Zudem verbauen die Pfälzer einen exklusiv entwickelten eigenen Antrieb
5 min Lesezeit

Das Portfolio von Fischer 2019 hat sich nach der Modelloffensive im letzten Jahr nochmals vergrößert. Insgesamt neun neue Modelle stoßen zur Modellpalette dazu, darunter erstmals auch Pedelecs mit Antrieben von Brose. Zusätzlich zur Nutzung des Antriebs aus Berlin setzen die Pfälzer in 2019 erstmals auch auf eigene Antriebe, die man zusammen mit dem chinesischen Unternehmen Etrotek entwickelt hat. Einige Modelle kommen weiter auch mit Antrieben von Bafang.

Fischer 2019 mit neuer Nomenklatur

Für die bald startende Saison führt Fischer auch neue Namen für seine Modelle ein, die eingänglicher und leichter zu merken sind. Neben den „Montis“ genannten E-Mountainbikes, tragen die Trekking-Pedelecs nun „Viator“ im Namen, während die ATBs mit „Terra“ und die City-eBikes mit „Cita“ betitelt werden.

Highlight 2019: Fischer Montis

Das Fischer Montis ist eines der 9 neuen Modelle und stellt gleichzeitig das Highlight im 2019er Produktprogramm der Pfälzer dar. Das Top-Modell der neuen E-MTB-Serie Montis 6.0i ist als Hardtail mit dem starken Brose Drive S Antrieb ausgerüstet und bringt zudem eine integrierte Batterie und eine Bedien-/Displayeinheit von Marquardt mit. Damit spielt Fischer eindeutig in einer anderen Liga als bisher.

Neben der Topversion gibt es noch das Montis 5.0i, das ebenfalls mit Brose-Antrieb ausgerüstet ist, und das Einsteigermodell Montis 2.0. Dieses ist aber mit dem neuen hauseigenen Heckantrieb ausgerüstet, der 45 Nm Drehmoment abgibt und mittels Rahmenakku mit Energie versorgt wird.

Fischer Montis 6.0i

Fischer Montis 6.0i

Die integrierten Akkus der Montis-Modelle sind auf Zellen von Panasonic und Samsung aufgebaut und werden seitlich in den Rahmen eingeschoben. Die Kapazitäten betragen 418 bzw. 504 Wh. Die Preise für das Montis 6.0i bewegen sich im oberen Rahmen um die 2.400 EUR.

Weiter sind viele Modelle mit Bluetooth-Funktionalität ausgerüstet, mit welchen sich der Nutzer dann über sein Smartphone verbinden kann. Hier bietet Fischer dann über Tahuna eine kostenfreie Navigationsfunktion und zahlreiche Informationen zum Motor und Akku-Status. In der Zukunft sollen noch weitere Funktionen wie z.B. eine Anpassung der Unterstützungsleistung hinzugefügt werden.

Fischer Viator 5.0i

Top-Modell bei den Trekking-eBike ist das Viator 5.0i, das mit dem Brose Drive C ausgerüstet ist, der 50 Newtonmeter Drehmoment bietet. Auch hier ist der Akku in den Rahmen integriert. Das E-Bike ist in mehreren Rahmenformen erhältlich und mit hochwertigen Komponenten ausgerüstet.

Fischer Viator 5.0i

Fischer Viator 5.0i

Die Preise für die Modelle dürften um die 2.000 EUR liegen.

Fischer Terra 2.0

Die Terra-Modelle sind als ATBs für leichtes Gelände gedacht und bringen den Fischer-eigenen Heckantrieb in Verbindung einer Rahmenbatterie mit. Praxisgerecht sind die Modelle mit Schutzblechen, Beleuchtung und Hinterbauständer ausgerüstet.

Fischer Terra 2.0

Fischer Terra 2.0

Das Fischer Terra 2.0 soll beispielsweise zu einem Preis ab 1.299 EUR verkauft werden.

