Moderne Frauen von heute brauchen ein E-Bike von ELLE
4 min Lesezeit

Vor kurzem hat Matra seine neue Fahrrad- und Pedelec-Kollektion vorgestellt — Highlight war dabei das neue „ELLE by Matra„, welches allen anderen Neuheiten zielsicher die Show stahl.

Das einzigartige Zweirad, welches es sowohl als normales Fahrrad als auch als Pedelec gibt, entstand in Zusammenarbeit der führenden Frauenzeitschrift ELLE mit dem Marktführer in Sachen umweltverträglicher Zweiräder in Frankreich, Matra.

Für die Konzeption des Fahrrades arbeiten die Spezialisten beider Unternehmen zusammen, so dass die Erfahrung eines renommierten Fahrzeugherstellers mit der einzigartigen Kompetenz der ELLE in Sachen Mode und Trends in Einklang gebracht werden konnte.

ELLE by Matra – die Details

Das neue ELLE by Matra erscheint in einer limitierten Auflage von nur 500 Exemplaren, dafür ist jedes einzelne Zweirad mit einer separaten Plakette mit der entsprechenden Nummer versehen.

ELLE by Matra Pedelec-Version; Foto: Matra

ELLE by Matra Pedelec-Version; Foto: Matra

Die Kundin kann das modische Fahrrad entweder als normales Fahrrad oder als per Elektromotor unterstützte Variante erstehen, beide Modelle besitzen jedoch die einzigartige AGT-Automatikschaltung von TranzX serienmäßig.

Das Design

Ganz besonders ist die Form- und Farbgebung des ELLE by Matra gelungen: Hier gleitet der Blick des Betrachters über sanfte Rundungen und flüssige Linien, die in der Hauptfarbe elfenbein gehalten sind und immer wieder von Akzenten in himbeere in ihrer Gestaltung unterstützt werden.

ELLE by Matra Citybike; Foto: Matra

ELLE by Matra Citybike; Foto: Matra

So ergänzt ein weißer Ledersattel mit schwarzen Punkten, dessen Gestaltung sich in Griffen und Klingel wiederfindet, das besondere Design ebenso wie die weißen Reifen oder der weiße Kettenschutz. In schönen Kontrast befinden sich dazu die himbeerfarbenen Felgen, das Tretlager und sogar die Außenhülle des Kettenschlosses.

Komfort und Funktionalität

Aber nicht nur an eine einzigartiges Design haben die Macher hierbei gedacht, auch die Funktionalität im Alltag spielte eine große Rolle. Dafür sind Ausstattungsdetails und Accessoires entwickelt worden, die die Nutzung des ELLE by Matra während das Alltags unterstützen.

So gehört eine ganz besondere Radtasche zum serienmäßigen Zubehör, die sich vorne am Lemker befestigen lässt und mit Details wie Innenrahmen, Wasserdichtigkeit oder einem eingebauten Schloss überzeugt.

ELLE by Matra Vorbau mit Radtasche; Foto: Matra

ELLE by Matra – Vorbau mit Radtasche; Foto: Matra

Auch eine Seitentasche für die Befestigung am Gepäckträger ist optional lieferbar, die zudem als Umhängetasche getragen werden kann und praktische Taschen für Ladegerät, Telefon, Stifte, Schlüssel, Tablet und sonstigen nützlichen Alltagsgegenständen beinhaltet. Beim E-Bike nimmt die Tasche die Batterie auf.

ELLE by Matra mit praktischer Seitentasche; Foto: Matra

ELLE by Matra mit praktischer Seitentasche; Foto: Matra

Weitere Komfortdetails stellen der einfach und ohne Werkzeug verstellbare Vorbau dar, der Ledersattel mit Formgedächtnis oder die gefederte Sattelstütze. Auch auf eine Federgabel muss die Dame von Welt natürlich nicht verzichten, genauso wie auf Schutzbleche, Durchstiegs- und Kettenschutz oder einen praktischen Doppelständer für einen sicheren Stand.

Die Technik

Ein Highlight stellt die verbaute Schaltung dar, die sowohl beim Pedelec als auch beim normalen Fahrrad zum Einsatz kommt. Es handelt sich hierbei um die TranzX AGT, die automatisch immer den richtigen Gang der zugehörigen 7-Gang-Nabenschaltung je nach Fahrsituation auswählt.

Die Nabenschaltung im Hinterrad wird dabei per Fernbedienung am Lenkergriff bedient und kann, wenn gewünscht auch im manuellen Modus betrieben werden. Im Automatikmodus allerdings unterstützt sie die Fahrerin optimal entsprechend Geschwindigkeit, Trittfrequenz und Höhenunterschieden und legt den jeweils günstigsten Gang sanft ein.

Das spiegelt sich auch in der geringeren benötigten Leistung des Antriebs wider, sowohl beim elektrischen Betrieb als auch nur per Muskelkraft fortbewegt. Ein weiteres Komfortmerkmal ist die selbsttätige Rückkehr in den ersten Gang beim Anhalten, so dass man beim Losfahren gleich den passenden Gang parat hat.

Als Antrieb kommt, wenn gewünscht, ein Vorderradnabenmotor von TranzX zum Einsatz, welcher in drei Unterstützungsstufen arbeiten kann. Bedient wird dieser per Bediensatellit am Lnkergriff, die Anzeige der Systemdaten erfolgt auf einem zentral montierten Display auf der Lenkstange. Die Batterie findet am Gepäckträger (bzw. in der optionalen Gepäckträgertasche) Platz und ist für eine Reichweite von 80 Kilometern gut.

ELLE by Matra Kettenschloss; Foto: Matra

ELLE by Matra Kettenschloss; Foto: Matra

Weiter ist das ELLE by Matra mit effizienten Shimano Roller Brake Bremsen, einer LED-Beleuchtungsanlage vorne und hinten, einem Rahmenschloss und einem Kettenschloss (1,40 m Länge) versehen.

ELLE by Matra im Making-of Video

Preis und Verfügbarkeit

Das ELLE by Matra gibt es in der Farbkombinantion elfenbein/ himbeer in limitierter Auflage als normales Fahrrad ab 1.299 EUR und als modernes Pedelec mit TranzX-Frontmotor ab 2.199 EUR. Wer die praktische Umhängetasche ELLE noch dazu möchte, muss weitere 160 EUR investieren.

Ab dem 12. Mai 2014 soll es bei ausgesuchten Matra-Händlern verfügbar sein.

Quelle: PM Matra
Bilder & Video: Matra