Eurobike und komoot wollen gemeinsam für das Radfahren begeistern
3 min Lesezeit

Ob Gravel-Abenteuer oder Arbeitsweg, Radurlaub oder Feierabendrunde: Radfahren ist ein Lebensgefühl, bei dem wir jeden Tag Neues entdecken und unvergessliche Erfahrungen sammeln. Mit dem Ziel, gemeinsam noch mehr Menschen auf das Fahrrad zu bringen, bündeln die jeweiligen Plattformen komoot und die Eurobike ihre Kräfte für die Standortpremiere der Leistungsschau der Fahrrad- und Mobilitätswelt vom 13. bis 17. Juli 2022 in Frankfurt. Vielfältige Angebote und Aktionen sind im Rahmen der Partnerschaft geplant.

 

Die Mission ist klar: Die mit weltweit 27 Millionen Usern etablierte Plattform für Outdoorabenteuer ist auch ein treuer Begleiter der Fahrradfans und anlässlich der Eurobike 2022 sollen gemeinsam noch mehr Menschen erreicht werden.

„Als offizieller Eurobike-Partner für Routing und Navigation wollen wir alle Gäste durch den neuen Standort Frankfurt navigieren sowie mit Social Rides und After-Fair-Touren zu Ausflügen in die Region inspirieren“ freut sich komoot Senior Marketing Managerin DACH Eva Kuprella.

Katja Richarz, Projektmanagement Eurobike City & Events, ergänzt: „Komoot ermöglicht uns nicht nur die Präsentation für unsere vielfältigen Tourenaktivitäten, gemeinsam laden wir zu Fahrrad- und Festivalerlebnissen ein.“

Komoot navigiert Radfahrende auf der Eurobike

Bei der Standortpremiere in Frankfurt am Main werden neben 1 500 Ausstellern zehntausende Fachleute und Fahrradfans aus aller Welt erwartet, die während des wichtigsten Treffens der Fahrrad- und Mobilitätsbranche zu Gast sind. Durch die Einrichtung von speziellen Eurobike Lanes zwischen zentralen Orten wie Hauptbahnhof und Messe sowie den Veranstaltungen am Mainkai ermöglichen die Partner es allen Gästen, ihre Wege ohne große Umstände mit dem Rad zu bestreiten. Aber auch von anderen Orten lassen sich per komoot in Windeseile die schönsten Routen vorbei an Sehenswürdigkeiten und fernab der Hauptverkehrsstraßen finden.

Neben den Pendelstrecken „Eurobike Lanes“ zur Messe finden sich in der eigens für die Leitmesse erstellten Touren-Collection auf komoot auch spannende Vorschläge für Feierabendrunden nach einem intensiven Messetag auf dem Gravelbike, Renn- oder Tourenrad. Am schönsten sind Radtouren in der Gruppe, deshalb bieten Aussteller, Vereine und Initiativen während des großen Fahrradfestivals über 40 geführte Ausfahrten, sogenannte Social Rides an, deren Strecken in der Collection veröffentlicht sind.

Fahrradabenteurer Jonas Deichmann im Rahmenprogramm

Über die Tourenplattform hinaus wird komoot ein wichtiger Bestandteil im Messe- und Konferenzprogramm der Eurobike. Mit „Riders‘ Lounges powered by komoot“ am Portalhaus an der Messe und auf der Eurobike City am Mainkai gestaltet die Abenteuerplattform Treffpunkte für die Abfahrten und Ankünfte der Social Rides sowie zum Entspannen und Austauschen über die Fahrraderlebnisse.

Während der Festival Days am Wochenende ist Weltrekordhalter, Langdistanz-Radabenteurer und komoot Botschafter Jonas Deichmann zu Gast, um sein neues Buch „Das Limit bin nur ich“ über seinen Weltrekord-Triathlon um den Globus vorzustellen. Hautnah und in Aktion erleben können Fans den Social-Media-Star bei seinen etwa zweistündigen Graveltouren rund um Frankfurt.

Auch im Rahmen der Fachkonferenzen Travel Talk und Gravel Talk arbeiten die Partner zusammen. Wenn es um die Themen-Angebote und Dienstleistungen für neue Zielgruppen im Tourismus sowie die Infrastruktur bei Gravelreisen geht, sind Expertinnen und Expertinnen von komoot auf der Bühne.

Einen Überblick über alle Tourensammlungen (Collections) erhält man im neu angelegten Partnerprofil der Eurobike: https://www.komoot.de/user/eurobikeshow

Weitere Informationen unter: www.eurobike.com.