Haibike hat dieses Jahr eine Menge zu bieten. Über 40 E-Bike Neuheiten werden vorgestellt.
4 min Lesezeit

Haibike macht für 2014 richtig Druck und bringt 37 neue Modelle mit E-Antrieb, darunter auch erstmals zwei E-Rennräder.

Auf der kommenden Eurobike-Show 2013 im baden-württembergischen Friedrichshafen wird die schier unüberschaubare Modellvielfalt erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt werden.

Auch mit dem neuen und mit Spannung erwarteten Bosch Antrieb der zweiten Generation werden eine Vielzahl der Modelle ausgerüstet sein.

Die Kollektion mit dem neuen Antrieb wurde komplett auf einer neuen Plattform entwickelt und enthält zudem diverse Innovationen.

Allerdings werden E-Bikes von Haibike weiterhin auch auf das bekannte Bosch Antriebs-System setzen, so dass man davon ausgehen kann, dass Bosch dieses in Zukunft weiter produzieren wird.

Haibike Xduro-Serie wird weiter ausgebaut

Haibike Xduro-E-Bike-Modelle erfreuen sich größter Beliebtheit. Kein Wunder, dass sich der Fahrradhersteller unter dem Dach der Winora Group sich darauf konzentriert, eine noch größere Modellvielfalt anzubieten.

Mit diesem innovativen Portfolio werden wir unsere Pionierstellung und
die Führerschaft im Bereich der performance-orientierten eBikes
unterstreichen und weiter deutlich ausbauen. Wir haben die Modelle für 2014 auf einer komplett neuen Plattform entwickelt und dafür auch den Bosch Motor wieder intelligent im Rahmeninneren integriert.
Felix Puello, Head of Product Management bei Haibike

So wird es diverse neue Xduro eBikes mit allen gängigen Laufradgrößen geben, welche bei 26 Zoll beginnen werden und über 27,5 Zoll (650B) und 28 Zoll bis hin zu den beliebten Twentyninern reicht.

„Wir denken schon lange nicht mehr in der Kategorie eMTB, sondern übergreifend in ePerformance. Dieser Begriff beinhaltet für uns das gesamte Spektrum der sportlichen eMobilität, von Offroad über Onroad – also Trekking und Cross – bis hin zu einer Sparte die wir ‚Fast-Onroad‘
nennen.
Alexander Thusbass, Designer und Mitentwickler der XDURO-Linie

Ganz neu: Haibike Rennräder mit E-Antrieb

Neben den bekannten E-Mountainbikes und E-Trekkingbikes wird Haibike erstmals für 2014 auch E-Rennräder vorstellen. Die vor zwei Jahren vorgestellte eRennrad-Studie eQ Race kam offenbar so gut an, dass sich Haibike dazu entschloss, serientaugliche Modelle daraus zu entwickeln.

Unsere eRennrad-Studie hat seit 2011 ein unglaubliches Interesse hervorgerufen. Seit dem Zeitpunkt entwickelten wir ein Modell, das die XDURO Erfolgsformel auf die Straße übersetzt: kompromisslose ‚Ready-To-Race‘ Technik, passend abgestimmt auf die jeweiligen Anforderungen.
Christian Malik, Senior Product Manager von Haibike

Zwei Rennrad-Modelle mit E-Antrieb wird es daher also geben. Eine Version mit Unterstützung bis 25 km/h, das Haibike Xduro Race, und ein weiteres Modell mit Unterstützung bis 45 km/h, welches Xduro Superrace genannt wurde.

Beide werden, wie übrigens ein Großteil der neuen Serienmodelle von Haibike, mit dem nagelneuen Bosch Antriebssystem für 2014 ausgerüstet sein, und zwar mit der Performance Ausbaustufe, welche dem Charakter der E-Rennräder am meisten entgegenkommt.

Nduro – Haibike Pedelec-MTB in der Enduro-Klasse

Als weitere absolute Neuheit stellt der Hersteller aus dem unterfränkischen Sennfeld mit dem Haibike Nduro ein E-Mountainbike mit ganzen 180 Millimeter Federweg vor, welches sich für ein durchzugsstarkes Bergauffahren genauso eignen soll, wie für die anschließenden Downhill-Fahrten.

Es ist mit 26-Zoll-Bereifung ausgerüstet und bekommt natürlich auch den neuen Bosch Antrieb spendiert. Wie auch bei den früheren Bosch-Modellen wurde auch der neue Motor auf innovative Art in den Rahmen gedreht, was für eine optimale Gewichtsverteilung und Bodenfreiheit sorgt.

Weitere Neuheiten von Haibike

Neben der Vielfalt an neuen E-Bikes stellt der Fahrradhersteller auch ein innovatives Beleuchtungssystem vor, welches sich besonders für E-Rennräder und E-MTBs eigen soll.

Auch mit einem neuen und schon zum Patent angemeldeten Fahrwerkssystem will Haibike die Konkurrenz überraschen, genauso wie mit dem neuen sogenannten Gravity-Casting-Motor-Interface, welches für eine optimale Anbindung des Motors an den Rahmen sorgen soll.

Auch mit der schon angesprochenen intelligenten Motorintegration möchte Haibike punkten, genauso wie mit einem praktischem Konzept zur Kabelführung.

Auf einer speziellen Microsite, welche nach der Vorstellung des Portfolios auf der Eurobike im August 2013, dann ab September online geht, kann der interessierte Kunde alle technischen und konzeptionellen Raffinessen im Detail betrachten.

Unser XDURO beschreibt eine außerordentliche Erfolgsgeschichte, mit dem wir einen völlig neuen Markt nicht nur für uns sondern auch für unsere Mitbewerber eröffnet haben. Deshalb sehen wir es auch als Kompliment, dass zahlreiche Konkurrenten nun mit ähnlichen Konzepten auf den Markt drängen.
Susanne Puello, Geschäftsführerin Haibike

Und so freuen wir uns auf die Eurobike 2013, bei welcher Haibike das weltweit größte ePerformance Sortiment unter dem Slogan „Changing the Game. Again“ präsentieren wird.