Ein neues Konzept soll für Qualität und Service stehen
2 min Lesezeit

Mit einem neuen E-Bike-Konzept möchte Hartje mit seinen Partnern gesicherte Produktqualität und exzellenten Service bieten. Als E-Punkt ausgezeichnete Fachhändler sollen dabei die besten Ansprechpartner in Sachen „Pedelecs & E-Bikes“ sein.

Dazu gehört ausführliche Beratung, die von E-zertifizierten Fachberatern ausgeübt wird. Diese sollen wissen, worauf es beim E-Bike ankommt, was die Unterschiede sind und welche Möglichkeiten es gibt.

In regelmäßigen E-Punkt-Seminaren werde die Berater auf den neuesten Stand gebracht und fortgebildet, damit sie den Kunden immer fachkundige Antworten geben können. So können Kaufentscheidungen für ein E-Bike getroffen werden, die für die jeweilige Person die Richtige ist.

Ebenso wichtig ist die Zuverlässigkeit, die mittels einer unabhängigen Qualitätssicherung extra geprüft wird. Dabei werden Modelle vom E-Punkt nur auf den Markt gebracht, die eine besonders gründliche Qualitätsprüfung erfolgreich absolviert haben.

Hierzu gehören für Hartje auch die Unbedenklichkeit der verwendeten Materialien, die elektromagnetische Verträglichkeit oder die mechanische Zuverlässigkeit bei Dauerbelastung, welche allesamt einer kritischen Prüfung unterzogen werden.

Die Prüfungen werden von der Hermes Hansecontrol durchgeführt, das eines der ersten Prüfinstitute ist, welches das GS-Siegel an Pedelecs (E-Bikes) vergeben darf.

hartje_e-punkt

Ebenfalls zur E-Punkt-Strategie gehören für den Hersteller aus niedersächsischen Hoya ein qualifizierter Service. Dabei werden jegliche Werkstattarbeiten von einem E-geschultem Team durchgeführt, welches die E-Inspektion inklusive eventuellen Softwareupdates routiniert durchführen kann.

Falls es doch einmal Probleme geben sollte, steht eine E-Punkt-Zentrale zur Verfügung, die mit allem ausgerüstet, was zur Problemlösung und Fehlerbehebung notwendig ist. Zum Beispiel auch mit dem einzigen autorisierten Bosch-Motorservice außerhalb von Bosch selbst.

Weiter steht eine sehr genaue Akku-Teststation, eine 48h-Ersatzteilversorgung oder genauso schnellem Direktverkehr zur E-Punkt-Werkstatt zur Verfügung. Das kann laut Hartje sonst keiner leisten.

Sehr wichtig für den E-Bike-Kauf ist die vorherige, umfangreiche Probefahrt, die bestenfalls sofort stattfinden kann. Dabei ist diese bei den E-Punkt-Händlern natürlich immer kostenlos und mit individueller Einstellung durch geschultes Personal.

VICTORIA eManufaktur 2016_02

Ebenso sollen bei Fachhändlern des E-Punkt-Konzepts immer genügend E-Bikes fahrbereit vorgehalten werden, so dass interessierte Kunden sich leicht selbst ein Urteil bilden können.

Mehr zum neuen E-Punkt Qualitätskonzept finden Sie auch direkt bei Hartje.

Quelle: Hartje
Bilder: Hartje