Der italienische Hersteller erweitert sein umfangreiches E-Bike-Angebot um ein neues E-Fully.
2 min Lesezeit

Das neue Fantic XF1 ergänzt die Modellpalette des Herstellers aus Italien nun für die kommende Saison um ein vollgefedertes E-Mountainbike.

Nach diversen Hardtails und E-Fatbikes und Einführung in Deutschland wurden schon im Frühjahr ein Rennrad mit E-Antrieb von Fantic vorgestellt. Nun kommt auch noch ein E-Fully hinzu, das die Nachfrage in der boomenden eMTB-Klasse bedienen soll.

E-Fully Fantic XF1

Das neue Modell wird es in zwei Versionen geben, wobei die Trail „Performance“ Version mit Bereifung in Mischgröße auf den Markt kommen wird. So ist vorne ein Laufrad in 29 Zoll verbaut, während hinten ein Rad in 27,5 Zoll seinen Dienst verrichtet.

fantic_xf1_performance_2017-3

Natürlich gibt es das Modell auch mit dem angesagten Boost-Standard. Die sogenannte Trail „Casa“ Version kommt mit Plus-Bereifung in 27,5 Zoll mit 3,0 Zoll breiten Reifen daher. In Sachen Antrieb setzt man bei Fantic, wie übrigens bei allen E-Bikes bisher, auf den deutschen brose-Antrieb aus Berlin.

fantic_xf1_casa_2017-1

Anders als bei der Konkurrenz von Rotwild verstecken die Macher den Akku beim Fantic XF1 nicht, sondern platzieren diesen auf dem Unterrohr, so dass er sich im Bedarfsfall leicht entnehmen lässt. Zum Schutz des Antriebs ist eine stabile Platte verbaut, die sich im Bedarfsfall auch austauschen lässt.

Der Akku von BMZ wird dabei in zwei Versionen angeboten, einmal mit 417 Wh und zum anderen mit 630 Wh für extra viele Höhenmeter (nur bei der Casa-Version). In jedem Fall kann der Akku am eBike oder auch in entnommenen Zustand geladen werden.

fantic_xf1_performance_2017-2

Für die notwendige Übersetzung sorgt die Sram GX Schaltung mit elf Gängen und auch die hydraulischen Scheibenbremsen beziehen die Italiener von diesem Hersteller. Gefedert wird per Komponenten von Rock Shox, hier kommt vorne die Reba Boost mit 120 mm Federweg zum Einsatz (Recon Boost bei der Performance-Version), während man hinten auf einen Deluxe RL Dämpfer vertraut.

Das neue E-Mountainbike mit Vollfederung von Fantic kommt in zwei Farbgebungen und Versionen und wird wahrscheinlich rechtzeitig zur Saison 2017 bei den Händlern stehen. Zu welchem Preis das Fantic XF1 kommt, kann man allerdings bis jetzt noch nicht sagen.

Fantic XF1 2017

Mehr Informationen stehen vorab auf der Fantic Webseite zur Verfügung.

Bilder: Fantic