Fischer Cita

Die meisten neuen Modelle wurden innerhalb der neuen Fischer Cita Baureihe vorgestellt. Hier findet sich das Fischer Cita 6.0i, welches als Top-Modell mit dem Brose Drive C samt integriertem Akku ausgerüstet ist.

Fischer Cita 6.0i

Fischer Cita 6.0i

Auch das Cita 5.0i kommt mit dem starken Antrieb, während das Cita 4.0i genauso wie das Cita 3.0 mit dem neu entwickelten Fischer Mittelmotor ausgerüstet ist, der ebenfalls 50 Nm auf die Kette bringt. Die Batterie ist dabei im Unterrohr integriert, einzig beim Cita 3.0 ist diese auf dem Gepäckträger untergebracht.

Fischer 2019 auf diversen Messen vertreten

Anders als in früheren Jahren ist Fischer in 2019 auf diversen Messen und Radevents vertreten. Somit können sich Interessierte direkt vor Ort ein eigenes Bild von den Neuheiten machen und die meisten Modelle auch direkt Probe fahren. Hier ist Fischer dabei:

12. bis 13. Januar 2019: CMT Stuttgart
30. Januar bis 3. Februar 2019: abf Messe Hannover
15. bis 17. Februar 2019: Saarmesse „Reise und Freizeit“ Saarbrücken
21. bis 24. Februar 2019: Fahrrad Essen
22. bis 24. März 2019: 10. Schneeglöckchen Radeln Ortrand
5. bis 7. April 2019: E-Bike Festival Dortmund
25. bis 28. April 2019: Spreewaldmarathon, Burg Lübbenau
24. bis 26. Mai 2019: 4. E Bike Days München
16. Juni 2019: Radaktiv Düsseldorf
26. bis 28. Juli 2019: Rad am Ring, Nürburgring

Fischer Premium-Service und mehr

Die Service-Offensive, die im Jahr 2018 ebenfalls gestartet wurde, wird in 2019 durch einen optionalen Premium-Service ergänzt, der für den Reparatur-Zeitraum ein Ersatz-Pedelec bereithält. Weiter behält Fischer seine Vertriebsstrategie über Baumärkte, bekannte E-Commerce-Kanäle und Discounter bei, welche weiter durch den Direktkauf auf der Homepage ergänzt wird.

Seit September 2018 ist Ernst Brust als Leiter der Entwicklung, der Qualitätssicherung und des Einkaufs eingestellt worden. Zuvor war er Jahrzehnte als Fahrradsachverständiger und Geschäftsführer des selbst gegründeten Prüfinstitutes Velotech.de tätig, dessen Leitung er zuletzt an seinen Sohn weitergegeben hatte.

Ausblick 2020

Bis zur nächsten Saison möchte Fischer auch sein erstes E-Lastenrad vorstellen können. Es soll mit einer Ladefläche an der Front ausgerüstet sein, auf welcher eine zuklappbare Box aufgesetzt ist. Hier soll auch ein Kindersitz Platz finden. Über den Antrieb des Fischer E-Cargobikes ist man sich noch nicht schlüssig – hier soll ein Heck- oder Frontmotor zum Einsatz kommen. Der Preis soll unter 3.000 EUR bleiben.

Fazit

Fischer setzt 2019 seinen in vergangenen Jahr eingeschlagenen Weg fort. Mit Ernst Brust hat man einen Mann an Bord, der weiß, worauf es bei modernen E-Bikes ankommt. Ein erster Schritt ist die Ausrüstung mit den beliebten Antrieben von Brose, auf welche auch eine Vielzahl anderer Fahrrad-Hersteller setzt. Mit eigenen Antrieben bedient Fischer preisbewusste Käufer, kann aber auch bei den höherwertigen Modellen andere Hersteller preislich unterbieten. Wir werden die Entwicklung der Marke weiter beobachten.

Mehr auch unter www.fischer-die-fahrradmarke.de.

Bilder: Fischer