Neues CargoPower Antriebssystem speziell für elektrisch angetriebene Lastenfahrräder im gewerblichen und High-End Bereich
2 min Lesezeit

Der Elektromobilitäts-Dino HEINZMANN hat ein Antriebssystem für Lastenfahrräder entwickelt, das keine Wünsche offen lässt. Beim neuen CargoPower System wird ein kraftvoller Motor kombiniert mit erprobten Systembausteinen und garantiert dabei eine maximale Antriebskraft für professionelle und gewerbliche Anwendungen unterschiedlichster Art.

CargoPower Motor RN 111

Der HEINZMANN Schwerlastmotor CargoPower RN 111 zeichnet sich durch innovative Technik, robusten Aufbau und hohe Zuverlässigkeit aus. Er ist speziell für Schwerlastanwendungen entwickelt worden. Drehmoment, Drehmomentabstützung sowie die zulässigen Achslasten wurden gezielt für solche Einsätze ausgelegt.

CargoPower_Motor_2017

CargoPower ist der kompakteste und leichteste Motor seiner Leistungsklasse. Ein einzigartig hohes Drehmoment und eine gleichermaßen hohe Leistungsdichte werden durch ein Hochleistungsplanetengetriebe aus gehärtetem Stahl und innovative Ölschmierung und -kühlung erreicht.

CargoPower-E-Bike-Motor

Der Motor kann Rückwärtsfahren und Rekuperieren. Dies ermöglicht einfacheres Rangieren auch bei Dreirädern und unterstützt das Bremsen beim Bergabfahren. Das erhöht die Reichweite und reduziert den Verschleiß der Bremsen.

Merkmale:

  • Großes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen
  • Maximaler Wirkungsgrad im gesamten Drehzahlbereich
  • Hohe Leistungs- und Drehmomentdichte durch Ölkühlung
  • Passend für jeden Fahrradtyp
  • Pedelec oder S-Pedelec
  • volle Motorleistung dauerhaft abrufbar
  • einseitige Aufhängung möglich (Dreirad)

Datenblatt:

CargoPower Motor RN 111
Nennleistung: 250 ... 500 WMaximale Leistung: 1000 WAchslast
Nenndrehzahl: 95 ... 195 1/minMaximales Drehmoment: 100 NmVR 150 kg
Nenndrehmoment: 25 NmGewicht: 4 ... 4,4 kgHR 125 kg
Spannung: 36 / 48 VDCGeschwindigkeit: 25 ... 45 km/hES 100 kg

Einbauvarianten

Die kompakte Bauweise erlaubt den Einbau des Motors in Standardgabeln (100 mm) bzw. Standardrahmenausfallenden (135 mm). Auch einseitige Aufhängung, z. B. für Dreiräder, ist möglich.

Die optimierte Geometrie der Flansche gestattet unkompliziertes Einspeichen von 20“ bis 29“ Felgen, 1× gekreuzt. Der Motor ist gleichermaßen für Hinterrad-, Vorderradeinbau oder Einarmschwinge geeignet.

Systembausteine

Die Systemkomponenten für das CargoPower System sind speziell auf diesen kraftvollen Antrieb abgestimmt.

Steuerung

Die externe Steuerung mit verbesserter Kühlung (36 V oder 48 V) verfügt über eine Verbindung per CANBus zu Display und Akku, Anschlüsse für Drehgriff, Torque-Sensor und einen Ausgang für 42 V-Beleuchtung.

Display

Abnehmbares Display, ausgestattet mit CANBus, USB-Buchse (Diagnose-Schnittstelle und Smartphone Ladebuchse) und Bedienteil. Auch als Systemschlüssel nutzbar.

E-Bike_Display_CargoPower

Akkus

HEINZMANN bietet zwei Akkuvarianten an, beide ausgestattet mit CANBus. Zur Auswahl stehen ein Rahmenakku (36 V/10S5P/14,25 Ah) und ein äußerst robuster Schwerlastakku (36 V/10S7P/15,75 Ah).

Anwendungsszenarien

Für das neue CargoPower System sieht Heinzmann unter anderem Anwendungsbeispiele in Sachen „Autofreie Innenstadt“, der Antrieb fördert die schadstoffarme Fortbewegung und verbessert die innerstädtische Logistik und auch innerbetriebliche Transporte. Er bietet Vorteile für die Überwindung der sog. „letzten Meile“.

Mehr zum neuen System gibt es nach der Eurobike 2016 hier bei uns oder auf der Webseite des Herstellers.

Quelle: PM Heinzmann
Bilder: Heinzmann