollar oder zusätzliches Zubehör und Varianten mit höherer Tragfähigkeit ab 1.000.000 CAD.

Aktuell steht das Projekt bei rund 240.000 CAD, die von über 580 Unterstützern eingesammelt wurden.

Das Impossible Electric Bike im Detail

Bei der Entwicklung des Impossible E-Bike gingen die Ingenieure aus Peking neue Wege bei Design des Rahmens. Anstatt auf einen Rahmen mit horizontalen und gerade Elementen zu setzen, entschied man sich für kreisrunde Rahmenelemente, die einfach herausgeklappt werden können.

White_Folded_Standing

Auch der Lenker und das Sattelrohr werden für die Benutzung einfach herausgeklappt und befinden sich dann auf gleicher Höhe, damit das Gewicht des Fahrers gleichmäßig je zur Hälfte aufgeteilt werden kann. Der Rahmen besteht aus Carbon-Material, welches mit hoher Stabilität bei gleichzeitig leichtem Gewicht überzeugen kann.

2de4e3f3324993475e5139c34cf8b3d8_large

Einzig die Verbindungsbox der Kreiselemente ist aus handgearbeitetem stabilem Stahl, welches das zulässige Gesamtgewicht des Fahrers inklusive Gepäck von 85 Kilogramm aufnehmen kann. Falls das Funding-Ziel von einer Million kanadischer Dollar erreicht wird, soll es auch eine Version für Fahrer mit höherem Gewicht geben.

Um Platz zu sparen, verwenden die Entwickler die zugehörige Tragebox als Sattel. Wird das Impossible E-Bike nicht benutzt, so wird es sicher in dem gegen Eindringen von Flüssigkeiten abgedichteten Tragekoffer aufbewahrt und hält das Falt-E-Bike sauber und jederzeit benutzbar. Übrigens: Auch an regnerischen Tagen kann sich der Nutzer so auf eine sichere und komfortable Fahrt mit dem Impossible Electric Bike freuen.

cf451a70ffb92ccbdf29eda977ea7b77_large

Der ausklappbare Scheibenmotor, welcher das E-Bike antreibt, läuft im 24-Volt-System und leistet 250 Watt. Die Höchstdrehzahl liegt bei 700 U/min, während das maximale Drehmoment 8,5 Newtonmeter beträgt. Für den Prototyp hat man einen existierenden Motor entsprechend der Anforderungen modifiziert. Für das Serienmodell aber soll ein komplett eigenentwickelter Antrieb zum Einsatz kommen, wie das Unternehmen mitteilt.

Mit Energie wird das Impossible Falt-eBike von zehn Panasonic Li-Ion Zellen (3,6V/ 2900 mAh) versorgt, die dann insgesamt 29 Ah bereitstellen. Damit kann der Nutzer ca. 45 Minuten bei einer Geschwindigkeit von ca. 20 Stundenkilometer fahren oder aber 25 Kilometer bei der Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h.

Das Fahren mit dem Impossible E-Bike gestaltet sich extrem einfach. Per Gasgriff wird die gewünschte Geschwindigkeit eingestellt und das Falt-eBike per Lenkeinschlag in die gewünschte Richtung dirigiert. Die Füße finden dabei auf Rasten am Rahmen des Modells ihren Platz.

Großen Wert haben die Entwickler auch auf die Individualisierung gelegt. So können derzeit ca. 40 Prozent des E-Bike mit Wunschelementen betückt werden — zum Beispiel Lenkergriffe oder Räder. Dieser Anteil soll noch steigen, wenn eine Million CAD beim Funding überschritten werden.

d927214918fdb973de28a74059e7b968_large

Hier sehen Sie, wie einfach sich das Entfalten des Impossible E-Bike gestaltet:

Im Anschluss an die erfolgreiche Kampagne auf Kickstarter soll es rund acht Monate dauern, bis das Impossible E-Bike in die Produktion gehen kann. In drei Rahmenfarben soll das ultra-kompakte und leichte elektrische Faltrad zu den Käufern kommen: weiß, schwarz und original Carbon-Look. Letztgenanntes kann nur während der laufenden Kickstarter-Kampagne erworben werden.

Mehr Infos und aktuelle Zahlen zur Kampagne gibt es direkt auf Kickstarter.

Bilder & Video: Impossible Technologies